Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Fujifilm FinePix Z2 | Digital Camera Review | Bedienung
Die Bedienung der Fujifilm FinePix Z2 ist (besonders im A-Modus) ausgesprochen einfach. Das Kameragehäuse ist kompakt im Format und die verwendeten Knöpfe und Tasten sind deshalb proportional auch nicht allzu groß. Trotzdem lassen sie sich gut bedienen, weisen einen hinreichenden Widerstand auf und funktionieren schnell und ohne Probleme. Vom Übel früherer Generationen Digitalkameras, die viel zu lange Reaktionszeiten hatten, findet sich bei dieser Fujifilm Z2 keine Spur. Die Kamera ist flott betriebsbereit, nachdem der Schieber an der Vorderseite der Kamera geöffnet wurde. In Sekundenbruchteilen kann man loslegen, und auch das Zoomen und Blitzen funktioniert sehr schnell. Lange Wartezeiten gehören nun wirklich der Vergangenheit an!
Fujifilm FinePix Z2 | Digital Camera Fujifilm FinePix Z2 | Digital Camera
Fujifilm FinePix Z2 - LCD-Monitor
Da der optische Sucher vollständig weggelassen wurde, dürfte der Benutzer quasi direkt dazu neigen, die Kamera etwas von sich entfernt zu halten. Das großformatige LCD-Display fungiert hervorragend als Sucher, und bei häuslichen Lichtsituationen ist eine manuelle Einstellung, um die Helligkeit des LCD-Displays zu optimieren, nicht notwendig. Dadurch, dass man über den LCD-Monitor fotografiert, bleibt man als Fotograf selbst Bestandteil des Augenblicks und man braucht sich nicht mehr hinter der Kamera zu verstecken, was von der Umgebung als erfreulich wahrgenommen werden dürfte.

Fujifilm Z2 - Änderung von Einstellungen
Abgesehen vom sogenannten A-Modus gibt es natürlich die häufig sehr umfassenden Möglichkeiten, die Einstellungen nach seinen eigenen Vorstellungen zu verändern. Alle Änderungen können schnell und einfach vorgenommen und ebenso schnell wieder ungeschehen gemacht werden. Vielleicht hat der Hersteller gedacht, der Benutzer dieses Kameratyps habe nicht viel Bedarf daran allerlei Einstellungen zu ändern, denn das sehr oft vorkommende AUTO/Belichtungsdrehrad fehlt vollständig. Solcherlei Veränderungen müssen im Menü vorgenommen werden und es ist erwähnenswert, dass dies schnell und einfach funktioniert.

Fujifilm FinePix Z2 - Blitzeinstellungen
Auch andere Einstellungen sind schnell zugänglich und einstellbar. So besteht eine große Auswahl an Blitzeinstellungen, die in der Praxis vollauf genügen dürfte. Wenngleich der Blitz im direkten Bereich einen hinreichenden effektiven Bereich aufweist, sollte der Benutzer nicht übermütig werden. Das Format des Blitzes bringt naturgemäß Einschränkungen mit sich. Es empfiehlt sich demzufolge die Kamera näher an das Motiv heranzubringen. Die Menütaste auf der Rückseite lässt sich bequem bedienen und der Benutzer kann schnell durch die Menüs navigieren. Die inzwischen bekannte F-Taste wird unter anderem dazu verwendet, die Einstellung von Chrome zu benutzen. Diese führt zu sehr kontrastreichen Diaaufnahmen und ist dadurch gut für Digitalfotos geeignet.
Fujifilm FinePix Z2 - Modus für automatisches Abschalten
Woran man sich vielleicht erst gewöhnen muss, ist der Modus für automatisches Abschalten. Obwohl es zwei Auswahlmöglichkeiten gibt, wann die Kamera sich ausschaltet, wenn sie nicht aktiv verwendet wird, ist es danach jedoch notwendig, die Kamera zu schließen und wieder zu öffnen, um erneut in den Stand-by Modus zu kommen. Das ist ein bisschen umständlich und macht ein paar zusätzliche Handgriffe erforderlich. Andrerseits ist es allerdings wiederum praktisch, dass der Modus zum Betrachten der gemachten Aufnahmen auch verwendet werden kann, wenn der Aufnahmemodus der Fujifilm Z2 Kamera abgeschaltet ist. Des Weiteren gibt es noch einen Energiesparmodus für das LCD-Display. Diese Einstellung kann in bestimmten Situationen nützlich sein, um die Batterie zu schonen.

Fujifilm Z2 - Bedienungsfreundliche Digitalkamera
Der Ehrlichkeit halber muss man sagen, dass ansonsten nur wenige Minuspunkte bei der Bedienung zu finden ist. Alles funktioniert logisch, schnell und schnörkellos; man hat stets genügend Bedenkzeit für die Komposition und den Zoommodus. Kurzum, die Fujifilm FinePix Z2 wird einem schnell vertraut. Das Menü ist übersichtlich und es lässt sich flott darin navigieren. Auch der Gebrauch des mitgelieferten Ladegeräts und der Anschluss für Computer und Drucker sind nicht kompliziert und dürften in der Praxis keine Schwierigkeiten verursachen. Auch hier verwendet Fujifilm eine logische Technik, die für jeden verständlich ist. Sogar Verbraucher, die niemals zuvor eine Digitalkamera in der Hand hatten, machen sich diese Fujifilm FinePix Z2 schnell zu eigen. Die Gebrauchsanweisung ist klar geschrieben, leicht zu begreifen und liefert hinreichende Informationen einschließlich Illustrationen.
Fujifilm FinePix Z2 Fujifilm FinePix Z2
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA