LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon PowerShot G9 | Digital Camera Review | Kamera
Eine digitale Kompaktkamera für Profifotografen sollte ein paar Erschütterungen aushalten. Deshalb hat Canon die PowerShot G9 mit einem Metallgehäuse konzipiert. Man merkt direkt, wenn man die Kamera in die Hand nimmt, dass man es mit einem gediegenen Gerät zu tun hat, das sich vertraut und solide anfühlt. Obendrein ist es eine sehr schöne Kamera. Meiner persönlichen Ansicht nach ist die Canon PowerShot G9 derzeit eine der schönsten Kompaktkameras überhaupt. Gerade weil sie so klassisch aussieht, was in der heutigen, digitalen Welt sehr ungewöhnlich ist. Wirklich klein ist die Canon G9 nicht und sie ist sicher auch nicht die leichteste Kamera. Ich halte das bei einer Kamera in dieser Klasse für kein großes Problem. Schließlich ist es kein Spielzeug, sondern ein professionelles Werkzeug.
Canon PowerShot G9 | Digital Camera Canon PowerShot G9 | Digital Camera
Canon PowerShot G9 - Objektiv & Blitz
Ich bin erfreut, dass der silberne Ring rund um das Objektiv durch eine kleine schwarze Metallleiste ersetzt wurde. Diese fällt weniger auf und verleiht der Kamera ein stilvolleres Aussehen. Wenn man die Leiste entfernt, kann man die optionalen Vorsatzlinsen verwenden. Bei ausgeschalteter Kamera, liegt das Objektiv schön im Gehäuse verborgen. Ein kleiner, integrierter Blitz und ein Autofokus markieren das Objektiv. Auch sieht man dort den optischen Sucher, der meiner Ansicht nach vor allem zur Showzwecken angebracht wurde, weil er nur einen kleinen Teil des wirklichen Bildes anzeigt. Der LCD-Monitor hat de facto die Funktion einer optischen Suchers übernommen.

Canon G9 Kamera - LCD-Display & Drehrad
Man könnte meinen, dass die Canon PowerShot G9 über keinen anständigen Griff verfügt, aber eine kleine Verdickung, unter anderem für den Daumen auf der Rückseite, und ein Gummistreifen verleihen genau den erforderlichen Halt. Die G7 hatte so etwas nicht aufzuweisen und das hat man in der Praxis schnell gemerkt. Auf der Rückseite fällt natürlich das beeindruckend große Display auf. Es nimmt fast die gesamte Rückseite in Beschlag.
Der Sucher ist noch kleiner geworden, als er ohnehin schon war. Das Drehrad, auf dem sich der Kippschalter befindet, wurde diesmal etwas anders konstruiert, dadurch funktioniert es besser. Tatsächlich wurden allerlei kleine Details verändert, die in der Praxis für mehr Bequemlichkeit sorgen. Ein weiteres kleines Detail, das verändert wurde, ist die Klappe vor den Ausgängen an der linken Seite. Diese lässt sich nun mit einer abweichenden Feder öffnen und bleibt besser geschlossen.

Canon PowerShot G9 - Zwei Einstellräder
Etwas Besonderes ist und bleibt die Oberseite der Kamera. Nicht etwa wegen ihres Blitzschuhs (man muss zum Spaß einmal ein 430 EX II Speedlite darauf montieren, mehr Blitz als Kamera!), sondern wegen der zwei Einstellräder. Mit dem rechten selektiert man die Programme, das ist nicht weiter überraschend. Die andere Seite umfasst ein Einstellrad für die Empfindlichkeit. Es scheint beinahe so, als ob man mit einer analogen Kamera arbeiten würde. Leider verdreht man das Rad schnell, deshalb muss man gut aufpassen, ob die Kamera wirklich auf den gewünschten ISO-Wert eingestellt ist.
Canon PowerShot G9 Canon PowerShot G9
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA