LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Nikon D40x | Digital Camera Review | Bedienung
Die Umgewöhnung von einer Kompaktkamera auf eine digitale Spiegelreflexkamera braucht nicht sehr groß zu sein. Natürlich bekommt man mehr Funktionalität geboten, die Möglichkeiten wirken schier endlos und die Bedienung ist anders. Trotzdem hat Nikon es verstanden, vor allem letzteres, die Bedienung, sehr unkompliziert zu halten und sie somit perfekt umgesetzt. Die Bedienung ist schnörkellos einfach und bildet dadurch den idealen Einstieg in die fortgeschrittene Fotografie. Dennoch ist die Nikon D40x eine echte Spiegelreflexkamera und weist Merkmale auf, die auch teureren Geräten gut zu Gesicht stehen würden. Eines der auffälligsten Merkmale ist wohl die integrierte Hilfefunktion bzw. die Art, wie die Informationen angeboten werden.
Nikon D40x | Digital Camera Nikon D40x | Digital Camera
Nikon D40x DSLR-Kamera - Informationsanzeigen
Man kann die Nikon D40x auf drei verschiedene Arten Informationen wiedergeben lassen. Ab Werk ist die Kamera so eingestellt, dass die Informationen auf eine graphische Weise angezeigt werden. Auf einem hellen Hintergrund werden die Informationen in schwarzen Buchstaben wiedergegeben. Wegen der Größe des Displays ist die Verwendung von großformatigen Schrifttypen möglich, und in Kombination mit der schwarzen Farbe und dem hellen Hintergrund erhöht das die Lesbarkeit beträchtlich. Eine Besonderheit ist die Art der Anzeige von Blende und Verschlusszeit. Sie erscheinen einerseits in Zahlen, aber es gibt auch eine Blendendarstellung mit einem Rand darum. Wenn man die Blende verkleinert, wird dieser Vorgang auch grafisch nachvollzogen. So wird sehr klar angezeigt, was gerade tatsächlich passiert. Um die Blende befindet sich eine Reihe Striche, die angeben, wie kurz die Verschlusszeit ist. Das Ganze ähnelt einem Verschlusszeitenring, wie man ihn bei älteren Kameras antreffen konnte.

Nikon D40x digitale SLR - Klassische Wiedergabe
Abgesehen von den oben genannten Anzeigearten, gibt es auch eine klassische Einstellung. Diese ähnelt stark der „alten“ Wiedergabe, die auf dem kleinen LCD-Display angezeigt wird, das bei anderen Modellen oben auf der Kamera platziert war. Der Hintergrund ist nun blau und die Informationen werden nur als Text wiedergegeben. Und um das Ganze zu komplettieren, gibt es noch die Möglichkeit, ein Hintergrundbild zu laden, aber dabei muss man den richtigen Typ Bild nehmen, sonst geht das zu Lasten der Lesbarkeit. Von all diesen Modi hat mir die Werkeinstellung mit der graphischen Wiedergabe am besten gefallen.

Nikon D40x digitale Spiegelreflex - Hilfefunktion
Ein Merkmal, das der Bedienungsfreundlichkeit sehr zugute kommt, ist die integrierte Hilfefunktion. Wenn das Motiv zu dunkel oder zu hell ist, erscheint eine klare Meldung auf dem LCD-Display. Und wenn die Nikon D40x den Blitz benötigt, blinkt ein Fragezeichen im Sucher und auf dem Display hinten. Betätigt man die Hilfetaste, werden Erläuterungen gegeben. Es ist eine Frage von Aktion und Reaktion. Die Informationen sind immer zur Hand und, falls erforderlich, kann man als Benutzer sofort informiert werden. Für die Anfänger der Fotografie ein ideales Hilfsmittel. Eine solche Hilfefunktion würde auch teureren Modellen gut zu Gesicht stehen, selbst den Topmodellen unter den Kameras. Natürlich dürfte die Bequemlichkeit des Fotografen eine Rolle spielen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass eine integrierte Bedienungsanleitung in extrem gut ausgestatteten DSLR-Kameras unbedingt vorteilhaft sein kann.

Nikon D40x D-SLR - Übersichtliches Menü
Bei der Nikon D40x wird auf intelligente Weise zwischen Einstellungen, die man häufig oder weniger häufig ändern muss, unterschieden. Die erstgenannten findet man direkt zugänglich auf der Infotaste und sie werden auch jeweils auf dem Display auf der Rückseite eingeblendet. Die anderen findet man im Menü, das sehr übersichtlich aufgebaut wurde. Verschiedene Farben geben an, wo man sich im Menü befindet. Auch kann man angeben, ob man viel oder wenig persönliche Einstellungen sehen möchte. Ich kann mir gut vorstellen, dass man, wenn man gerade mit dem Fotografieren beschäftigt ist, nicht mit einem Zuviel an Einstellungen konfrontiert werden möchte. Wenn man bestimmte Dinge nicht oder aber besonders wichtig findet, kann man diese auch selbst regeln. Man kann das Menü vollständig selbst festlegen. Die Nikon D40 war zwar zuerst da, aber es ist gut zu sehen, dass die Nikon D40x denselben Weg beschreitet.
Nikon D40x - Schnelle SLR-Kamera für Einsteiger
Beim Aktivieren der Nikon D40x SLR-Kamera fällt sofort ihre Geschwindigkeit auf, die Kamera ist quasi direkt startklar, die erste Aufnahme zu machen. Mit dieser Geschwindigkeit kann man nun wirklich sofort fotografieren; ein Luxus, wenn man daran gewöhnt ist mit Kompaktkameras zu arbeiten. Abgesehen von der Startgeschwindigkeit, ist auch die Geschwindigkeit beim Fokussieren auffällig. Der Autofokus funktioniert ausgesprochen schnell und akkurat. Der mittlere der drei Fokussierpunkte ist besonders empfindlich. Es ist ein sogenannter Kreuzsensor, der in zwei Richtungen messen kann. An beiden Seiten befindet sich ein Liniensensor. Auch diese weisen eine gute Empfindlichkeit auf und in der Praxis habe ich kaum einen Unterschied zwischen den verschiedenen Punkten gemerkt. Absoluter Luxus wäre es, wenn die Nikon D40x über mehr Fokussierpunkte verfügen würde, aber nicht alle Wünsche gehen sofort in Erfüllung. Für ihre Zielgruppe und diese Art der Fotografie ist es ausreichend, aber vielleicht wird es in der nächsten Generation umgesetzt?

Nikon D40x - AF-Hilfslicht & Fokussieren
Wenn wenig Licht vorhanden ist, führt das bei Kompaktkameras noch häufig zu Problemen. Die Nikon D40x ist, was das angeht, eine Verbesserung. Man kann bei wenig Licht zwar ein Hilfslicht verwenden, aber auch ohne das versteht die Nikon D40x es hervorragend zu fokussieren. Das AF-Hilfslicht ist ziemlich auffällig, wodurch unbeobachtetes Fotografieren unmöglich ist. Es abzuschalten ist eine Option. Darüber hinaus ist das Fokussieren auch besonders akkurat und wird erfreulich lautlos vollzogen, man hört das Fokussieren quasi überhaupt nicht. Übrigens macht auch der kleine Spiegel der Kamera kaum Geräusche, was sehr angenehm ist, wenn man beispielsweise ein Foto in einer Umgebung machen möchte, in der Geräusche von den anwesenden Personen nicht geschätzt werden. Die DSLR-Kamera Nikon D40x ist auch erfreulich flott bei der Verarbeitung der Fotos. In rasender Geschwindigkeit werden die Fotos auf die Secure Digital- oder SDHC-Speicherkarte geschrieben. Der Puffer ist für eine Kamera in dieser Klasse groß; es passen bis zu 100 JPEGs oder 6 NEF (Nikon RAW-Format)-Bilder hinein.

Nikon D40x digitale SLR - Retuschiermenü
Wo man in der Regel auf Bearbeitungssoftware auf dem PC zurückgreifen muss, um aufgenommene Bilder bearbeiten zu können, bietet die Nikon D40x einzigartige Möglichkeiten. Die Nikon D40x ist mit einem sogenannten Retuschiermenü ausgestattet, mit dem man die Fotos bereits in der Kamera anpassen kann. Es wird dann jeweils eine Kopie in JPEG erstellt. Die Quelle bleibt also intakt, so wie es sein soll. Eine der auffälligsten Funktionen ist das exklusive Nikon D-Lighting. Es ist vor allem praktisch bei starken Kontrasten. Diese Funktion lässt sich auf drei Niveaus einstellen: gemäßigt, normal und hoch. Je nach Niveau werden die dunklen Partien des Fotos aufgehellt und die hellen Teile verdunkelt. Das Ergebnis ist ein Foto mit vielleicht etwas weniger Kontrast, aber man kann schon überall etwas sehen. Mit D-Lighting kann man tatsächlich das hervorzaubern, was man selbst zwar mit bloßen Augen wahrnehmen konnte, der Sensor aber nicht sogleich. Die Nikon D40x versteht es, die Aufnahme schön auszubalancieren. Zusätzliche Möglichkeiten sind die Optionen, die Fotos in Schwarzweiß oder Sepia zu machen oder Farbfilter zu verwenden. Auch rote Augen können mit Hilfe der Software entfernt werden und man kann einen Ausschnitt aus einem Foto erstellen.
Nikon D40x Nikon D40x
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA