Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Panasonic Lumix DMC TZ3 | Digital Camera Review | Kamera
Die Panasonic Lumix DMC-TZ3 ist eine sogenannte Traveler Zoom-Kamera, womit nichts anderes gemeint ist, als dass die Panasonic TZ3 eine digitale Kompaktkamera mit einem Allround-Zoombereich ist. Und das ist nicht zuviel gesagt. Sehr kompakt ist die Kamera nicht, aber die Maße sind nicht mit denen von Megazoom-Modellen vergleichbar, die einen ähnlichen Zoombereich aufweisen. Ein großer optischer Zoombereich hat schon immer Verbraucher angezogen, das gilt insbesondere für den Telebereich. Von Seiten der Fotografen immer wieder einmal die Frage nach Weitwinkel auf, aber diese Eigenschaft ist im Marketinggeschrei, wer den größten Telebereich hat, untergegangen. Es ist deshalb höchst erfreulich zu sehen, dass Panasonic den Weitwinkel integriert und es möglich gemacht hat, eine kleine Kamera wie die Panasonic Lumix TZ3 mit einem echten 28-mm-Weitwinkel auszustatten.
Panasonic Lumix DMC TZ3 | Digital Camera Panasonic Lumix DMC TZ3 | Digital Camera
Panasonic TZ3 - 10-fach optisches Leica DC Vario Elmar Objektiv
Das Gehäuse der Panasonic Lumix TZ3 fühlt sich gediegen an und weist schön abgerundete Ecken auf. Die Kamera verfügt über einen kleinen Griff, der aber weniger auffällig als der beim Vorgängermodell, der TZ1, ist. Trotzdem hat sich das nicht zu Ungunsten der Stabilität ausgewirkt, was übrigens auch damit zusammenhängt, dass die Kamera nicht gerade leicht ist (die Panasonic TZ3 wiegt zirka 250 Gramm, inklusive Batterie); dadurch liegt sie gut in der Hand. Die Vorderseite wird hauptsächlich vom 10-fach optischen DC Vario Elmar Objektiv von Leica eingenommen. Das optische Zoomobjektiv verfügt über einen Bereich von 28-280 mm und eine Lichtstärke von f/3.3 - /4.9, was verglichen mit der Vorgängerin etwas weniger lichtstark ist. Links vom Leica-Objektiv sieht man den integrierten Blitz, ganz weit rechts vom Objektiv, eine helle, orange leuchtende LED, die als AF-Hilfslicht und als Anzeige für den Selbstauslöser dient.

Panasonic DMC TZ3 - USB- & Stativanschluss
Die rechte Seite der Kamera bietet einem schön abgerundeten Deckel Platz, hinter dem sich die USB 2.0 Full Speed (langsame Version) und die A/V-Schnittstelle sowie der Netzanschluss befinden. Die Klappe weist genau wie das Gehäuse eine gute Qualität auf und schützt die Schnittstellen säuberlich. Die andere Seite der Kamera ist frei von Funktionalität. Wenn man die Panasonic TZ3 Kamera zur Unterseite hin dreht, sieht man in der Ecke einen universellen Stativanschluss aus Kunststoff. Wenn die Kamera auf ein Ministativ platziert wird, befindet sie sich nicht in der Balance. Ein Vorteil besteht darin, dass man, wenn man die Speicherkarte oder den Akku wechseln möchte, die Kamera nicht zuerst vom Stativ loskoppeln muss. Die andere Ecke der Unterseite wird für das Speicher- und Batteriefach verwendet.
Panasonic Lumix DMC TZ3 Digitalkamera
Panasonic hat es nicht für nötig gehalten die Oberseite der Panasonic Lumix DMC-TZ3 zu verändern. Genau wie bei ihrer Vorgängerin, ist sie mit einem schön verarbeiteten, aluminiumfarbigen Streifen ausgestattet, in den verschiedene Tasten und Funktionen integriert wurden. Der An-/Ausschalter ist in diesem Fall keine Taste, sondern ein kleiner Schieber mit dem man die Kamera aktiviert. Direkt darüber wurde eine kleine Taste mit einer „winkenden Hand“ platziert, hinter der sich ein wichtiger Bestandteil der Kamera verbirgt: der optische Bildstabilisator. Der unübersehbare Auslöseknopf liegt angenehm unter der Fingerspitze und über den Zoomring um diese Taste herum bedient man den optischen Zoom flott. Etwas außerhalb der Mitte findet man das Einstellrad, auf das die Hauptfunktionen der Kamera platziert wurden. Die Anzahl Funktionen wurde im Vergleich zur Lumix TZ1 erweitert. Die winzigen Löcher, links vom Rad, weisen auf den integrierten Lautsprecher und das Mikrofon hin.

Panasonic DMC-TZ3 - 3 Zoll LCD-Monitor
Zuallererst fällt natürlich das besonders großformatige Display auf der Rückseite der Panasonic Lumix TZ3 ins Auge. Eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum Vorgängermodell. Nicht nur wurde das Format vergrößert, auch die Auflösung hat etwas zugenommen, von 207.000 auf 230.000 Pixel. Ansonsten wurde die Anzahl der Tasten beibehalten, wenngleich sie sich in ihren Positionen etwas unterscheiden. Ein sogenannter Multicontroller und zwei separate Tasten befinden sich neben dem Kameradisplay. In der Mitte des Multicontrollers sieht man die Taste zur Aktivierung des Kameramenüs bzw. zur Bestätigung von Änderungen bei den Einstellungen. Der Mülleimer und die FUNC-Funktion werden mittels einer Taste abgehandelt, die Wiedergabe des Bildschirms oder die Display-Funktion wird von der anderen Taste übernommen. Minimalistisch ist der richtige Ausdruck für die Umsetzung des Kontrollzentrums der Kamera.
Panasonic Lumix DMC TZ3 Panasonic Lumix DMC TZ3
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA