Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Panasonic Lumix DMC TZ1 | Digital Camera Review | Anpassungen
Wer mit der Panasonic Lumix DMC-TZ1 loszieht, dürfte sich auf die Aufnahme von Fotos im Automatik-Modus oder über eine der vorprogrammierten Szenen beschränken. Die Panasonic TZ1 ist eine angenehme Kamera, bei der die Betonung auf unbekümmertes Fotografieren gelegt wird und bei der Einstellungen, wie Blenden oder Verschlusszeiten, vollständig von der Kamera übernommen werden. Dinge wie Weißabgleich, Auflösung, ISO, Kompression, Fokussiermodus, usw. sind allerdings vom Benutzer einstellbar. Die 19 vorprogrammierten Szenen bieten jeweils eine Lösung für eine bestimmte Belichtungssituation und das einzige, das von den Benutzern erwartet wird, ist die richtige Einschätzung dieser Belichtungssituation. In der Praxis lässt es sich dementsprechend sehr praktisch und einfach mit dem großen Angebot an Szenen arbeiten.
Panasonic Lumix DMC TZ1 | Digital Camera Panasonic Lumix DMC TZ1 | Digital Camera
Panasonic DMC-TZ1 - Weitwinkel- & Teleaufnahmen
Ein auffälliges Merkmal der Panasonic Lumix TZ1 ist natürlich der schöne 10-fache Zoombereich der Leica DC Vario-Elmarit Linse. Es ist beeindruckend zu sehen, dass die Designer von Panasonic in der Lage gewesen sind, einen derart großen Bereich in ein kompaktes Gehäuse zu integrieren. Wenn man die Leistungen der Linse betrachtet, sieht man ein recht stabiles Ergebnis über den gesamten Bereich. Die Scharfzeichnung der Weitwinkelaufnahmen ist gut und der Kontrast ist hervorragend und nicht dominant vorhanden. Die Abweichungen im Weitwinkel- bis einschließlich in den äußersten Telemodus sind bemerkenswert gering, was eine ausgezeichnete Leistung darstellt. In Bezug auf die Scharfzeichnung der Aufnahmen ist festzustellen, dass diese völlig in Ordnung ist. Über den gesamten Fokusbereich sieht man eine ordentliche Scharfzeichnung, auch in den Ecken. Unter Berücksichtigung des Konzepts der Linse, verglichen mit traditionellen Megazoomlinsen, kann man zusammenfassend sagen, dass die Entwickler eine hervorragende designerische Leistung vollbracht haben.

Panasonic Lumix DMC TZ1 - Bildstabilisierungsystem
Der Vorteil der Panasonic Lumix TZ1 mit ihrem 10-fach optischen Bereich liegt unbestreitbar im MEGA O.I.S. System, mit dem sie ausgestattet ist. Panasonic hat sein ganzes Sortiment konsequent mit dem hochentwickelten Bildstabilisierungssystem ausgerüstet, das sich jedes Mal wieder hervorragend bewährt. So auch bei der Panasonic TZ1, bei der man sich, nachdem man sie eine Zeit lang verwendet hat, gar nicht mehr vorstellen kann, dass auch Megazoomkameras ohne ein solches System gibt. Da die Panasonic Lumix TZ1 für eine Kamera mit 10-fach optischem Zoom recht kompakt im Format ist, vergrößert sich das Risiko auf durch den Fotografen selbst verursachte Bewegungsunschärfe, verglichen mit einer Kamera, die über etwas mehr Masse verfügt. Der MEGA O.I.S. besteht aus zwei Einstellungen: Modus 1 und Modus 2. Modus 1 aktiviert die Bildstabilisierung dauerhaft, so dass das Bild auf dem Monitor schon während der Erstellung einer Komposition stabilisiert erscheint und es dadurch einfacher wird das Motiv ins Bild zu bekommen. Modus 2 wird in dem Moment aktiv, in dem der Auslöseknopf betätigt wird. Der schlussendliche Effekt scheint häufig minimal zu sein, aber die Testaufnahmen haben gezeigt, dass Modus 2 am wirkungsvollsten ist.

Panasonic Lumix TZ1 - Automatischer Weißabgleich
Neben dem automatischen Weißabgleich gibt es mehrere Einstellungsmöglichkeiten, über die ein korrekter Weißabgleich erreicht werden kann. Der automatische Weißabgleich führt im Allgemeinen zu einem hervorragenden Ergebnis, auch bei Aufnahmen, in denen Kunstlicht und normales Tageslicht sich mischen. Die Farben sind präzise und lebensecht.
Die Tageslichtaufnahmen können demzufolge hauptsächlich mit den Einstellungen des automatischen Weißabgleichs gemacht werden. Je weniger Umgebungslicht vorhanden ist, desto notwendiger wird es einzugreifen. Wenn eine Aufnahme bei wenig Tageslicht, wohl aber tl-Licht, gemacht wird, dürfte man normalerweise den Weißabgleich auf tl-Licht einstellen. Interessanterweise ist die Panasonic TZ1 nicht mit einer solchen Einstellung ausgestattet und man muss auf die manuelle Einstellung zurückgreifen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, der manuelle Weißabgleich funktioniert hervorragend und verfügt sogar über eine Feinabstimmung.

Panasonic Lumix DMC-TZ1 - ISO-Werte
Die Panasonic Lumix DMC TZ1 verfügt über eine umfassende ISO-Reihe von 80 - 1600 ISO. Die letzten zwei Einstellungen, 800 und 1600, sind übrigens nur bei der Szene Hochempfindlichkeit aktiv und nicht manuell selektierbar. Ein derart hoher ISO-Wert bei einer digitalen Kompaktkamera ist immer noch ein beliebter Gesprächsgegenstand und zwar meistens zum Nachteil des Kameraherstellers. Leider verhält es sich bei der Panasonic TZ1 nicht anders. Die hohen ISO-Werte sind eigentlich für vorzeigbare Drucke nicht brauchbar und ich kann mir deshalb auch nicht vorstellen, dass ein Benutzer die hohe Empfindlichkeit häufig verwenden wird. Die niedrige ISO-Reihe ist eine ganz andere Geschichte, dabei stellt Panasonic seine Stärken unter Beweis. Bis einschließlich 400 ISO ist die Qualität hervorragend, besonders wenn man sich letztendlich die Drucke der Testaufnahmen anschaut. Die automatische Rauschunterdrückung der Kamera bringt gute Ergebnisse und hält das Rauschen niedrig. Bei Aufnahmen, die reich an Details sind, geht das manchmal zu Lasten der Detailliertheit, aber man muss dafür schon mit der Lupe hinsehen, um das feststellen zu können. Durch das Vorhandensein des optischen Bildstabilisators ist es jedoch nicht erforderlich häufig zu hohen ISO-Einstellungen zu greifen, was der Kamera und der Bildqualität zu Gute kommt!

Panasonic TZ1 - Leica Qualitätsobjektiv & Mega O.I.S.
Alles in allem bringt die Panasonic Lumix TZ1 eine ordentliche Leistung. Obwohl die Kamera einen vollautomatischen Charakter aufweist, profitiert sie enorm vom Vorhandensein des optischen Bildstabilisators, der guten automatischen Belichtung und des umfassenden Angebots vorprogrammierter Szenen. Das Qualitätsobjektiv hat einen wichtigen Anteil an der Wahrnehmung der Benutzer und kombiniert mit MEGA O.I.S. kann man wunderbar sorglos fotografieren. Für Panasonic kann noch mehr erreichen und ich sehe hier vor allem einen wichtigen Punkt: die Verbesserung des Signal-/Rauschverhältnisses!
Panasonic Lumix DMC TZ1 Panasonic Lumix DMC TZ1
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA