LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Nikon Coolpix P5000 | Digital Camera Review | Speicher und Akkus
Eine kompakte Digitalkamera, wie die Nikon Coolpix P5000, braucht einen kompakten Akku und einen entsprechenden Speicher. Es ist deshalb auch nur logisch, dass die Kamera eine Secure Digital- oder SDHC-Speicherkarte verwendet, vom internen Speicher von 21 MB einmal abgesehen. Auch der Lithium-Ionen Akku ist sehr kompakt. Trotzdem bieten sowohl die Speicherkarte als auch der Akku mehr als genug Kapazität zum erfreulichen Fotografieren. Die Nikon Coolpix P5000 ist auch für SDHC-Karten geeignet, das bedeutet dass man mehr als 2 GB, momentan sogar schon bis zu 8 GB, in der Kamera speichern kann. Das reicht für eine Menge Fotos!
Nikon Coolpix P5000 | Digital Camera Nikon Coolpix P5000 | Digital Camera
Nikon Coolpix P5000 - SanDisk SDHC-Speicherkarte
Statt eine kleine Speicherkarte mitzuliefern, die man doch niemals verwendet, hat Nikon die Kamera mit einem internen Speicher von 21 MB ausgestattet. Das ist vielleicht nicht viel, aber so hat man zumindest immer eine Reservekapazität dabei. Für die normale Arbeit dürfte man SD(HC)-Karten verwenden. Die gibt es inzwischen in Hülle und Fülle. Persönlich würde ich mir direkt eine große Karte, und zwar vom Typ SDHC, zulegen. Man kann nie zuviel Speicherkapazität zur Hand haben! Die Auflösung der Nikon Coolpix P5000 ist mit 10 Megapixeln relativ hoch. Und auch wenn man mit der Nikon P5000 immer in JPEG fotografiert, braucht man trotzdem eine ordentliche Speicherkarte. Eine Karte mit 1 GB oder mehr erscheint mir vernünftig, 256 MB sind schon wirklich das Minimum. Man muss nicht unbedingt die allerschnellsten Karten kaufen. Eine Speicherkarte wie die SanDisk Ultra II dürfte locker ausreichen, die Extreme III ist etwas für Liebhaber der Geschwindigkeit. Aus der unten stehenden Tabelle geht hervor, wie viele Aufnahmen auf eine Karte mit 256 MB passen.

Ausgehend von 256 MB Speicherkapazität:
JPEG - 3648x2736 Pixel - Fein - 50 Aufnahmen
JPEG - 3648x2736 Pixel - Normal - 100 Aufnahmen
JPEG - 3648x2736 Pixel - Standard - 195 Aufnahmen
JPEG - 2592x1944 Pixel - Fein - 95 Aufnahmen
JPEG - 2592x1944 Pixel - Normal - 195 Aufnahmen
JPEG - 2592x1944 Pixel - Standard - 380 Aufnahmen
JPEG - 2048x1536 Pixel - Fein - 155 Aufnahmen
JPEG - 2048x1536 Pixel - Normal - 305 Aufnahmen
JPEG - 2048x1536 Pixel - Standard - 575 Aufnahmen
JPEG - 1600x1200 Pixel - Fein - 255 Aufnahmen
JPEG - 1600x1200 Pixel - Normal - 485 Aufnahmen
JPEG - 1600x1200 Pixel - Standard - 865 Aufnahmen
JPEG - 1280x960 Pixel - Fein - 390 Aufnahmen
JPEG - 1280x960 Pixel - Normal - 705 Aufnahmen
JPEG - 1280x960 Pixel - Standard - 1300 Aufnahmen
JPEG - 1024x768 Pixel - Fein - 575 Aufnahmen
JPEG - 1024x768 Pixel - Normal - 1040 Aufnahmen
JPEG - 1024x768 Pixel - Standard - 1730 Aufnahmen
JPEG - 640x480 Pixel - Fein - 1300 Aufnahmen
JPEG - 640x480 Pixel - Normal - 1950 Aufnahmen
JPEG - 640x480 Pixel - Standard - 3120 Aufnahmen
JPEG - 3648x2432 Pixel - Fein - 55 Aufnahmen
JPEG - 3648x2432 Pixel - Normal - 110 Aufnahmen
JPEG - 3648x2432 Pixel - Standard - 215 Aufnahmen
JPEG - 3584x2016 Pixel - Fein - 65 Aufnahmen
JPEG - 3584x2016 Pixel - Normal- 135 Aufnahmen
JPEG - 3584x2016 Pixel - Standard - 265 Aufnahmen
Nikon Coolpix P5000 - JPEG-Dateiformat
Wie gesehen, kennt die Nikon Coolpix P5000 nur das Dateiformat JPEG. Für die meisten Fotografen dürfte das gewiss ausreichen. Aber die Nikon P5000 ist auch als zusätzliche Kamera für fortgeschrittene Fotografen gedacht, und die dürften das RAW-Format zweifellos vermissen. Bemerkenswert ist, dass RAW anfangs von Kompaktkameras häufig unterstützt wurde und dass dieses Format nun fallengelassen wird. Obwohl das Arbeiten mit RAW immer einfacher geworden ist, dank Programmen wie Apple Aperture und Adobe Photoshop Lightroom. Verständlich ist es natürlich schon, dass Benutzer, denen RAW vorenthalten wird, potenziell dazu ermutigt werden, sich auf eine digitale SLR-Kamera verlegen, die den RAW-Standard immer beinhaltet.

Nikon Coolpix P5000 - Serienbilder-Einstellung
Die Nikon Coolpix P5000 Kamera umfasst, abgesehen von der Einzelaufnahme, auch die Einstellung Serienbilder. Aber, ehrlich gesagt, erzielt Nikon in diesem Punkt kein sonderlich gutes Ergebnis. Die Geschwindigkeit, die man geboten bekommt, ist zu begrenzt, als dass die Kamera für Aktionsfotografie in Betracht käme, aber dafür ist die Kamera auch nicht gedacht. Darüber hinaus ist die Geschwindigkeit, mit der der Puffer geleert wird, ziemlich durchschnittlich, so dass schnelle Karten nicht die optimale Leistung bringen können. Der Puffer ist zwar überdurchschnittlich groß, die Geschwindigkeit bei der Verarbeitung kann aber nicht mithalten. Bemerkenswert ist die Anzahl Aufnahmen, die in den Puffer hineingeht. Mit sechs Aufnahmen lässt die Nikon P5000 die Konkurrenz deutlich hinter sich.

Nikon Coolpix P5000 - USB 2.0 Hi-Speed Verbindung
Ein Vorteil bei schnelleren Speicherkarten besteht darin, dass die Übertragung von Daten auch in einer höheren Geschwindigkeit möglich ist, unter der Voraussetzung, dass der Computer und das Gerät, von dem die Karte gelesen wird, mit einer schnellen USB 2.0 Hi-Speed Verbindung ausgestattet ist. Ist das nicht gegeben, empfiehlt es sich nach einem Kartenleser Ausschau zu halten. Das ist ein praktisches Gerät, das über den USB-Port angeschlossen wird und das dazu in der Lage ist, eine Karte zu lesen bzw. zu beschreiben. Das Gerät wird deshalb vom Betriebssystem des Computers als externe Festplatte betrachtet. Ein anderer Vorteil dabei ist die Energieersparnis.

Nikon Coolpix P5000 - 3,7V 1100mAh Lithium-Ionen Akku
Für die Energieversorgung wurde die Nikon Coolpix P5000 Kompaktkamera mit einem 3,7V 1100mAh Lithium-Ionen Akku ausgestattet. Kein besonders leistungsstarker Akku, deshalb ist es ratsam, sich einen Zweitakku als Reserve zuzulegen. Besonders wenn man auf Reisen geht und nicht in der Lage ist, den Akku rechtzeitig aufzuladen. Mit einem vollen Akku dürfte man bei idealen Bedingungen bis zu 250 Aufnahmen machen können. Diese Anzahl habe ich nicht damit erreicht. Bei ungefähr 200 bin ich stecken geblieben. Wer regelmäßig im Studio arbeitet und die Kamera dabei einsetzen möchte, kann gegebenenfalls eine externe Stromversorgung anschließen. Die muss man allerdings separat kaufen, standardmäßig liefert Nikon nur den Akku mit Ladegerät dazu. Und das ist eigentlich auch in Ordnung so.
Nikon Coolpix P5000 Nikon Coolpix P5000
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA