Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Fujifilm FinePix S8000fd | Digital Camera Review | Anpassungen
Wenn man den Bildsensor der Fujifilm FinePix S8000fd mit dem bei einer Einsteiger-DSLR vergleicht, fällt sofort auf, dass die S8000fd mit einem kleinformatigeren Sensor auskommen muss. Ein 1/2.35-Zoll-Sensor auf dem sich 8 Millionen Pixel befinden, bietet nicht viel Platz, um noch mehr Pixel darauf zu packen, es sei denn man verkleinert die Pixel. Aber das möchte man sicher nicht, zumal sich rasch herausstellt, dass „höhere“ ISO-Werte schon schnell Probleme mit Rauschen bekommen, was das integrierte Rauschunterdrückungssystem tatkräftig einzudämmen versucht. Das hat zur Folge, dass ab 200 ISO die Spuren dieser Rauschunterdrückung sichtbar sind, was sich in einem Verlust an Details äußert. Ich muss allerdings hinzufügen, dass man bis 400 ISO wenig oder keine Probleme mit Qualitätsverlust hat, wenn man mit der Fujifilm S8000fd nur Drucke im Standard-Postkartenformat erstellt. Trotzdem dürfte der fortgeschrittene Fotograf vielleicht mehr verlangen und bei unterschiedlichen ISO-Werten im Großformat drucken wollen. Man muss feststellen, dass diese Fotografen sich besser eine DSLR-Kamera aussuchen sollten, mit der sie diese, für eine Kompaktkamera typischen Hindernisse quasi mühelos überwinden können. Der große Zoombereich wird natürlich nicht dadurch geschmälert. Die Bequemlichkeit, mit der diverse Motive festgehalten werden können, ohne Rücksicht auf deren Entfernung zur Kamera, ist groß. Allerdings wird man bei einer Objektivkonstruktion wie dieser häufig Zugeständnisse machen müssen. So kommt der Weitwinkel mit 27 mm nicht ganz ohne Verzerrung aus und es n den Ecken zeigt sich ein wenig Schärfeverlust. Der Telebereich hat leichte Probleme mit Kontrastverlust. In der Praxis sind diese Objektivfehler jedoch nicht oder kaum störend sichtbar.
Fujifilm FinePix S8000fd | Digital Camera Fujifilm FinePix S8000fd | Digital Camera
Fujifilm FinePix S8000fd - Chromatische Aberration
Eine Tatsache, an der ich mich schon stoße, ist das Vorhandensein chromatischer Aberration. Beim Test einer konkurrierenden Kamera, in diesem Fall der Panasonic FZ18, trat dagegen auffällig wenig chromatische Aberration auf. Es ist also klar, das es für Hersteller von Megazoomkameras möglich ist, diese aufzufangen und zu korrigieren. Die Testaufnahmen, die mit der Fujifilm FinePix S8000fd gemacht wurden, weisen in schönem Regelmaß die lästigen violetten Ränder bei Motiven mit starken Kontrasten auf. Ich muss dazu sagen, dass man sich fast nur, wenn man von diesem Effekt weiß, tatsächlich daran stört. Diejenigen, denen ich Aufnahmen in der Praxis gezeigt habe, die aber von diesem kritischen Punkt keine Ahnung hatten, sahen die violetten Ränder im Allgemeinen gar nicht. Der Effekt geht im Kontext der Gesamtaufnahme oft unter.

Fujifilm S8000fd - Supermakroeinstellungen
Wer sich gerne in die Makrowelt begibt, kann mit der Fujifilm FinePix S8000fd einiges anfangen. Allerdings bemerkt man auch hier Unschärfe in den Ecken und die übliche Vignettierung. Mit der Supermakroeinstellung kann die Kamera sich quasi ganz nah an das Motiv heranpirschen. Das einzige Problem, dem man begegnet, ist der Mangel an Licht, da die Kamera das Umgebungslicht blockiert. Das Ganze ist deshalb eher für eine Studioumgebung geeignet, in der eine starke Kontrolle über das Licht leichter zu bewerkstelligen ist. Die Makroaufnahmen weisen viele Details auf.

FinePix camera

Fujifilm FinePix S8000fd - Intelligentes Blitzsystem
Die Fujifilm FinePix S8000fd ist nicht mit einem Blitzschuh ausgestattet, so dass man keinen externen Blitz anbringen kann. Was die Kamera hingegen schon bietet, ist ein intelligentes Blitzsystem. Dieses System wurde schon früher bei einer Reihe Kameras von Fujifilm integriert, es stellt qualitativ hochwertige Blitzfotografie sicher. Die Kamera hat keine Probleme bei der Reduzierung roter Augen, sie sorgt mit einem sogenannten Vorblitz und durch eine auf Software basierende Korrektur der roten Augen in der Kamera für ein gutes Ergebnis. Auffällig ist der Natural Light & Flash Modus. Wenn die Kamera auf diesen Modus eingestellt wird, nimmt die Fujifilm S8000fd zwei Aufnahmen schnell hintereinander auf, einen mit und einen ohne Blitz. Die letzte Aufnahme wird selbstverständlich mit einer höheren ISO-Einstellung gemacht. Die beiden Aufnahmen werden nebeneinander wiedergegeben, so dass man direkt die Entscheidung treffen kann, welche am besten gelungen ist. Einfach aufbaut und gut durchdacht! Ich frage mich, wann man diese Funktion bei der Konkurrenz antreffen wird.
FinePix S8000fd - Automatischer & manueller Weißabgleich
Die Farbwiedergabe der Fujifilm S8000fd ist in Ordnung. Die roten und blauen Farbtöne sind überdurchschnittlich gesättigt, aber nicht übertrieben stark. Wer Porträts machen möchte, wird feststellen, dass die Hautfarben ziemlich gut sind und nur wenig von der Realität abweichen. Alles in allem eine ordentliche Leistung. Auch den Weißabgleich hat Fujifilm gut im Griff, zumindest wenn nicht in großen Räumen fotografiert wird, in denen Kunstlicht vorherrscht. In solchen Momenten hat es der automatische Weißabgleich schwer, er bekommt einfach keine neutrale Aufnahme hin. Die passende Lösung für eine Aufnahme, die in einer solchen Situation so neutral wie möglich ausfallen soll, besteht darin, den Weißabgleich manuell vorzunehmen. Der manuelle Weißabgleich ist perfekt.

Fujifilm FinePix camera

Fujifilm FinePix S8000fd - JPEG-Dateiformat
Obwohl die Fujifilm FinePix S8000fd eindeutig eine Kamera ist, mit der auch fortgeschrittene Amateure arbeiten können, ist es nicht möglich, die Aufnahmen im gegenwärtig so beliebten RAW-Format zu speichern. Die JPEG-Aufnahmen, die direkt aus der Kamera kommen, sind gut, aber ich kann mir vorstellen, dass Fotografen insbesondere die Schärfe und die Rauschunterdrückung selbst regeln möchten, anstatt von der Kamera abhängig zu sein. Und sei es nur deshalb, um die Kontrolle über den Weißabgleich zu behalten. Man muss sich also mit JPEG begnügen.

Fujifilm FinePix S8000fd Megazoom-Allroundkamera
Die Fujifilm FinePix S8000fd ist eine Megazoom-Allroundkamera mit viel Funktionalität. Die Qualität ist gut, aber es gibt Konkurrenten, die in bestimmten Punkten die Dinge ein bisschen besser im Griff haben. Beispielsweise bei der chromatischen Aberration. Die Drucke im Standardformat haben unter den Objektivfehlern wenig zu leiden, wer aber einen Schritt weiter gehen möchte, muss akzeptieren, etwas schneller an Grenzen stoßen, als wenn man stattdessen eine DSLR verwendet hätte. Die Farbwiedergabe ist prima und führt sofort zu einem natürlichen, schön gesättigten Ergebnis.
Fujifilm FinePix S8000fd Fujifilm FinePix S8000fd
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA