Samsung NX3000 Canon PowerShot G7 X Nikon Coolpix S9700 Panasonic Lumix TZ61 Canon PowerShot SX700 Sony CyberShot HX400
Samsung NX3000 Canon PowerShot G7 X Nikon Coolpix S9700 Panasonic Lumix TZ61 Canon PowerShot SX700 Sony CyberShot HX400
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Carl Zeiss Preis für perfektes Linsen Material
Nic Rossmüller : 21 Juni 2006 - 15:17 CET
Digital Camera Review Test Appareil Photo Numerique Prueba camara digital Digitale Camera Test Dijital Kamera Incelemeleri Digitalkamera Test Digitalkamera
ZeissCarl Zeiss Preis für perfektes Linsen Material : Heute wurden Martin Wegener und Kurt Busch mit dem Carl-Zeiss-Forschungspreis 2006 ausgezeichnet. Die beiden Wissenschaftler von der Universität Karlsruhe (TH) haben durch ihre Arbeiten entscheidende Impulse auf den Gebieten der dreidimensionalen photonischen Kristalle und der optischen Metamaterialien gegeben. Der Carl-Zeiss-Forschungspreis gilt als eine der renommiertesten Auszeichnungen in der Optik und ist mit 25.000 Euro dotiert. Kurt Buschs Beiträge zur Theorie der Lichtausbreitung in strukturierten Materialien und Martin Wegeners experimentelle Ansätze haben die Möglichkeiten für die Herstellung dreidimensionaler photonischer Kristalle deutlich weiterentwickelt.
Carl Zeiss Preis für perfektes Linsen MaterialCarl Zeiss Preis - Optischen Materialien
Mit solchen photonischen Kristallen kön nen beispielsweise optische Prozes soren effizient verwirklicht werden. Im Gegensatz zu den gängigen optischen Materialien, den „normalen“ Kristallen, besitzen optische Metamaterialien außergewöhnliche Eigenschaf- ten wie z.B. einen negativen Brechungsindex. Dies hat weit reichende Folgen für den Einsatz dieser Materialien. Mit ihrer Hilfe können „perfekte“ Linsen hergestellt werden, bei denen Beugung nicht die Auflösung begrenzt. Denkbar sind etwa neue Lithografieverfahren für die Herstellung von Computerchips.

Carl Zeiss Forschungspreis - Optische Technologien
Bei der Preisverleihung hob der für Forschung zuständige Vorstand der Carl Zeiss AG, Michael Kaschke, hervor, wie wichtig die Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Optik für das weitere Wirtschaftswachstum in Deutschland ist: „Optische Technologien sind heute aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und sie sind Weg-bereiter für Zukunftstechnologien. So werden heute mehr als 90 Prozent des gesamten deutschen Datenaufkommens durch Licht transportiert und die optischen Technologien tragen auch wesentlich zu Innovationen in der Medizintechnik und den Biowissenschaften bei.“ Ohne neue Erkenntnisse in den optischen Technologien seien weitere Leistungssteigerungen bei Computerchips undenkbar, führte Kaschke aus.

Martin Wegener - Forschungszentrums Karlsruhe
Martin Wegener (44) studierte Physik in Frankfurt/Main, wo er auch promovierte. Nach einem Forschungsaufenthalt an den AT&T Laboratories in den USA (1988-1990) hatte er in Dortmund seine erste Professur inne. Seit 1995 arbeitete er an der Universität Karlsruhe am Institut für Angewandte Physik. Die Leitung der Arbeitsgruppe photonische Kristalle des Forschungszentrums Karlsruhe übernahm er 2001. Wegener wurde im Jahr 2000 mit dem Gottfried-Wilhelm-Leibniz- Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft ausgezeichnet.

Kurt Busch - Universität Karlsruhe
Kurt Busch (39) studierte Physik in Karlsruhe, wo er auch promovierte. Im Jahr 2004/2005 war er als Associate Professor an der University of Central Florida. Seit April 2005 ist er Professor am Institut für Theoretische Festkörperphysik an der Uni Karlsruhe.

Carl Zeiss Forschungspreis
Der Carl-Zeiss-Forschungspreis wird seit 1990 alle zwei Jahre verliehen. Der Ernst-Abbe-Fonds zeichnet damit vornehmlich international tätige Wissenschaftler für herausragende Leistungen in Grundlagenforschung und angewandter Optik aus. In der Liste der Geehrten finden sich auch zwei spätere Nobelpreisträger: Der aus Ägypten stam- mende Amerikaner Ahmed H. Zewail erhielt 1992 den Carl-Zeiss-Forschungspreis, 1999 den Nobelpreis für Chemie; der US-Amerikaner Eric A. Cornell bekam fünf Jahre nach dem Carl-Zeiss- Forschungspreis im Jahr 2001 den Nobelpreis für Physik.

   Panasonic Lumix DMC-LX1 gewinnt DIWA Gold Award
   Panasonic Lumix DMC-LC1 Gewinnt Plus X Award
   Leica D VARIO ELMARIT Objektiv
   Nächste   Panasonic DMC L1
   Vorhige  Kodak EasyShare P712
   Neuigkeiten vom Hersteller:Zeiss
   Neuigkeiten per Kategorie:Auszeichnungen
   Neuigkeiten Hersteller per Kategorie:Zeiss Auszeichnungen
   Canon EOS 700D - €429.99
   Nikon D7100 - €859.00
   Nikon D5300 - €455.99
   Sony Alpha 6000 - €549.00
   Canon EOS 70D - €898.00
   Samsung NX300 - €385.00
   Canon PowerShot G1 X Mark II - €559.99
   Panasonic Lumix DMC LX7 - €329.00
   Nikon D3300 - €395.00
   Panasonic Lumix DMC GF6 - €399.00



LetsGoDigital digital camera magazine
Letzte Zeiss Ankündigungen
Carl Zeiss Fotowettbewerb
Zeiss Distagon Objektive
Zeiss Sonnar T 50mm Objektiv
Carl Zeiss Pentax K-Bajonett Objektive
Carl Zeiss Foto Online Shop
Zeiss ZV Classic Objektive
Zeiss Distagon T* 4/18 ZM und C Biogon T* 4,5/21 ZM
Zeiss ZF Makro-Planar Objektive
Zeiss Distagon T* 2/35 ZF und Distagon T*2,8/25 ZF
Carl Zeiss Objektive für Sony Alpha SLR
Carl Zeiss Objektive auf der Photokina 2006
Zeiss Apo Sonnar T* 4/1700 Objektiv
Carl Zeiss Preis für perfektes Linsen Material
Sony Alpha 100 Objektive von Carl Zeiss
 
Letzte Kurznachrichten
Apple Mac mini
Apple iMac mit Retina 5K Display
Apple OS X Yosemite Upgrade
Sony Xperia Z3
Sony Xperia Z3 Compact
Sony Xperia Z3 Tablet Compact
Sony Xperia E3
Apple Watch
Apple iPad Air 2
Samsung Gear S
Samsung Gear VR
Sony SmartShot Kameras
Olympus PEN E-PL7
Nokia Lumia 830
Nokia Lumia 735
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA