LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Fujifilm FinePix F30 | Digital Camera Review | Anpassungen
Die Fujifilm FinePix F30 Digitalkamera dürfte zunächst vorrangig für den Schnappschussfotografen gedacht sein, es ist mehr als genug einstellbar und die Kamera sollte demzufolge auch dem erfahrenen Hobbyfotografen reizen können. Wie viel man einstellen kann, hängt von der ausgewählten Belichtungseinstellung ab. Im vollautomatischen Modus kann man beispielsweise die Empfindlichkeit nicht verändern. Trotzdem gibt es genügend Einstellmöglichkeiten, mit denen man kreativer arbeiten kann als bei einer vollautomatischen Bedienung.
Fujifilm FinePix F30 | Digital Camera Fujifilm FinePix F30 | Digital Camera
Fujifilm FinePix F30 - ISO-Empfindlichkeit
Der einfachste Modus ist die Vollautomatik, die mit einer roten Kamera angedeutet wird. Die Fujifilm FinePix F30 trifft dann alle Entscheidungen selbst. Etwas umfassender ist der M-Modus, was nicht manuell bedeutet. Man erhält nur mehr Einstellmöglichkeiten, wie die Veränderung der ISO-Empfindlichkeit. Außer zwischen ISO 100 und 3200 auszuwählen, kann man auch angeben, bis zu welcher Empfindlichkeit die automatische Auswahl gehen darf: ISO 400 oder ISO 1600. Das ist ideal wenn man sichergehen möchte, dass man kein Rauschen sieht, oder wenn man gerade die Bewegungsunschärfe vermeiden möchte. Für letzteres verfügt die Fujifilm FinePix F30 auch über eine Bildstabilisierungsfunktion, aber das bedeutet nur, dass mit der kürzestmöglichen Verschlusszeit fotografiert wird. Keine optische Stabilisierung also! Trotzdem bringt Fujifilm es mit dieser Form der Stabilisierung recht weit. Besonders die hochwertigen Eigenschaften des Super CCD und die relativ geringen Rauschwerte bilden eine starke Kombination. Natürlich fehlen bei der Fujifilm F30 die Piktogramme nicht. Das kann sehr praktisch sein, wenn man für eine bestimmte Szene die richtigen Einstellungen erzielen möchte. Darüber hinaus besteht die luxuriöse Möglichkeit, Blende oder Verschlusszeit selbst einzustellen. Welche man von den beiden haben möchte, stellt man über das Menü ein. Schließlich kann man mit der Kamera auch noch filmen, speziell für die Multimedialiebhaber.

Fujifilm F30 - N & mit Blitz Szeneneinstellung
Eine bemerkenswerte Szeneneinstellung ist N & mit Blitz. Es werden dann zwei Aufnahmen gemacht. Eine mit und eine ohne Blitz. Es erweist sich als gute und schnelle Art und Weise herauszufinden, welche Aufnahme die Atmosphäre am besten erfasst oder wenn man sicherstellen möchte, auf jeden Fall eine gelungene Aufnahme zu haben. Die zwei Aufnahmen werden besonders schnell hintereinander gemacht, so dass man auch bei beweglichen Motiven zwei quasi identische Momente erhält. Für den Anfänger stellt diese Einstellung eine ideale Schulung in der Fotografie dar. Auf eine spielerische Weise werden Theorie und Praxis miteinander verknüpft!
Fujifilm F30 - Super CCD Bildsensor & Prozessor
Eine einzigartige Einstellmöglichkeit ist natürlich die hohe Empfindlichkeit. Der Bereich erstreckt sich wohlgemerkt von ISO 100 bis einschließlich ISO 3200. Der Super CCD Bildsensor und Prozessor liefern an sich gute Arbeit. Auch bei hohen Empfindlichkeiten hält sich das Rauschen in Grenzen. Es ist allerdings schade, dass Fujifilm die Aufnahmen nur in JPEG festhalten kann, es würde mich schon sehr interessieren, wozu die Fujifilm F30 im Stande wäre, wenn sie die Aufnahmen im RAW-Format liefern könnte. Von Kameras, bei denen man auch in RAW arbeiten kann, ist bekannt, dass sich viel mehr herausholen lässt, als die JPEG-Aufnahme zeigt. Fujifilm sollte sich das ruhig noch einmal ansehen. Trotzdem bleibt es beeindruckend, was Fujifilm bei hohen Empfindlichkeiten zu erreichen versteht und verglichen mit der Konkurrenz nimmt Fujifilm eine Führungsposition ein.

Fujifilm FinePix F30 - Post Shot Assist Window
Sehr praktisch ist das Post Shot Assist Window. Die drei zuletzt gemachten Aufnahmen erscheinen dann als Miniaturansichten neben dem normalen Bild. Man kann auf diese Art beispielsweise ein neues Foto mit einer ähnlichen Komposition machen. Es ist eine Funktion, die bei der Aufnahme einer Serie sehr gelegen kommt. Der Vorteil eines großen Monitors zeigt sich auch hier wieder aufs Neue. Dank des großen Displays ist genügend Platz vorhanden, um abgesehen vom normalen Bild drei Miniaturansichten anzuzeigen und das ist bestimmt nicht nur beim Betrachten der Bilder interessant.

Fujifilm FinePix F30 - Aufnahmen mit hoher Auflösung
Die Fujifilm FinePix F30 Kamera ist nicht nur für unbewegte Motive geeignet. Für schnelle Aufnahmen bietet die Kamera eine Reihe interessanter Möglichkeiten. Die Fujifilm F30 kann drei Bilder in hoher Auflösung mit einer Geschwindigkeit von 2,5 Bildern pro Sekunde speichern. Das ist ordentlich für eine Kamera wie diese! Es ist auch möglich, aus einer Serie von maximal 40 Bildern mit hoher Auflösung die letzten drei Aufnahmen zu speichern, und zwar mit derselben Geschwindigkeit von 2,2 Bildern pro Sekunde. Als letzte Geschwindigkeitsoption verfügt die Fujifilm FinePix F30 über die Möglichkeit maximal 40 Aufnahmen hintereinander zu machen, die Geschwindigkeit nimmt in diesem Fall auf zirka 1 Bild pro Sekunde ab. Behalten Sie bei dieser Funktionalität die Speicherkapazität Ihrer Karte im Hinterkopf.
Fujifilm FinePix F30 Fujifilm FinePix F30
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA