Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Sony Alpha 100 | Digital Camera Review | Kamera
Die Sony Alpha 100 sieht gut aus und fühlt sich so an, wie man es erwarten darf. Das ist positiv, denn der erste Eindruck ist schließlich wichtig und der ist bei dieser Kamera also sehr in Ordnung. Es ist sicher keine superleichte Kamera, das wird mit durch den Akku verursacht. Auch die schwere Mechanik der Bildstabilisierung trägt zweifellos dazu bei. Ein bisschen zusätzliches Gewicht ist jedoch nicht immer unbedingt negativ; eine schwerere Kamera kann man häufig stabiler festhalten. Der Griff ist gut gestaltet worden, was der Handlage und der Stabilität absolut zu Gute kommt.
Sony Alpha 100 | Digital Camera Sony Alpha 100 | Digital Camera
Sony A100 DSLR - Bajonett
An der Vorderseite der Sony Alpha 100 gibt es nicht viel zu sehen. Eine LED für den Selbstauslöser auf dem Griff, eine Kontrolltaste für die Schärfentiefe, links unter dem Bajonett, und die Objektivverriegelung rechts davon. Damit ist man schon durch, mehr braucht auch nicht vorhanden zu sein. Die Bajonettfassung selbst ist aus Metall und wurde mit einer orangefarbenen Leiste verziert. Diese bleibt sichtbar, wenn ein Objektiv montiert wurde und ich muss zugeben, dass ich dieses stilistische Merkmal schön und dezent finde.

Sony Alpha 100 Kamera - Tasten
So schlicht wie die Vorderseite ist, so wenig befindet sich auch auf den Seiten der Kamera. An der rechten Seite findet man den Schalter, über den der Autofokus ein- oder ausgeschaltet wird, und hinter einem Gummi verbirgt sich der Anschluss für die optionale externe Stromversorgung. Auch eine Öse für den Kameragurt fehlt natürlich nicht. Die linke Seite der Kamera besteht quasi ausschließlich aus einer Klappe für die Speicherkarte im CompactFlash-Format. Hinter der Klappe befindet sich zugleich der USB-Anschluss. Rechts sieht man auch die zweite Öse für den Gurt. Der Akku wird von unten in den Griff eingesetzt. In der Mitte befindet sich ein universeller Stativanschluss aus Metall.

Sony A100 digitale Reflexkamera - Einstellungen
Wenn man die Kamera von oben betrachtet, sieht man erheblich mehr Tasten. Ganz rechts findet man die wichtigsten Einstellungs-möglichkeiten und in deren Mitte die Funktionstaste. Man muss das Drehrad in den richtigen Modus einstellen und wenn man auf die Funktionstaste drückt, kann man die Einstellungen ändern. Oben auf dem Prisma befindet sich der integrierte Blitz, der manuell hochgeklappt werden muss. Der Blitzschuh für den externen Blitz hat einen gleichartigen Anschluss wie der bei Konica Minolta; er ist also nicht universell. Auf der einen Seite bedauerlich und eine verpasste Gelegenheit, auf der anderen Seite verständlich. Die verschiedenen Belichtungsprogramme werden mit dem Einstellrad, rechts vom Blitz, ausgewählt. Abgesehen von den erforderlichen Piktogrammen fehlen auch Blenden- und Verschlusszeitvorauswahl und die manuellen Einstellungen nicht. Rechts davon befindet sich die Taste, mit der die Aufnahmegeschwindigkeit und der Selbstauslöser geregelt werden. Den Auslöseknopf findet man logischerweise oben auf dem Griff, davor befindet sich das einzige Drehrad auf der Kamera.
Sony A-100 Reflexkamera - 2,5 Zoll LCD-Monitor
Der große 2,5 Zoll Monitor dominiert die Rückseite der Sony Alpha 100 DSLR. Das Display weist eine gute Qualität auf, wenngleich die Fotos etwas zu farbgesättigt angezeigt werden. Oberhalb des Monitors befindet sich das Okular und, hinter dem Gummi, die Dioptrieneinstellung. Unter dem Okular sind zwei schwarze Flächen angebracht, die detektieren, ob man die Kamera vor das Auge hält. Tatsächlich registrieren die Sensoren einfach, ob sich etwas vor dem Okular befindet. Sie reagieren nämlich auch auf ein Stückchen Stoff oder irgendetwas anderes. Der optische Sucher selbst ist ziemlich gut. Angenehm hell und übersichtlich, allerdings etwas knapp im Hinblick auf seine Größe. Im Sucher werden hinreichende Informationen angegeben, auch darüber, wie effektiv Super Steady Shot sein würde.

Sony Alpha-100 SLR - Hauptschalter & Menütasten
Links vom Okular und dem Monitor befindet sich eine Reihe Tasten. Die oberste ist der Hauptschalter und man muss feststellen, dass Sony diesem Schalter einen etwas seltsamen Ort zugewiesen hat. Meistens findet man die Hauptschalter in der Nähe des Auslöseknopfs oder auf der rechten Seite. Eine Frage der Gewöhnung. Dann sehen wir untereinander noch die Tasten für das Menü, das Schalten zwischen der Monitorwiedergabe, den Abfalleimer und die Zurücktaste. Alles, was mit dem Betrachten der Bilder zu tun hat, ist in dunkelblau angegeben, was im Dunkeln allerdings schwer zu entziffern ist.

Sony Alpha 100 digitale SLR-Kamera - Belichtungskorrektur
Rechts oben findet man die Taste für die Belichtungskorrektur, die bei der manuellen Belichtung für die Blende und die Belichtungsverriegelung verwendet wird. Die zwei Tasten dienen beim Betrachten der Fotos zum Ein- und Auszoomen. Rechts vom Monitor befindet sich ein Kippschalter zum Auswählen eines der neun Fokussierpunkte. Dieser Schalter wird auch zum Navigieren durch das Menü verwendet und beim erneuten Betrachten der Bilder kann man außerdem sehr schnell ein Histogramm damit aufrufen oder das Bild drehen. Unter dem Kippschalter befindet sich, hinter einem Gummi, der Anschluss für die Fernbedienung. Des Weiteren sieht man noch den Schalter mit dem Super Steady Shot ein- oder ausgeschaltet wird. Schließlich gibt eine Leuchte in der Nähe der Klappe zum Speicherkartenfach an, ob gerade eine Aktion auf der Karte stattfindet.
Sony Alpha 100 Sony Alpha 100
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA