Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Print Digital Camera Review Print Digital Camera Review Digital Camera Specifications


Fujifilm FinePix V10 | Digital Camera Review | Speicher und Akkus
Es dürfte wenig erstaunen, dass sich Fujifilm auch bei der Fujifilm FinePix V10 für die xD Picture Card entschieden hat, die Speicherkarte, an deren Entwicklung das Unternehmen selbst beteiligt war. Die extrem kompakte Karte ist in vielen Kapazitäten erhältlich. Augenblicklich bis 1 GB, aber es wird bereits an Karten gearbeitet, die über eine Kapazität von 8 GB verfügen. Übrigens nicht, weil der Benutzer der Fujifilm V10 solch große Kapazitäten brauchen würde. Es zeigt jedenfalls deutlich, wozu man in der Lage ist.
Fujifilm FinePix V10 | Digital Camera Fujifilm FinePix V10 | Digital Camera
Fujifilm FinePix V10 - xD Picture-Karte
Standardmäßig wird die Fujifilm FinePix V10 mit einer 16 MB xD Picture-Karte geliefert. Das reicht jedoch hinten und vorne nicht, zumal ein Foto mit fünf Megapixeln doch schon ziemlich große Dateien produziert. Die mitgelieferten Karten sind für die ersten Testaufnahmen geeignet, aber man wird sich trotzdem zusätzlichen Speicher hinzukaufen müssen. Ich habe den Test mit einer 256MB xD Picture Card durchgeführt und das scheint eine gute Wahl zu sein. Wenn man länger unterwegs ist oder nicht so häufig die Bilder auf den Computer überträgt, ist eine 512 MB Karte zu empfehlen. Die Tabelle unten gibt an, wie viele Aufnahmen auf eine 256 MBB xD Picture Card passen, für 512 MB kann man die Zahlen einfach mit zwei multiplizieren.

Ausgehend von 256 MB Speicherkapazität:
Auflösung 2592x1944 Pixel - Fein - 2,5 MB - 102 Aufnahmen
Auflösung 2592x1944 Pixel - Normal - 1,3 MB - 204 Aufnahmen
Auflösung 2736x1824 Pixel - 1,3MB - 207 Aufnahmen
Auflösung 2048x1536 Pixel - 780kB - 325 Aufnahmen
Auflösung 1600x1200 Pixel - 630kB - 409 Aufnahmen
Auflösung 640x480 Pixel - 130kB - 1997 Aufnahmen

Videoauflösung 640x480 Pixel - 30bps - 223 Sek.
Videoauflösung 320x240 Pixel - 30bps - 450 Sek.
xD Picture-Karte & USB 2.0 Hi-Speed Anschluss
Die aufgenommenen Fotos und Filme werden ziemlich schnell auf die xD Picture-Speicherkarte geschrieben. Die Standard xD Picture-Speicherkarte ist, zusammen mit der Fujifilm, kein Wunder an Geschwindigkeit. Es empfiehlt sich in eine Speicherkarte mit hoher Speicherkapazität von Fujifilm zu investieren (die scheinen schneller zu sein, als die Standardkarten), oder in sogenannte M- oder H-Arten Karten, beispielsweise von SanDisk. Die Bilder der xD Picture-Karte können über den USB 2.0 Hi-Speed Anschluss auf den Computer übertragen werden. Es handelt sich um eine superschnelle Verbindung, bei der Geschwindigkeiten bis 480Mbps möglich sind. Man kann natürlich auch einen USB 2.0 Hi-Speed Kartenleser oder den 23-in-1 Kartenleser von Fujifilm verwenden, mit dem man, ohne die Kamera zu benutzten, die Karte direkt auslesen oder beschreiben kann.

Fujifilm V10 - NP-40 Lithium Ionen-Akku
Fujifilm liefert einen NP-40 Lithium Ionen-Akku mit einer Kapazität von 750mAh mit. Nach Angaben von Fujifilm können damit ungefähr 170 Aufnahmen gemacht werden, und das entspricht tatsächlich dem, was ich in der Praxis damit geschafft habe. Es ist eine durchschnittliche Menge, mit der man in der Praxis gut arbeiten kann. Höchstwahrscheinlich dürfte ein großer Teil des Energieverbrauchs auf das Konto des Monitors gehen, aber dafür bekommt man auch eine Gegenleistung. Wenn Fujifilm sich dazu entschieden hätte, einen optischen Sucher zu integrieren, hätte man vielleicht mehr Aufnahmen aus einer Akkuladung herausholen können. Es sieht jedoch so aus, als habe der optische Sucher seine besten Zeiten allmählich hinter sich.

Fuji FinePix V10 - Zusätzlicher Akku
Die Anschaffung eines Zweitakkus für die Fujifilm FinePix V10 kann für den anspruchsvollen Benutzer praktisch sein, der davon ausgeht, nicht so schnell die Möglichkeit zum Nachladen des Akkus zu haben. Ich kann mir beispielsweise eine solche Situation bei einer Trekking-Tour im Urlaub vorstellen, bei der man nicht so leicht die Möglichkeit zum Nachladen des Akkus hat. Der Akku wird über die Kamera aufgeladen, was nicht jedermann für die praktischste Lösung hält. Man kann schließlich wohl kaum fotografieren, wenn die Kamera am Netzanschluss befestigt ist.
Fujifilm FinePix V10 Fujifilm FinePix V10
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA