LetsGoDigital for Sale
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Panasonic Lumix DMC LZ5 | Digital Camera Review | Anpassungen
Die Panasonic Lumix LZ5 ist überwiegend auf Fotografie im Automatik-Modus ausgerichtet. Das heißt, man kann bei dieser Kamera keine Blenden oder Verschlusszeiten einstellen. Allerdings ist es möglich Weißabgleich, ISO, Fokusgebiet, Auflösung, Kompression, usw. festzulegen. Darüber hinaus kann man mit integrierten, digitalen Effekten die Aufnahme beeinflussen, beispielsweise indem man die Aufnahme einen Farbton wärmer macht oder sie in Schwarzweiß umwandelt. Die vorprogrammierten Szenen, 15 Stück insgesamt, legen jeweils die Priorität auf ein bestimmtes Merkmal der Aufnahme. In der Praxis funktioniert das ganz leicht, auch wenn die Unterschiede untereinander manchmal schwer zu erkennen sind.
Panasonic Lumix DMC LZ5 | Digital Camera Panasonic Lumix DMC LZ5 | Digital Camera
Panasonic Lumix LZ5 - 6x Optische Zoomlinse
Die 6x optische Zoomlinse der Panasonic LZ5 Kompaktkamera verfügt über einen schönen Bereich von 37 - 222 mm (entsprechend Kleinbild). Dieser Bereich ist größer als der einer durchschnittlichen Kamera, aber die Entwicklung auf diesem Gebiet ist rasant. Panasonic hat vor kurzem die Panasonic Lumix DMC TZ1 mit einem 10x optischen Zoom und einem kompakteren Format eingeführt. Wir werden dieses Modell bald auf den Prüfstand stellen. Die Qualität der optischen Zoomlinse der Panasonic LZ5 ist prima. Die Weitwinkelaufnahmen weisen viele Details auf und es ist nur eine begrenzte chromatische Aberration zu sehen. Durch leichtes Einzoomen verschwindet dieses Übel vollständig, sehr ordentlich. Bei der Panasonic Lumix LZ5 Linse zeigt sich aber auch eine etwas überdurchschnittliche Verzerrung, besonders im Weitwinkelmodus. Auch hier ist leichtes Einzoomen die Methode, um eine nahezu verzerrungsfreie Aufnahme machen zu können. Diese Verzerrung im Weitwinkel ist nicht ungewöhnlich und sie ist bei der Mehrheit der Aufnahmen sicher nicht störend.

Panasonic LZ5 - Scharfzeichnung der Aufnahmen
Wenn man die Scharfzeichnung betrachtet, sieht man dass diese nicht ganz gleichmäßig ist. Die Ränder der Aufnahmen sind etwas weniger scharf, obwohl gesagt werden muss, dass das vor allem bei Teilvergrößerungen oder bei Drucken im Großformat sichtbar ist. Wenn man die gesamte Brennweite vergleicht, sieht man eine gute Scharfzeichnung, nur im Weitwinkel bleibt sie ein kleines bisschen auf der Strecke. Die Panasonic Lumix DMC LZ5 ist dazu in der Lage auf einer Entfernung von 5 cm (Weitwinkel) bis 50 cm (Tele) zu fokussieren. Die Makroaufnahmen sehen prima aus und zeigen ein hohes Maß an Detail und Scharfzeichnung. Die Kamera ist dementsprechend hervorragend geeignet, um draußen bei genügend Licht die wunderbare Makrowelt zu erkunden. Der interne Blitz ist nicht dazu im Stande die Aufnahmen effektiv gut zu belichten. Der integrierte Blitzt benötigt einen Mindestabstand von 50 cm, deshalb muss man bei Makroaufnahmen für genügend Licht sorgen.

Panasonic DMC LZ5 - Automatischer Weißabgleich
Die Kamera verfügt über einen automatischen Weißabgleich und dürfte in diesem Modus wahrscheinlich von der Mehrheit der Benutzer verwendet werden. Die meisten Aufnahmen werden durch den automatischen Weißabgleich gut eingestellt. Obwohl die Aufnahmen nicht ganz neutral, sondern etwas warm sind und zum Rot neigen, ist es dennoch eine anständige Leistung für eine Kompaktkamera wie die Panasonic Lumix LZ5. Der manuelle Weißabgleich ist am neutralsten, dürfte aber von der Mehrheit der Benutzer nicht so schnell verwendet werden. Bei übermäßigem Kunstlicht neigt der automatische Weißabgleich zur Verschwommenheit, aber eine kleine Korrektur über das Weißabgleichprogramm hilft dabei diesen Farbschimmer zu beseitigen.
Panasonic Lumix DMC LZ5 - ISO-Werte
Da der optische Bildstabilisator hervorragende Arbeit leistet, ist der Benutzer kaum auf hohe ISO-Werte angewiesen. Und das ist auch gut so, denn Panasonic könnte noch einige Verbesserungen am Signal-/Rauschniveau vornehmen. Die niedrigen ISO-Werte, 80 und 100, sehen erwartungsgemäß hervorragend aus und erhalten viele Details. Betrachtet man jedoch die 200 und 400 ISO-Werte, dann bleibt Panasonic doch ein wenig hinter dem zurück, was heute möglich ist, besonders wenn man sich die guten Leistungen der übrigen Bestandteile der Panasonic LZ5 Kamera ansieht. Ich gehe davon aus, dass die nächste Generation der Lumix LZ-Serie Kameras Verbesserungen in Bezug auf die Qualität der hohen ISO-Werte aufweist. Im Zweifelsfall hat Panasonic allerdings den Vorteil des Vorhandenseins eines optischen Bildstabilisators.

Panasonic Lumix LZ5 - Schnelle Serienbilder
Trotz der Tatsache, dass die Panasonic Lumix LZ5 eine schnelle Serienbilderfunktion von 3 Bildern pro Sekunde aufweist, zeigt die Kamera nicht auf allen Gebieten eine solche Geschwindigkeit. Die standardmäßige Einzelbildeinstellung funktioniert mit einer Geschwindigkeit von zirka 2 bps, was eine durchschnittliche Leistung ist. Die Kamera startet nicht wirklich rasch; knapp vier Sekunden sind erforderlich, bevor man die erste Aufnahme machen kann. Störend ist die lange Aufladezeit, die der interne Blitz der Panasonic LZ5 benötigt; mit ungefähr 7 Sekunden ist sie wirklich etwas zu lang. Obwohl die Panasonic DMC LZ5 tatsächlich gute Leistungen bringt, sendet die Kamera recht unterschiedliche Signale. Auf der einen Seite möchte die Kamera Geschwindigkeit bieten und auf der anderen Seite nimmt sie sich auch gehörig viel Zeit.

Panasonic Lumix DMC LZ5 - Mehrfeldmessung
Es ist nicht möglich, die Lichtmessung zu verändern. Die Panasonic Lumix LZ5 kennt nur die Mehrfeldmessung. Diese Messung reicht für die meisten Aufnahmen aus. Ab und zu hätte ich mir zwar eine Spotmessung gewünscht, aber ich kann mir vorstellen, dass der durchschnittliche Besitzer der LZ5 keine Kenntnisse von den verschiedenen Messungen hat. Die Aufnahmen weisen eine gute Belichtung auf, nur bei Aufnahmen mit starkem Kontrast gehen die Schattenbereiche ziemlich schnell ineinander über und die hellen Bereiche bleichen aus. Obwohl eine kleine Belichtungskorrektur Abhilfe schaffen kann, bleibt starker Kontrast eine Situation, mit der die Kamera Schwierigkeiten hat.

Panasonic DMC LZ5 digitale Kompaktkamera
Wenn man alle Bestandteile der Panasonic Lumix DMC LZ5 Kompaktkamera betrachtet, kann man guten Gewissens behaupten, dass Panasonic dem Benutzer viel für sein Geld bietet. Der Wert des optischen Bildstabilisators ist mehr als deutlich und dass der Benutzer darüber hinaus noch viele praktische automatische Einstellungen dazu bekommt, vergrößert das Vergnügen bei der Arbeit weiter. Für ein Einsteigermodell liefert die Panasonic LZ5 Digitalkamera eine mehr als gute Qualität.
Panasonic Lumix DMC LZ5 Panasonic Lumix DMC LZ5
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA