Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon PowerShot A640 | Digital Camera Review | Anpassungen
Die Canon PowerShot A640 verfügt über sehr eigenwillige Eigenschaften. In erster Linie richtet sich die PowerShot A-Serie Kameras auf die größte Verbrauchergruppe, die Amateurfotografen. Schlicht und ergreifend eine Kamera für drinnen und draußen, mit der Schnappschüsse von der Familie gemacht werden. Eine solche Kamera wird demzufolge immer mit 100% automatischen Eigenschaften auf den Markt gebracht, oder so gut wie alle manuellen Einstellmöglichkeiten für die Belichtung sind ausgeschaltet und werden vollständig von der Kamera wahrgenommen. Das ist jedoch bei der Canon A640 und bei ihren PowerShot A-Familienmitgliedern nicht der Fall. Die Kamera ist mit vielseitigen Einstellungen ausgestattet, mit denen man als Anfänger, aber auch als erfahrener Fotograf, prima zurechtkommen kann. Die grüne Taste überlässt der Kamera alles, aber wer mehr aus der Kamera herausholen möchte, dürfte schon bald in zur Blenden- oder Verschlusszeitenvorauswahl übergehen. Die Canon PowerShot A640 weist, je nach Aufnahmemodus, eine Verschlusszeitenreihe von 15 Sekunden bis zu 1/2500 Sekunde auf, und eine einstellbare Blende von f/2.8 im Weitwinkel- und f/4.1 im Telebereich.
Canon PowerShot A640 | Digital Camera Canon PowerShot A640 | Digital Camera
Canon PowerShot A640 - Chromatische Aberration
Für eine Einsteiger-Digitalkamera bietet ein 4-fach optisches Zoomobjektiv einen hervorragenden Bereich, mit dem man einiges anfangen kann. Der Bereich verleiht genügend Möglichkeiten, alltägliche Augenblicke festhalten zu können, und wer auf die Dauer doch noch mehr Weitwinkel- oder Telebereich haben möchte, kann die Canon PowerShot A640 mit einem Konverter erweitern. In Kombination mit dem 4-fachen Digitalzoom, wird ein 16-facher Zoom erreicht, aber dafür man muss dann schon einigen Qualitätsverlust in Kauf nehmen. Die Linse der Canon A640 weist, sowohl im Weitwinkel- als auch im Telemodus, recht wenig Verzerrung auf. Die Verzerrung ist kaum nennenswert und dürfte quasi nicht auffallen. In Bezug auf die Schärfe gibt es bei einer Weitwinkelaufnahme einigen Verlust zu den Rändern hin, dieser ist aber erneut kaum sichtbar. Details sind reichlich vorhanden und insbesondere Makroaufnahmen (ab 1 cm möglich) führen zu ausgezeichneten Ergebnissen. Bei der hohen Auflösung von zehn Megapixeln kann gegebenenfalls vorhandene chromatische Aberration schon einmal verstärkt auftreten. Das ist bei der Canon PowerShot A640 so gut wie nie der Fall. Die Testaufnahmen weisen kaum Spuren der berüchtigten violetten Ränder um Motive auf, bei denen sehr starke Kontraste zu sehen ist.

Canon PowerShot A640 - Belichtungskompensation
Mit der Farbwiedergabe kann man ebenfalls zufrieden sein. Obwohl die Farben ein bisschen kühl wirken, weichen sie nicht stark von der Aufnahmesituation ab. Es hängt vom persönlichen Geschmack ab, einige Fotografen dürften wahrscheinlich etwas wärmere Farben anstreben. Ein bisschen Überbelichtung mittels einer Belichtungskompensation führt zu hervorragenden Ergebnissen. Die Canon PowerShot A640 verfügt, abgesehen vom automatischen Weißabgleich und von Custom, über sieben anderen Einstellungen, um quasi jede Lichtsituation bewältigen zu können. Praktisch ist, dass die Custom-Einstellung von der Kamera gespeichert wird, wenn man sie ein- und ausschaltet. Unter normalen Umständen führt der automatische Weißabgleich bei Außenaufnahmen zu prima Resultaten. Das größte Problem für die Canon A640 bildet Kunstlicht bei Innenaufnahmen. Manuelles Belichten ist eine gute Lösung, um dieses Problem zu beseitigen.

Canon 10-Megapixel-Kompaktkamera
Vor einigen Jahren waren 10 Megapixel bei einer Kompaktkamera noch undenkbar. Eine solche Auflösung verlangt einer Kamera einiges ab, schließlich sind die Dateien um ein vielfaches größer als die früherer Kameragenerationen. Bei der Canon A640 merkt man fast nichts von einer Leistungsabnahme. Die Startgeschwindigkeit und die Auslöseverzögerung sind gut, aber auch die Serienbilder werden mit einer Geschwindigkeit von zirka 2 bps verarbeitet. Eine kleine Ausnahme bildet die niedrigste Kompression mit 10 Megapixeln; in dieser Einstellung sind keine fließenden Serienbilder möglich.
Wichtig ist allerdings, für eine Speicherkarte mit schnellen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten zu sorgen. Es gibt schnellere digitale Kompaktkameras auf dem Markt, aber die Canon PowerShot A640 bringt gute Leistungen und dürfte ohne Probleme Alltagsmotive festhalten können. Wer mehr in Richtung Aktionsfotografie tendiert, dürfte eher eine andere Wahl treffen.

Canon PowerShot A640 - DIGIC II Prozessor
Die Canon PowerShot A640 Kamera ist mit dem DIGIC II Prozessor ausgestattet. Dieser Prozessortyp hat seine Qualitäten ausgiebig unter Beweis gestellt und bringt manche Kamera von Canon auf ein Hochleistungsniveau. Der Prozessor muss auch bei der Unterdrückung des Rauschens helfen, und das gelingt bis 400 ISO gut. Darüber ist der Rauschanteil dermaßen stark vorhanden, dass er manchmal unerfreulich sichtbar ist. Dennoch ist als positiver Aspekt bei den Aufnahmen mit hohem ISO der Erhalt von Details anzumerken. Die Rauschunterdrückung scheint nicht zu stark eingesetzt zu werden, was zwar mehr sichtbares Rauschen einbringt, aber auch mehr Detailliertheit. Eine Eigenschaft, der man in letzter Zeit häufiger begegnet. Es führt jedenfalls zu Dateien, bei denen man mittels Rauschunterdrückungssoftware von Drittanbietern noch einiges ausrichten kann. Canon hat schon den neuen DIGIC III Prozessor entwickelt. Die Erwartungen an diesen neuen Prozessor (der unter anderem in die PowerShot G7 integriert wird) sind extrem hoch.

Canon PowerShot A640 - Rauschunterdrückung
Die Aufnahmen, die mit der Canon PowerShot A640 gemacht werden, weisen eine hervorragende Schärfe auf, sie erhalten viele Details und eignen sich vorzüglich für die weitere Bildverarbeitung. Die Rauschunterdrückung hinterlässt keine starken Spuren und dadurch bleibt der Weg zur Bildbearbeitung offen, was insbesondere bei Aufnahmen mit hohem ISO als erfreulich anzusehen ist. Die Drucke von Aufnahmen aus der Praxis sind von sehr guter Qualität. Aufnahmen mit hohem ISO, bis einschließlich 400 ISO, lassen sich noch prima auf A4-Format ausdrucken, größere Formate gehen mit sichtbarem Rauschen einher. Sogar Aufnahme mit 800 ISO lassen sich, zumindest auf Postkartengröße, gut ausdrucken.

Canon A640 - Allround-Eigenschaften
Die Canon PowerShot A640 digitale Kompaktkamera ist ein vielseitiges Talent. Die Kameras der PowerShot A-Serie stehen schon seit einigen Jahren in dem Ruf, viel Leistung für wenig Geld zu bieten; die Canon A640 setzt diese Tradition fort. Die Vielseitigkeit in Kombination mit den Allround-Eigenschaften und einem hervorragenden optischen Zoomobjektiv, verleihen dem Benutzer eine solide Basis, um auf hohem Niveau fotografieren zu können. Eventuell macht es einigen Benutzern Lust auf mehr so dass die Canon PowerShot A640 für sie nur ein Schritt auf dem Weg zu einer digitalen Spiegelreflexkamera sein wird.
Canon PowerShot A640 Canon PowerShot A640
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA