Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Casio EXILIM EX-V7 | Digital Camera Review | Kamera
Eines der auffälligsten Dinge an der Casio Exilim EX-V7 ist das Gehäuse. Es ist nicht nur besonders kompakt, sondern auch sehr solide. Wirklich leicht ist die Kamera nicht, überraschenderweise ist ihr Gewicht höher, als man zunächst erwarten sollte. Der Vorteil besteht darin, dass die Kamera wegen ihres Gewichts besonders stabil in der Hand liegt. Der Nachteil kann darin gesehen werden, dass man die Kamera nicht so leicht in der Hosen- oder Innentasche mitnehmen kann. Alles in allem verleiht der erste äußere Eindruck der Casio V7 das Gefühl, ein Stück Qualität in der Hand zu haben.
Casio EXILIM EX-V7 | Digital Camera Casio EXILIM EX-V7 | Digital Camera
Casio Exilim V7 - Kameraobjektiv
Die Vorderseite der Casio Exilim V7 ist mit einer großen, rechteckigen Linsenklappe ausgestattet, die in derselben Farbe wie der Rest des Gehäuses ausgeführt wurde. Wenn die Linsenklappe geschlossen ist, kann man kaum sehen, dass es sich bei dem Gerät um eine Kamera handelt. Nur das Stereomikrofon, und abgesehen davon das AF-Hilfslicht, bleiben sichtbar. Schiebt man die Klappe zur Seite, geht die Kamera an und das kleine Objektiv mit dem integrierten Blitz darüber wird sichtbar. Das Objektiv bewegt sich ansonsten nicht, alle Aktivitäten der Linsen finden innerhalb der Kamera statt. Und mit der Klappe vor dem Objektiv ist die Vorderlinse gut vor Beschädigungen geschützt. Das ist ideal, wenn man die Kamera in der Innentasche mitnimmt.

Casio Exilim V7 - Akku- & Speicherkartenfach
Die Oberseite wurde, genau wie beide Seiten der Casio V7 Kamera, eher nüchtern gehalten. Ein Auslöseknopf oben, das war es auch schon, ansonsten bleiben nur die Öse für den Kamerariemen an der rechten Seite und ein schön eingearbeiteter Deckel, hinter dem sich das Fach für den Lithium-Ionen-Akku und die Speicherkarte befindet, zu nennen. Unter der Casio Exilim EX-V7 Kompaktkamera befinden sich ein universelles Stativgewinde aus Metall und ein Anschluss für die Basisstation. Da der Akku und die Speicherkarte von der Seite in die Kamera eingelegt werden, braucht man beim Entfernen einer der beiden genannten Komponenten die Kamera nicht erst vom Stativ zu nehmen, falls man so etwas überhaupt in Kombination mit einer derart kompakten Kamera verwenden sollte.
Casio Exilim V7 Kamera - Wahlrad & Vierwegeschalter
Mehr Tasten befinden sich auf der Rückseite der Kamera. Dort findet man zunächst ein großes 2,5-Zoll-Display. Mehr Platz zur Vergrößerung des Displays scheint fast nicht mehr möglich zu sein. Rechts findet man einen vertikalen Schieber, mit dem der optische Zoom bedient wird. Diese Taste hätte etwas größer sein dürfen, zumindest was die Stärke des Schiebeknopfs angeht. Ich bin oft mit dem Finger von der Taste abgerutscht. Ganz rechts auf der Casio V7 befindet sich das Wahlrad für die unterschiedlichen Belichtungsprogramme. Der übliche Vierwegeschalter, mit der SET-Taste in der Mitte, für die diversen Einstellungen, wurde rechts darunter platziert. Es bleiben noch zwei Tasten übrig, eine zur Wiedergabe der Aufnahmen und eine zur Aktivierung des Kameramenüs.

Casio Exilim V7 Digitalkamera - Menü
Viele Tasten hat die Casio Exilim EX-V7 Kamera also nicht aufzuweisen. Das erhöht die Übersichtlichkeit und lenkt beim Fotografieren nicht ab. Ich muss sagen, dass es mir durchaus gefällt. Einerseits wird man gezwungen, mehr Zeit im Menü der Kamera zuzubringen, weil der überwiegende Teil der Einstellungen über das Menü geregelt wird, andrerseits kauft man eine Kamera wie die Casio Exilim V7 aus Gründen der Annehmlichkeit. Und dabei scheint das Konzept der Kamera nahtlos ineinander zu greifen.
Casio EXILIM EX-V7 Casio EXILIM EX-V7
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA