LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Canon Digital IXUS 900 Ti | Digital Camera Review | Kamera
Die Canon Digital IXUS 900 Ti ist schön kompakt konzipiert worden und hat als echte IXUS ein modernes, stilvolles Design bekommen. Die Designer von IXUS, Yasushi Shiotani und Seiichi Omino, haben das Phänomen IXUS begründet und die Canon 900 Ti scheint schon als eine Art Prunkstück der IXUS Serie herausgestellt zu werden. Die Canon IXUS 900 Ti verfügt über ein Gehäuse, das aus Titan angefertigt wurde. Dieses Material ist sehr robust, sogar härter als Stahl, aber es hat zugleich die erfreuliche Eigenschaft, ein leichtes Material zu sein, so dass die Kamera nicht bleischwer wird. Das soll nicht heißen, dass die Canon IXUS 900 Ti federleicht wäre; die Kamera wiegt zirka 165 Gramm, aber die Umsetzung eines stärkeren Gehäuses hat jedenfalls nicht zu einer schwereren Konstruktion geführt.
Canon Digital IXUS 900 Ti | Digital Camera Canon Digital IXUS 900 Ti | Digital Camera
Canon IXUS 900 Ti - Schnelle Kompaktkamera
Wenn man die Canon Digital IXUS 900 Ti in die Hand nimmt, fühlt man sogleich die Qualität. Die Kamera liegt gut in der Hand und trotz des etwas glatten Materials hat die Kamera nicht die Tendenz zwischen den Fingern durchzurutschen. Das ist ein Gegensatz zur Canon IXUS 800 IS. Die Canon IXUS 900 Ti verfügt über eine schnelle Startzeit von zirka 1 Sekunde, in der die 3-fach optische Zoomlinse vollständig aus dem Gehäuse ausgefahren und positioniert wird. Die Canon 900 Ti ist mit dem neuen DIGIC III Bildprozessor ausgestattet, der seinen Beitrag zur Reaktionsgeschwindigkeit der Kamera liefert. Nach dem Start kann man auch direkt die erste Aufnahme machen. Abgesehen von der 3-fach optischen Zoomlinse ist der Bildsensor im Stande zehn Millionen Pixel aufzubieten, die erste Canon Digital IXUS mit 10 Megapixeln überhaupt.

Canon Digital IXUS 900Ti - Robustes Titangehäuse
Die Vorderseite der Canon 900 Ti wird von ihrer robusten Erscheinung und einem schönen, runden Linienspiel geprägt. Die abgerundeten Ecken lassen die Seiten der Vorderseite „weich“ aussehen, während die glänzende optische Zoomlinse „hart“ wirkt und damit einen Kontrast bildet. Das Titangehäuse hat eine matte, dunkelgraue Farbe und strahlt eine schicke Qualität aus. Die 3-fach optische Zoomlinse verfügt über einen Bereich von 37 - 111 mm und eine durchschnittliche Lichtstärke von f/2.8 - f/4.9. Ziemlich in der Mitte, oberhalb der Zoomlinse, wurde der optische Sucher platziert. Es ist auffällig, dass Canon sich noch immer dafür einsetzt, den optischen Sucher als standardmäßigen Bestandteil der Kamera beizubehalten und ihn nicht, wie seine Konkurrenten, zu Gunsten eines großen Monitors fallen lässt. Canon zeigt, dass beides möglich ist. Lob dafür.

Canon Digital 900 Ti Kamera - Auslöseknopf
Wenn man die Kamera von oben betrachtet, sieht man einen integrierten Lautsprecher in der Form eines Halbkreises, ein schönes Detail der Kamera, bei der das Linienspiel im Design eine wichtige Rolle spielt. Etwas außerhalb der Mitte wurde der in das Gehäuse eingelassene Auslöseknopf angebracht, der leicht zu bedienen ist und durch seine tiefere Lage nicht versehentlich aktiviert werden kann. Der große runde Auslöseknopf weist einen angenehmen Druckpunkt auf und liegt gut platziert unter dem Zeigefinger.
Der Ring um den Auslöseknopf dient unter anderem zum Bedienen des optischen und digitalen Zooms. Eine winzige LED rundet das Ganze ab; diese leuchtet auf, wenn die Kamera aktiviert ist.

Canon IXUS 900Ti - Universaler Stativanschluss
Die beiden Seiten der Canon IXUS 900 Ti spielen keine bedeutende Rolle, bis auf die kleine Aussparung, an der der Handgelenkriemen befestigt werden kann. Wenn man die Unterseite der Kamera betrachtet, sieht man, dass sie halbrund verarbeitet wurde, wodurch es zunächst so scheint, als ob die Kamera überhaupt nicht stabil darauf abgestellt werden könnte. Kleine, hochstehende Ränder an allen Ecken der Unterseite sorgen jedoch für Stabilität und machen sie auf diese Weise eben. In die Mitte wurde ein universaler Stativanschluss aus Metall platziert. Direkt daneben befindet sich das Fach für die Speicherkarte und den Lithium-Ionen Akku. Wenn die Kamera auf einem Stativ befestigt wurde, ist es also nicht möglich die Karte oder den Akku zu wechseln. Das Fach wird mit einer gediegenen und schönen Kunststoffklappe verschlossen. Der Akku und die Karte werden im Fach von einem Sicherheitsriegel auf ihrem Platz fixiert, so dass sie nicht versehentlich beim Öffnen des Fachs herausfallen können.

Canon Digital IXUS 900 Ti - 2,5 Zoll LCD-Monitor
Der Teil der Kamera, den die Benutzer am häufigsten sehen werden, ist zweifellos die Rückseite. Das großformatige Display mit 2,5 Zoll beansprucht den meisten Platz. Obwohl beinahe kein Raum mehr für einen optischen Sucher vorhanden ist, hat Canon doch noch eine Stelle dafür gefunden, allerdings muss hier um jeden Millimeter gekämpft worden sein. Rechts neben dem Monitor hat Canon nur drei traditionell geformte Tasten, einen Multicontroller und eine Art Schalter platziert. Der Schalter ist eigentlich ein Abklatsch des Einstellrads, dem man häufig auf kompakten DSLR-Kameras begegnet. Darüber werden die wichtigsten Haupteinstellungen bedient. Der Multicontroller weist in der Mitte noch eine zusätzliche FUNC/SET-Taste auf, mit der ein separates Menü aufgerufen werden kann. Der Monitor verfügt über eine hohe Auflösung von 230.000 Pixeln, was eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den übrigen IXUS Modellen darstellt. Das Kontrollzentrum der Canon Digital IXUS 900 Ti ist übersichtlich, benutzerfreundlich und auch für unerfahrene (Canon)-Fotografen geeignet.
Canon Digital IXUS 900 Ti Canon Digital IXUS 900 Ti
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA