LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon Digital IXUS 900 Ti | Digital Camera Review | Anpassungen
Die Digital IXUS Kameras von Canon sind zunächst auf Design und Bedienungsfreundlichkeit ausgelegt, ohne die Betonung auf manuelle Einstellmöglichkeiten, wie Blende oder Verschlusszeit, zu legen. Merkmale, die ein Fotograf in einer praktischen Kompaktkamera gern antrifft, die aber bei einer Digital IXUS Kamera nicht vorhanden sind. Canon hat dafür die PowerShot Kameras mit solchen Merkmalen ausgestattet. Dennoch weist die Canon Digital IXUS 900 Ti eine große Anzahl Einstellmöglichkeiten auf, mit denen der Benutzer das Endergebnis, auch auf eine kreative Art und Weise, beeinflussen kann. Es ist mehr als genug Auflösung vorhanden, wodurch hinreichende Bildinformationen vorhanden sind, um beispielsweise Teilvergrößerungen einer Aufnahme machen zu können oder sie zu drucken. Obwohl erst vor einigen Monaten von diversen Herstellern aus der Fotobranche behauptet wurde, dass sechs Megapixel der Standard für eine Kompaktkamera sei, hat sich bei der Einführung unter anderem der Canon 900 Ti erneut gezeigt, dass der Siegeszug der Pixel ungebrochen zu sein scheint.
Canon Digital IXUS 900 Ti | Digital Camera Canon Digital IXUS 900 Ti | Digital Camera
Canon IXUS 900 Ti - WP-DC7 Unterwassergehäuse
Der Schalter auf der Rückseite der Kamera weist eine SCN-Einstellung auf. Beim Aktivieren des SCN-Modus wird eine Reihe vorprogrammierter Szenen aufgerufen. Über die FUNC-Taste erscheint eine Anzahl Piktogramme, aus denen eine Auswahl getroffen werden kann. Canon hält es übersichtlich; es gibt elf Szenen, die jeweils Hilfe bei etwas schwierig zu beurteilenden Belichtungen bieten. So kann man zwischen Porträt, Kinder, aber auch zwischen Unterwasser und Feuerwerk wählen. Insbesondere Unterwasser ist eine interessante Option, um im Urlaub in Kombination mit einem Unterwassergehäuse, in diesem Fall dem WP-DC7, die Unterwasserwelt festzuhalten. Für Liebhaber der Unterwasserfotografie: wir werden in Kürze diverse Unterwassergehäuse testen, darunter das Canon WP-DC7. Das Angebot an Szenen gibt dem Anfänger genügend Mittel an die Hand, um auch einmal etwas kreativer mit der Kamera zu Werke zu gehen. Aber auch der erfahrene Fotograf dürfte die Annehmlichkeit der intelligenten vorprogrammierten Szenen schon schnell zu schätzen wissen.

Canon Digital IXUS 900 Ti - ISO-Werte
Zwischen den Szenen befindet sich auch eine Option, über die man einen hohen ISO einstellen kann. Das ist jedoch nicht einfach irgendein hoher ISO, sondern sage und schreibe 3200 ISO werden in dieser Einstellung aktiviert. Das geht leider nicht ohne Weiteres vonstatten. Von den zehn Megapixeln bleiben nur 2 übrig, ein großes Opfer, um im Kampf gegen das dominante Rauschen noch einigermaßen ungeschoren davonzukommen. Und ehrlich gesagt, die Integration von 3200, aber auch 1600 ISO ist eher ein Werbegag als eine sinnvolle Option, wenn man sich nur die Qualität ansieht. Denn es sind natürlich Zugeständnisse, wenn man mit einer hohen Qualität von zehn Megapixeln fotografiert und dann bei hohen ISO-Werten mit einem deutlich vorhandenen Rauschanteil und bei ISO 3200 sogar einer starken Verringerung der Auflösung Vorlieb nehmen muss. Die Antwort des Herstellers auf die Frage, warum nun wieder hoher ISO angeboten wird, obgleich das der Qualität nicht zuträglich ist, ist immer wieder: „weil der Markt es verlangt“. Ich würde lieber eine Investition in die Qualität der Pixel sehen oder die Weiterentwicklung des Bildsensors, wie Fujifilm das schon seit Jahren vormacht, als fortwährende Erhöhungen der Anzahl Pixel. Die niedrigen ISO-Werte bis einschließlich 400 ISO sind qualitativ tadellos und können ohne Probleme verwendet werden, um Vergrößerungen zu erstellen. Der hohe ISO-Wert von 800 erfordert eine präzise Belichtung und kann dann positiv ausfallen.

Canon Digital IXUS 900Ti - DIGIC III Bildprozessor
Die Integration des Bildprozessors der neuesten Generation von Canon, des DIGIC III, trägt zur Geschwindigkeit bei der Bildverarbeitung bei. Aber auch dem Merkmal der Gesichtserkennung ist damit gedient. Wahrscheinlich dürfte dieses Merkmal von den meisten Verbrauchern nicht sofort verstanden werden, oder zumindest der Nutzen dürfte nicht sogleich einleuchten. Gesichtserkennung ist im Stande maximal neun Gesichter zu erkennen und in die Beurteilung beim Fokussieren und in die Belichtung einfließen zu lassen. Wenn keine Gesichter auf der Aufnahme zu erkennen sind, schaltet die Canon 900 Ti automatisch auf den 9-Punkte AiAF um. Gesichtserkennung sorgt für eine höhere Qualität und Treffsicherheit bei der Aufnahme von Porträts. Besonders jetzt, da Gesichter automatisch detektiert werden, und das funktioniert in der Praxis fehlerfrei, kommt insbesondere die automatische Fokussierung auf Gesichter gelegen. Man braucht als Endverbraucher nichts einzustellen, ein innovatives Stück Benutzerfreundlichkeit!
Canon 900 Ti digitale Kompaktkamera - Raster
Wer ab und zu einmal eine Landschaftsaufnahme machen möchte, bemerkt beim anschließenden Betrachten der Aufnahmen auf einem großformatigen Display oft, dass der Horizont schief verläuft oder dass die vertikalen Linien plötzlich nicht senkrecht, sondern eher diagonal verlaufen. Ein praktisches Hilfsmittel, um das zu vermeiden, ist die Aktivierung eines Rasters im Display der Kamera. Über das Menü kann dieses Raster aufgerufen werden und obwohl man es zunächst als hinderlich und im Weg empfindet, dürfte man schnell die Vorteile einsehen. Sehr praktisch bei der Aufnahme von Fotos, bei denen Linien eine entscheidende Rolle spielen.

Canon Digital 900 Ti - Weißabgleicheinstellungen
Die Canon Digital IXUS 900 Ti verfügt, abgesehen vom automatischen Weißabgleich, über fünf verschiedene Weißabgleicheinstellungen (Tageslicht, bewölkt, TL-Licht und Kunstlicht). Darüber hinaus ist es möglich den Weißabgleich manuell einzustellen, indem man die Kamera auf eine graue oder weiße Fläche richtet. Bei den standardmäßigen Außenaufnahmen funktioniert der automatische Weißabgleich prima und es besteht eigentlich keine Notwendigkeit diesen nicht zu verwenden. Innenaufnahmen sind jedoch anfälliger. Insbesondere bei der Aufnahme von Fotos, bei denen dominantes Kunstlicht (Glühbirnen) vorhanden ist, wie im durchschnittlichen Wohnzimmer. Die Aufnahmen weisen einen zu warmen, orangefarbenen Farbschimmer auf. Dieselbe Aufnahme mit einer manuellen Weißabgleicheinstellung zeigt, dass es auch ohne Farbschimmer geht. An sich ist ein warmer Farbton nicht verkehrt, nur man kann es auch übertreiben. Im Übrigen gilt, dass der automatische Weißabgleich in den meisten Situationen hinreicht und ein vorzügliches Ergebnis einbringt.

Canon Digital IXUS 900 Ti - Farbwiedergabe
Die Farbwiedergabe ist hervorragend und insbesondere die Hautfarben kommen gut zur Geltung. Die Farben wirken natürlich und sind standardmäßig nicht übersättigt. Die Scharfzeichnung ist prima und die Kombination aus Farbwiedergabe, Kontrast, Scharfzeichnung und einer ausgezeichneten Belichtung führt zu einer besonders guten Bildqualität. Wer noch ein bisschen mehr herausholen möchte, kann über My Colors das Bild kreativ nach eigenem Gusto bearbeiten. Verschiedene digitale Effekte können die Aufnahme verschönen und die Möglichkeit spezifische Farben zu ändern, verleiht der Canon Digital IXUS 900 Ti wiederum etwas mehr Funktionalität. Das Bearbeiten der Bilder funktioniert intuitiv und ist selbsterklärend.

Canon IXUS 900Ti - Mehrfeldmessung & Spotmessung
Trotz des automatischen Charakters der Canon 900 Ti Kamera gibt es dennoch interessante Einstellmöglichkeiten zu vermelden. Was früher bei einer analogen Kamera ziemlich selten war, das Vorhandensein einer Spotmessung, scheint bei Digitalkameras eher die Regel als die Ausnahme zu sein. Spotmessung trifft man auch bei der Canon IXUS 900 Ti Kamera an. Obwohl die Mehrfeldmessung als Standard die meisten Situationen im Griff hat, ist es in Situationen, die es erfordern, dennoch praktisch eine Spotmessung zur Verfügung zu haben. Die Lichtmessung der Kamera funktioniert präzise und weist keine unerwarteten Ergebnisse auf. Natürlich ist es möglich die Aufnahme unterzubelichten, wenn das notwendig ist.
Canon Digital IXUS 900 Ti Canon Digital IXUS 900 Ti
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA