LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Kodak EasyShare P712 | Digital Camera Review | Speicher und Akkus
Genau wie viele digitale Kompaktkameras, und inzwischen auch immer mehr digitale SLR-Kameras, verwendet die Kodak EasyShare P712 eine Secure Digital-Karte als Speichermedium. Standardmäßig wird die Kamera mit 32 MB internem Speicher geliefert, von denen nur 28 MB als Speichermedium für Videos und Fotos benutzt werden. Die übrigen 4 MB sind für Bestandteile wie Meine Favoriten reserviert. Die kleine Speicherkarte ist die meistverbreitete bei Digitalkameras. Natürlich gibt es noch genügend andere Formate, aber der Marktanteil von Secure Digital ist beträchtlich höher. Sogar die neue Reihe Digitalkameras von Fujifilm unterstützt, abgesehen von der xD-Picture Card, nun auch die SD-Karte. Momentan ist es möglich, maximal 2 GB Speicherkapazität in den Kartenschlitz der Kamera einzulegen. Unterstützung für SDHC (Secure Digital High Capacity), und damit für 4 GB und mehr Speicherkapazität, wird derzeit nicht geboten. Vielleicht wird das später einmal durch ein Firmware-Update ermöglicht.
Kodak EasyShare P712 | Digital Camera Kodak EasyShare P712 | Digital Camera
Kodak EasyShare P712 - Großer Puffer
Die Kodak P712 Megazoom-Kamera weist einen ziemlich großen Puffer auf, so dass man mit Dateien im JPEG-Format flott durcharbeiten kann. Die maximale Dateigröße für JPEG liegt bei zirka 4,9 MB. Die Kodak EasyShare unterstützt auch das TIFF- und das RAW-Format, aber dann ist es mit der schnellen Verarbeitung großer Anzahlen vorbei. Ein TIFF-Format in der höchsten Auflösung nimmt zirka 22 MB Speicherplatz pro Aufnahme ein und RAW erreicht noch immer etwa 13,1 MB pro Aufnahme. Derart große Dateien erfordern eine hohe Rechenleistung sowohl vom internen Bildverarbeitungsprozessor als auch von der Speicherkarte. Eine Karte mit einer schnellen Datenverarbeitungsgeschwindigkeit ist demzufolge sicherlich empfehlenswert.

Kodak EasyShare P712 - 512 MB Speicherkapazität
Um eine Kamera genau testen zu können, verwende ich immer eine SanDisk-Speicherkarte. Im Fall der Kodak P712 war das eine SanDisk Ultra II Plus 2G B, neben der Extreme III SD-Version, mit der die Kamera schnell funktioniert. Zu empfehlen sind mindestens 512 MB Speicherkapazität, so dass man im Urlaub wirklich eine ansehnliche Zahl JPEG-Aufnahmen mit hoher Auflösung machen kann. Diejenigen, die häufig im RAW-Format fotografieren wollen, tun gut daran, sich direkt eine 2-GB-Karte zuzulegen!

Ausgehend von 512 MB Speicherkapazität:
RAW - 3072 x 2304 Pixel - 13,1 MB - 40 Aufnahmen
TIFF - 3072x2304 Pixel - 23 MB - 24 Aufnahmen
TIFF - 3072 x 2048 Pixel - 22 MB - 27 Aufnahmen
TIFF - 2592 x 1944 Pixel - 16 MB - 33 Aufnahmen
TIFF - 2048x1536 Pixel - 9,8 MB - 54 Aufnahmen
TIFF - 1280 x 960 Pixel - 390KB - 137 Aufnahmen
JPEG - Fein - 3072 x 2304 Pixel - 4,9 MB - 107 Aufnahmen
JPEG - Standard - 3072 x 2304 Pixel - 2,9 MB - 184 Aufnahmen
JPEG - Normal - 3072 x 2304 Pixel - 1,9 MB - 283 Aufnahmen
JPEG - Fein - 3072 x 2048 Pixel - 4,5 MB - 120 Aufnahmen
JPEG - Standard - 3072 x 2048 Pixel - 2,6 MB - 206 Aufnahmen
JPEG - Normal - 3072 x 2048 Pixel - 1,7 MB - 317 Aufnahmen
JPEG - Fein - 2592 x 1944 Pixel - 3,5 MB - 150 Aufnahmen
JPEG - Standard - 2592 x 1944 Pixel - 2,1 MB - 257 Aufnahmen
JPEG - Normal - 2592 x 1944 Pixel - 1,4 MB - 392 Aufnahmen
JPEG - Fein - 2048x1536 Pixel - 2,2 MB - 238 Aufnahmen
JPEG - Standard - 2048x1536 Pixel - 1,3 MB - 403 Aufnahmen
JPEG - Normal - 2048x1536 Pixel - 0,9 MB - 616 Aufnahmen
JPEG - Fein - 1280 x 960 Pixel - 0,9 MB - 582 Aufnahmen
JPEG - Standard - 1280 x 960 Pixel - 0,6 MB - 952 Aufnahmen
JPEG - Normal - 1280 x 960 Pixel - 0,4 MB - 1429 Aufnahmen
Video - 640x480 Pixel - 9 Min. 12 Sek.
Video - 320x240 Pixel - 15 Min. 14 Sek.
Kodak P712 - Ultra II Plus SD-Speicherkarte
Da ich in der Praxis eine Ultra II Plus SD-Karte verwende, benötige ich die Kamera nicht mehr, um die Aufnahmen auf einen Computer oder ein Notebook zu übertragen. Einfach die Karte aus dem Steckplatz der Kamera herausnehmen, und buchstäblich in der Mitte durchbrechen, dann wird eine USB-Schnittstelle freigelegt. Die Karte kann jetzt direkt in einen freien USB-Port eines Computers oder Notebooks eingelegt werden und die Aufnahmen können übertragen werden. Diejenigen, die ihre Aufnahmen dennoch über die Kamera übertragen wollen, weil sie beispielsweise einen Standardtyp SD-Karte verwenden, benutzen dazu die USB-Schnittstelle der Kamera. Leider hat Kodak die EasyShare P712 mit einer langsamen Version, einer Full Speed-Schnittstelle, ausgestattet. Man begegnet dieser zuweilen noch, aber die Mehrzahl der Kameras ist doch schon mit einer USB 2.0 Hi-Speed ausgerüstet, mit der man beträchtlich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten erzielt. Eine Tatsache, die Kodak bei der nächsten Generation gern überdenken darf!

Kodak EasyShare P712 - Klick-5001 Lithium-Ionen Akku
Die Kodak P712 wird über einen Lithium-Ionen Akku mit Energie versorgt. Der Kodak Klick-5001 Li-Ion Akku weist eine Kapazität von 3,7 V 1800mAh auf. Der Akku wird mittels eines Akkuladegeräts, das ein praktisches Format hat, aufgeladen und in den Griff der Kamera eingelegt. Das Fach wird von einer Klappe gut verschlossen. Es ist bedauerlich, dass sich in dem Fach keine Sicherheitsverriegelung befindet, um den teueren Li-Ion Akku zu fixieren. Beim Öffnen des Fachs kann der Akku quasi sofort herausfallen, mit allen damit verbundenen Konsequenzen. Ein voll aufgeladener Akku reicht für ungefähr 210-290 Aufnahmen. Diese Daten wurden über die standardisierte CIPA-Testmethode ermittelt und gelten als zuverlässig. An sich eine brauchbare Anzahl Aufnahmen. Ich empfehle dennoch einen Zweitakku, besonders in Situationen, in denen man den Akku nicht jederzeit wieder aufladen kann.
Kodak EasyShare P712 Kodak EasyShare P712
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA