Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Casio EXILIM EX-Z60 | Digital Camera Review | Kamera
Die Casio Exilim EX Z60 hat schon wieder eine ordentliche Anzahl Generationen Exilim-Digitalkameras hinter sich. Casio führt bereits seit rund 10 Jahre Digitalkameras ein, aber seit 2002 ist das Konzept Exilim deutlich dabei seinen Bekanntheitsgrad zu erhöhen. Casio war einer der ersten Hersteller, die im Stande waren eine ultrakompakte Digitalkamera zu entwickeln, indem sie den Bildprozessor weitgehend minimiert und verschiedene Komponenten auf einem Chip miteinander kombiniert haben. Die Platzersparnis hat dazu geführt, dass die Kamera tüchtig schrumpfen konnte, um anschließend von den Designern auf dem Zeichenbrett umfassend überarbeitet zu werden. Die Casio Exilim EX Z60 ist dafür ein hervorragendes Bespiel.
Casio EXILIM EX-Z60 | Digital Camera Casio EXILIM EX-Z60 | Digital Camera
Casio Exilim EX-Z60 - Kameradesign
Das Gehäuse der Kamera ist aus Kunststoff angefertigt, das aber eine starke Ähnlichkeit mit Aluminiummaterial aufweist. Die Vorderseite hat ein gebürstetes, stählernes Aussehen, und die Ecken wurden sauber abgerundet. Das macht die Kamera etwas glatt, was man merkt, wenn man die Casio Z60 auf den Tisch stellt. Da die Kamera ultradünn ist, und das Gewicht der Kamera auf die Rückseite rund um den LCD-Monitor konzentriert ist, hat die Casio Exilim Z60 die Neigung dazu hintenüber zu kippen. Wenn man die Kamera einmal in die Hand nimmt, liegt sie gut zwischen Daumen und Zeigefinger, was ein recht stabiles Gefühl vermittelt. Das Gewicht der Kamera ist mit 134 Gramm (inklusive Lithium-Ionen Akku) sehr leicht zu nennen und man merkt deshalb kaum, dass man sie bei sich hat. Die Casio Exilim EX Z60 wird standardmäßig mit einer Kamerastation, USB- und A/V-Kabeln, Lithium-Ionen Akku, CD-ROM mit Software, Handgelenkriemen und Netzstromadapter geliefert.

Casio Exilim Z60 - 3-fach optische Zoomlinse
Die Vorderseite der Casio EX Z60 ist matt silbern und leicht spiegelnd. Der große runde Kreis um die optische Zoomlinse ist natürlich vorhanden. Der große Aufkleber kann von mir aus direkt weg, er tut dem Design leichten Abbruch und man möchte schließlich auch keine wandelnde Reklametafel sein. Die Casio Z60 ist mit einer 3-fach optischen Zoomlinse ausgestattet, die eine durchschnittliche Lichtstärke von f/3.1 (G) - f/5.9 (T) aufweist. Die Zoomlinse wurde außerhalb der Mitte platziert und kommt beim Ausfahren dicht am linken Finger vorbei. Links von der Mitte sieht man den integrierten Blitz, daneben ein winziges Loch, das als Mikrofon fungiert. Unterhalb des integrierten Blitzes wurde eine kleine LED angebracht, die als Selbstauslöserleuchte dient, ein AF-Hilfslicht fehlt.

Casio Z60 - Speicherkarte & Batteriefach
Die Vorderseite der Casio Exilim Z60 ist straff in der Formgebung und minimalistisch in Bezug auf die Funktionalität. Wenn man die Kamera von oben betrachtet, ist der Minimalismus auch hier zum Zuge gekommen. Nur ein länglicher Auslöseknopf und daneben, in der Mitte der Kamera, ein An-/Aus-Schalter sind die einzigen Dinge, die man dort antrifft. Der An-/Aus-Schalter wurde gut in das Gehäuse eingelassen und kann deshalb nicht versehentlich aktiviert werden. Betrachtet man die beiden Seiten der Casio Exilim EX Z60 Kompaktkamera, dann sieht man an der einen Seite ein schön verarbeitetes Plättchen mit der Typennummer und einer Megapixel-Angabe. Die gegenüberliegende Seite ist nur mit einer Öse, an der der Riemen befestigt wird, ausgestattet. Beim Umdrehen der Kamera sieht man einen universellen Stativanschluss aus Plastik und daneben eine USB-Schnittstelle, über die die Kamera an eine Kamerastation angeschlossen werden kann.
Die Hälfte der Unterseite wird vom Fach für den Casio NP-20 3,7V 700mAh Lithium-Ionen Akku und die Secure Digital-Speicherkarte eingenommen. Der Akku kann nur auf eine Weise in das Fach eingelegt werden und wird von einem Sicherheitsriegel fixiert. Der Akku und die SD-Karte können nicht versehentlich herausfallen, weil beide im Fach gesichert werden. Bei mir schloss sich die Klappe ab und zu schief, weil sie nicht sorgfältig verarbeitet war.

Casio Exilim EX Z60 - 2,5 Zoll LCD-Display
Die Seite, die vom Fotografen am häufigsten angeschaut wird, ist die Rückseite. Das großformatige 2,5 Zoll LCD-Display fällt natürlich direkt auf. Im Verhältnis zur gesamten Kamera steht das Display etwas hervor, was die Kamera auch etwas dicker macht. Das Display ist schwarz umrandet, wodurch es ins Auge springt. Neben dem Monitor ist Platz für die erforderlichen Tasten. Der bekannte Multicontroller, daneben zwei Tasten für Menü- und BS-Funktionen bewerkstelligen die Navigation durch die diversen Funktionen. Die Wiedergabe- und Aufnahmetaste haben, neben ihrer Hauptfunktion der Wiedergabe und Aufnahme, eine separate Funktion, sie fungieren auch zur Aktivierung der Kamera. Sehr praktisch, aber es ist mir auch ein paar Mal passiert, dass die Kamera beim Tragen in der Hosentasche spontan anging. Es versteht sich von selbst, dass man beim Ausfahren der Zoomlinse in seiner Hosentasche eine Botschaft senden kann, die nicht immer gewünscht ist. Glücklicherweise kann man diese Zusatzfunktion auch über das Menü abschalten. Ganz rechts oben bilden 2 Tasten die Zoomfunktion (digital und optisch).

Casio Exilim Z60 Digitalkamera - Menü
Das Display im 2,5-Zoll-Format zeigt alle Informationen gut an. Das Menü ist übersichtlich und in klaren Farben werden die verschiedenen Themen wiedergegeben. Durch die begrenzte Anzahl Tasten dürfte man das Menü vielfach verwenden und dementsprechend ist es doppelt so erfreulich, dass das Menü so benutzerfreundlich ist. Der Monitor weist eine durchschnittliche Auflösung von 115.000 Pixeln auf, was im Allgemeinen eine gute Schärfe und Wiedergabe einbringt. Durch das kleine Format und die Formgebung der Kamera, empfinde ich die Casio Exilim Z60 in Bezug auf das komfortable Festhalten der Kamera als nicht gelungen. Die Kamera ist etwas zu glatt und auch das Hinstellen der Kamera auf einen flachen Untergrund führt mir zu häufig zum unbeabsichtigten Umkippen. Für Fotografen, die die ultrakompakte Formgebung als Haupteigenschaft sehen, dürfe die Casio Z60 auch so völlig in Ordnung sein.
Casio EXILIM EX-Z60 Casio EXILIM EX-Z60
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA