Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon PowerShot A640 | Digital Camera Review | Kamera
Das Design der Canon PowerShot A640 ist weniger gewagt. Zumindest, wenn man die Kamera mit seinen Vorgängerinnen vergleicht. Vielleicht ist das sogar die größte Stärke der Canon PowerShot A-Serie Digitalkameras. Die Kamera hat ein eigenes Gesicht, sie ist nicht die kompakteste unter den Digitalkameras, bietet dafür aber viel Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit. Die Kamera weist ein schönes Aussehen auf, die schwarz - mit schönem Silber - verarbeiteten Bestandteile verleihen der Kamera eine qualitativ hochwertige Ausstrahlung. Abgesehen von einer Vergrößerung des LCD-Displays auf der Rückseite der Kamera, einem etwas länglicherem Format (109,4 an Stelle von 105 mm) und mehr Gewicht (245 statt 235 Gramm) gibt es eigentlich wenige auffällige Veränderungen in Bezug auf das Äußere.
Canon PowerShot A640 | Digital Camera Canon PowerShot A640 | Digital Camera
Canon PowerShot A640 - Hervorragende Stabilität
Durch das Vorhandensein eines klaren Griffs, liegt die Canon A640 gut in der Hand, was für eine hervorragende Stabilität sorgt. Die Kombination aus Handlage und kippbarem Monitor auf der Rückseite der Kamera, verleihen der A640 einen Allround-Charakter. Man kann problemlos über dem Kopf oder aus jedem gewünschten Winkel fotografieren, ohne dass man Angst haben muss, die Kamera aus der Hand fallen zu lassen. Das Gehäuse der Kamera besteht überwiegend aus hochwertigem Kunststoff, das hier und da ein paar Bestandteile aus Metall aufweist. Das Ganze sieht ordentlich verarbeitet aus und strahlt Qualität aus. Das Format ist einen Tick zu groß, als dass man die Kamera in der Hosentasche oder dergleichen mitnehmen könnte, ein kleines Etui sollte ausreichen.

Canon PowerShot A640 - Großes Einstellrad
Von oben gesehen weist die Canon PowerShot A640 ein großes Einstellrad auf, das sich über die Hälfte der Oberseite erstreckt und mit dem Daumen an der Rückseite der Kamera bedient wird. Das Rad ist mit den bekannten Hauptfunktionen, wie Auto, P (Programm), Av (Blende), Tv (Verschlusszeit) und M (Manuell) ausgestattet. Auch automatische Programme, wie Porträt, Aktion und die Videoclipfunktion sind direkt zugänglich. Praktisch ist die C-Funktion (Custom), mittels derer die Taste für Einstellungen wie Weißabgleich oder ISO programmiert werden kann. Das Rad ist etwas schwergängig zu drehen, wodurch man es nicht so schnell falsch einstellen dürfte. Ein deutliches Klicken bestätigt die Auswahl. Der Auslöseknopf liegt an der Vorderseite, oben auf dem Griff, er ist mit einem Ring ausgestattet, der zum Zoomen nach links und rechts gedreht werden kann. Außerdem gibt es noch einen An-/Aus-Schalter und den integrierten Lautsprecher.

Canon PowerShot A640 - Fotografiermöglichkeiten
Das optische Zoomobjektiv der Canon A640 ist ein alter Bekannter. Das Objektiv hat man schon früher in der PowerShot A-Serie sehen können und es verfügt noch immer über dieselben Eigenschaften: 4-fach optischer Zoom mit einem Bereich von 35-140 mm (verglichen mit Kleinbild) und einer Lichtstärke von f/2.8 im Weitwinkel- bis f/4.1 im Telebereich. Ein ungekannter Luxus bei einer PowerShot A-Kamera ist allerdings die Option, den optischen Zoombereich zu erweitern. Rechts unter der Linse kann eine kleine Taste betätigt werden, wodurch es möglich wird, den Ring vom Zoomobjektiv zu entfernen.
Es kann anschließend ein optionaler Konverter für Weitwinkel oder Teleobjektive auf der Kamera montiert werden, womit die Fotografiermöglichkeiten der Kamera beträchtlich erweitert werden. Obwohl die A-Serie für Einsteiger gedacht ist, bietet die Canon A640 viel Funktionalität. Außerdem findet man an der Vorderseite einen internen Blitz, ein kleines Mikrofon, eine LED mit den Funktionen AF-Hilfslicht, Selbstauslöser, Rote-Augen-Reduzierung und, sehr komfortabel, einen optischen Sucher.

Canon PowerShot A640 - Optischer Sucher
Es ehrt Canon, dass sie am optischen Sucher festhalten. Es scheint unter den Kameraherstellern eine stillschweigende Übereinkunft zu geben, dass Kompaktkameras nicht mehr mit diesem praktischen Sucher ausgestattet werden. Die LCD-Monitore werden größer und diese Tatsache wird sogleich als Ausrede angeführt, warum der optische Sucher abgeschafft wurde. Natürlich spielt der LCD-Monitor eine wichtigere Rolle bei einer Kompaktkamera und die Qualität des Displays hat sich enorm verbessert. Aber es gibt dennoch eine beachtliche Anzahl Verbraucher, die noch nicht bereit sind, gezwungenermaßen Abschied von diesem Sucher zu nehmen. Lob für Canon! Der Monitor der Canon ist schon wieder eine Neuheit. Das Display ist kipp- und ausklappbar, was die Beweglichkeit beim Fotografieren enorm erweitert. Das Format des Monitors wurde vergrößert und es ist mit 2,5 Zoll der Konkurrenz ebenbürtig. Die Anzahl Tasten ist sehr begrenzt, abgesehen vom Multicontroller gibt es vier Tasten, mit der Aufnahme- und Wiedergabetaste, die die Rückseite vervollständigen.

Canon PowerShot A640 - SDHC-Speicherkarte
Während die A620 noch einen Kartensteckplatz im Griff aufwies, ist dort jetzt nur noch eine kleine Klappe zu sehen, hinter der sich die Schnittstellen für Video und USB verbergen. Der Griff der Canon PowerShot A640 fühlt sich etwas steif an, aber er erfüllt seinen Zweck - eine gute Handlage. Unten im Griff gibt es ein Fach für die Batterien im AA-Format und einen Steckplatz für die Speicherkarte. Wie fast alle Digitalkameras von Canon, unterstützt die Canon A640 Secure Digital. Neu ist die Unterstützung der SDHC-Plattform, ein Secure Digital-Format, aber mit einer Mindestspeicherkapazität von 4 GB und in der Zukunft soll es bis zu 32 GB ermöglichen! Die Unterseite ist außerdem noch mit einem universalen Stativanschluss ausgestattet.
Canon PowerShot A640 Canon PowerShot A640
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA