Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Panasonic Lumix DMC TZ1 | Digital Camera Review | Speicher und Akkus
Panasonic ist einer der Initiatoren der kleinen Speicherkarte, die in raschem Tempo zum Weltstandard geworden ist: die Secure Digital-Speicherkarte. Es ist deshalb auch nicht überraschend zu sehen, dass die Panasonic Lumix TZ1 mit einem Secure Digital-Kartensteckplatz ausgestattet ist, durch den der interne Standardspeicher von zirka 13,4 MB erweitert werden kann Die Panasonic TZ1 ist eine Kamera, mit der Fotos, die eine maximale Bildauflösung von 5 Megapixeln haben, gemacht werden. Damit gehört die TZ1 zu den Kameras mit 5-6 Megapixeln, die gegenwärtig als Standard für die alltägliche Fotografie gelten. Mit 5 Megapixeln ist genügend Auflösung vorhanden, um ein Album mit fotorealistischen Drucken zu füllen.
Panasonic Lumix DMC TZ1 | Digital Camera Panasonic Lumix DMC TZ1 | Digital Camera
Panasonic Lumix TZ1 - Speicherkapazität
Standardmäßig wird die Panasonic TZ1 mit zirka 13,4 MB internem Speicher geliefert. Eine schöne Geste, aber in der Praxis kann man nicht viel damit anfangen. Interner Speicher ist an sich eine gute Option, aber der müsste dann schon beispielsweise 64 MB umfassen, damit man ihn wirklich als praktische Reserve betrachten kann. Eine Digitalkamera mit 5 Megapixeln, wie die Panasonic DMC TZ1, führt zu Dateigrößen von etwas mehr als 2,5 MB (JPEG - 2560 x 1920 Pixel / Bildseitenverhältnis 4:3). Der interne Speicher ist deshalb für eine Handvoll Aufnahmen gut. Wenn man der Einfachheit halber von 3 Filmrollen à 36 und einer Gesamtzahl von 108 Aufnahmen ausgeht, benötigt man ungefähr 280 MB. Eine Speicherkarte mit 256 MB oder 512 MB dürfte demzufolge eine gute Kombination für die Panasonic Lumix DMC-TZ1 Digitalkamera sein. Die Panasonic TZ1 unterstützt Speicherkarten mit einer Speicherkapazität bis einschließlich 2 GB. Auch die neuen SDHC Secure Digital mit 4 GB können bei diesem Modell verwendet werden.

Panasonic TZ1 - Secure Digital-Speicherkarte
An der Unterseite der Panasonic Lumix TZ1 befindet sich das Fach, in dem die Secure Digital-Speicherkarte eingesteckt wird. Ich habe für den praktischen Test eine etwas andere SD-Karte verwendet, nämlich die SanDisk Ultra II Plus Secure Digital-Speicherkarte. Abgesehen von der Funktion als Speichermedium wurde bei diesem Kartentyp eine praktische USB-Schnittstelle integriert. Es funktioniert ganz einfach. Wenn man die Karte mit den gespeicherten Fotos aus der der Kamera herausnimmt und sie in der Mitte knickt, kommt eine USB-Schnittstelle zum Vorschein. Diese macht es möglich, die Karte in einen freien USB-Port des Laptops oder Desktopcomputers einzustecken und auf diese Weise Daten direkt von der Karte zu lesen oder darauf zu schreiben. Die Geschwindigkeit der Ultra II Speicherkarte ist hinlänglich, um den Serienmodus der Panasonic TZ1 auszuführen oder um hoch aufgelöste Videoclips (VGA - 640x480 Pixel/30 bps) aufzunehmen.

Ausgehend von 512 MB Speicherkapazität:
2560 x 1920 Pixel - JPEG Fein - 4:3 Modus - 195 Aufnahmen
2560 x 1920 Pixel - JPEG Normal - 4:3 Modus - 380 Aufnahmen
2560 x 1712 Pixel - JPEG Fein - 3:2 Modus - 210 Aufnahmen
2560 x 1712 Pixel - JPEG Normal - 3:2 Modus - 430 Aufnahmen
2560 x 1440 Pixel - JPEG Fein - 16:9 Modus - 250 Aufnahmen
2560 x 1440 Pixel - JPEG Normal - 16:9 Modus - 510 Aufnahmen
2048 x 1536 Pixel - JPEG Fein - 4:3 Modus - 300 Aufnahmen
2048 x 1536 Pixel - JPEG Normal - 4:3 Modus - 590 Aufnahmen
2048 x 1360 Pixel - JPEG Fein - 3:2 Modus - 340 Aufnahmen
2048 x 1360 Pixel - JPEG Normal - 3:2 Modus - 650 Aufnahmen
1920 x 1080 Pixel - JPEG Fein - 16:9 Modus - 450 Aufnahmen
1920 x 1080 Pixel - JPEG Normal - 16:9 Modus - 860 Aufnahmen
1600 x 1200 Pixel - JPEG Fein - 4:3 Modus - 480 Aufnahmen
1600 x 1200 Pixel - JPEG Normal - 4:3 Modus - 940 Aufnahmen
1280 x 960 Pixel - JPEG Fein - 4:3 Modus - 730 Aufnahmen
1280 x 960 Pixel - JPEG Normal - 4:3 Modus - 1370 Aufnahmen
640 x 480 Pixel - JPEG Fein - 4:3 Modus - 2320 Aufnahmen
640 x 480 Pixel - JPEG Normal - 4:3 Modus - 3770 Aufnahmen

Videoauflösung 848 x 480 Pixel - 30 bps - 4 Min. 240 Sek.
Videoauflösung 848 x 480 Pixel - 10 bps - 14 Min.
Videoauflösung 640 x 480 Pixel - 30 bps - 5 Min. 30 Sek.
Videoauflösung 640 x 480 Pixel - 10 bps - 16Min. 20 Sek.
Videoauflösung 320 x 240 Pixel - 30 bps - 16 Min. 20 Sek.
Videoauflösung 320 x 240 Pixel - 10 bps - 47 Min. 50 Sek.
Panasonic Lumix DMC-TZ1 - Burst-Funktion
Die Integration des Venus Engine III Prozessor gibt der Panasonic Lumix TZ1 auch zusätzliche Kraft. Das beinhaltet unter anderem, dass die Panasonic im Stande ist schnelle Serienaufnahmen hinter einander zu schießen. Die sogenannte Burst-Funktion schafft ungefähr 3 Bilder pro Sekunde bei einem Maximum von 3 Bildern. Man kann auch Serienbilder mit einer Geschwindigkeit von 2 Bildern pro Sekunde machen, bis die Speicherkarte voll ist. Es ist ratsam, sich eine schnellere Speicherkarte als die standardmäßige SD-Karte zuzulegen, damit die Karte nicht das schwächste Glied ist.

Panasonic DMC TZ1 - USB 2.0 Full Speed Schnittstelle
Die Panasonic Lumix TZ1 ist mit einer USB 2.0 Schnittstelle vom Typ Full Speed ausgestattet. Obwohl die Bezeichnung etwas anderes suggeriert, handelt es sich dabei nicht um die schnellste Variante, nämlich die Hi-Speed Schnittstelle. Diese Schnittstellen weisen relativ weit auseinander klaffende theoretische Geschwindigkeiten, von 12 Mbps und 480 Mbps, auf. In der Praxis werden diese Geschwindigkeiten nicht erreicht und es ist für eine Digitalkamera mit 5 Megapixeln auch noch nicht wirklich erforderlich mit einer Hi-Speed Variante ausgestattet zu sein. Die Geschwindigkeit bei der Übertragung einer vollen Karte nimmt wenige Minuten in Anspruch, das ist in jeder Hinsicht annehmbar. Wer in der Praxis mehr Geschwindigkeit wünscht, kann sich einen optionalen USB 2.0 Hi-Speed Kartenleser anschaffen. Allerdings ist es dann notwendig, einen Anschluss für eine USB 2.0 Hi-Speed Schnittstelle am Computer zu haben, um die Geschwindigkeit wirklich ausnutzen zu können.

Panasonic Lumix DMC TZ1 - Lithium-Ionen Akku
Das Fach der Panasonic TZ1, in das die Speicherkarte eingesteckt wird, bietet zugleich einem aufladbaren Lithium-Ionen Akku Platz. Die Kamera wird von einem Panasonic CGA-S007E 7,3V 1000mAh mit Energie versorgt. Laut CIPA-Standard reicht diese Kapazität für ungefähr 250 Aufnahmen oder zirka 125 Minuten aus. Die Wiedergabezeit gespeicherter Aufnahmen über den LCD-Monitor beträgt etwa 260 Minuten. Das Aufladen eines Akkus über das Ladegerät nimmt ungefähr 170 Minuten in Anspruch. Das sind an sich ordentliche Zahlen und wahrscheinlich ist das für einen Großteil der Verbraucher mehr als ausreichend, um einen Tag damit auszukommen. Es kann natürlich sein, dass bei einer Tagesreise, einer Feier oder im Urlaub keine Möglichkeit dazu besteht den Akku zwischendurch aufzuladen. In diesem Fall ist ein zweiter Akku zu empfehlen.
Panasonic Lumix DMC TZ1 Panasonic Lumix DMC TZ1
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA