Nikon D7100 Canon EOS 700D Panasonic Lumix DMC-GM1 Canon EOS 1200D Sony Alpha 5000 Nikon D3300
Nikon D7100 Canon EOS 700D Panasonic Lumix DMC-GM1 Canon EOS 1200D Sony Alpha 5000 Nikon D3300
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Nikon D7100 Test
Ilse Jurriën : 6 September 2013 - 12:00 CET
Digital Camera Review Test Appareil Photo Numerique Prueba camara digital Digitale Camera Test Dijital Kamera Incelemeleri Digitalkamera Test Digitalkamera
NikonNikon D7100 SLR-Kamera Test : Die Nikon D7100 ist eine digitale Spiegelreflexkamera mit einem Bildsensor im DX-Format. Es ist Nikons höchstentwickelte SLR-Kamera ohne Full-Frame-Sensor. Einige Merkmale der D7100 sind: ein solides, spritzwasser- und staubbeständiges Gehäuse, das aus einer Magnesium-Legierung angefertigt wurde, ein 24,1 Megapixel CMOS-Sensor, ein leistungsstarker Expeed 3-Bildprozessor, ein Autofokussystem mit wohlgemerkt 51 Fokuspunkten und 15 Kreuzsensoren sowie ein ISO-Bereich von 100-6400 ISO, der auf bis zu ISO 25.600 erweitert werden kann. Wir haben die Nikon D7100 auf eine Reise mitgenommen, um sie umfassend in der Praxis testen zu können. Dabei haben wir die D7100in Kombination mit dem vielseitigen AF-S DX Nikkor 18-300mm F3.5-5.6G ED VR-Objektiv verwendet.
Nikon D7100 review

Nikon D7100 Test
Die Nikon D7100 ist eine hochentwickelte digitale SLR-Kamera mit einem relativ leichten und kompakten Gehäuse. Die Nikon D7100 steht an der Spitze des DX-Kamerasortiments. Die Kamera ist die Nachfolgerin der inzwischen drei Jahre alten D7000, diese Kamera bleibt übrigens bis auf weiteres ebenfalls auf dem Markt. In Bezug auf das Gehäuse und die Tastenstruktur wurden kaum Änderungen vorgenommen. Wenn man sich hingegen die Spezifikationen ansieht, dann hat die D7100 allerdings erheblich mehr zu bieten als die D7000. Die technischen Spezifikationen der D7100 stimmen zum Großteil mit denen ihrer größeren Schwester, der D600, überein. Der größte Unterschied zwischen diesen beiden Kameras besteht darin, dass die D600 über einen Full-Frame-Sensor verfügt. Der Sensor der D7100 ist beträchtlich kleiner, die kleineren Pixel sorgen dafür, dass Rauschen früher auftreten dürfte. Anderseits verfügt die D7100 wiederum über ein schnelleres AF-System, was unter anderem bei der Sportfotografie ein großer Vorteil ist.

Nikon D7100

Nikon D7100 Kamera Merkmale
Auffällig bei der Nikon D7100 ist das Fehlen eines Anti-Aliasing-Filters. Ein solcher Filter dient dazu, die Gefahr von Moiré-Effekten und Farbverfälschungen zu verringern, aber das funktioniert meist auf Kosten der Schärfe. In der Praxis scheint das Fehlen dieses optischen Tiefpassfilters tatsächlich eher ein Vorteil zu sein, wenn man sich die Schärfe der der Aufnahmen ansieht: sogar die kleinsten Details werden messerscharf wiedergegeben. Es bleibt natürlich die Frage, ob dafür die Moiré-Raster nicht erheblich stärker auftreten. Wir haben in diesem Punkt keine besonderen Probleme wahrgenommen, nicht einmal bei Bildern mit starkem Kontrast. Aus unserer Sicht handelt es sich daher um eine zwar gewagte, aber richtige Entscheidung von Nikon! Auch das Autofokussystem wurde bei der D7100 auf allen Gebieten verbessert. Dank der wohlgemerkt 51 Fokuspunkte, kann die Kamera wirklich auf jedes Detail fokussieren. Besonders wenn man den hellen Sucher mit 100%iger Bilddeckung verwendet, ist die D7100 dazu in der Lage, den Motiven blitzschnell zu folgen. Im Live-View-Modus ist das AF-System beträchtlich langsamer, aber auch auf diesem Gebiet schneidet die D7100 nicht schlechter ab als die Konkurrenz. Außerdem ist die Nikon D7100 dazu im Stande, Burst-Aufnahmen mit einer Geschwindigkeit von 6 fps zu machen und auch das Erstellen von Full HD-Videoaufnahmen gehört zu den vorhandenen Möglichkeiten.

Review Nikon D7100

Fotografieren mit der Nikon D7100
Über das große Einstellrad an der Oberseite kann man die üblichen Modi P, S, A und M selektieren. Außerdem kann man hier „Automatik“, „Szene“ und „Effekte“ auswählen. Darüber hinaus sind noch zwei U-(d.h. User-)Programme vorhanden, mit Hilfe derer man ganze Einstellungsgruppen den eigenen Wünschen entsprechend anpassen kann. Neu bei der D7100 ist der Effekte-Modus. Wenn man im Live-View fotografiert, hat man die Auswahl zwischen sieben Kreativfiltern: Miniatur, selektive Farbe, Silhouette, High-key, Low-key, Nachtsicht und Farbskizze. Die Filter können auch im Nachhinein, über das Bildbearbeitungsmenü, eingesetzt werden. Des Weiteren stehen noch 16 Szenemodi zur Verfügung, dazu zählen Nahaufnahme, Sport, Nacht und Landschaft. Die Kamera kann sowohl in JPEG als auch in NEF (RAW) fotografieren. Dank des doppelten Speicherkartenschlitzes, kann man auch festlegen, dass auf der einen Speicherkarte die JPEG-Bilder und auf der anderen die RAW-Dateien abgelegt werden. Darüber hinaus kann man den zweiten Kartenschlitz als Speicherreserve oder für Backups benutzen.

D7100 test

Bildqualität der Nikon D7100
Die Bildqualität der Nikon D7100 ist als sehr gut zu bezeichnen. Die Kamera kann sehr viele Details festhalten, auch bei starken Kontrasten oder in Schattenpartien sind die Ergebnisse beeindruckend. Mit der Schärfte sind wir ausgesprochen zufrieden und auch die Belichtung ist in der Regel sehr gut, in der Dämmerung schneidet die D7100 sogar erstaunlich gut ab. Einige Benutzer dürften die Außenaufnahmen vielleicht als überbelichtet empfinden, persönlich bin ich von den Ergebnissen der D7100 jedoch sehr angetan. Die Kamera kommt auch gut mit Farbe und Kontrast zurecht, trotz des fehlenden Anti-Aliasing-Filters sieht man keine Anzeichen für Farbverfälschungen. Alle Farben werden naturgetreu wiedergeben. Der Weißabgleich bringt im Automatikmodus etwas übertrieben warme Ergebnisse ein, aber das lässt sich auf Wunsch problemlos manuell anpassen. Wenn man höhere ISO-Werte verwendet, nimmt das Rauschen allerdings erheblich zu, das liegt nicht zuletzt am (verglichen mit einer Full Frame-Kamera) relativ kleinen Sensor. Bis einschließlich ISO 800 treten quasi keinerlei Probleme mit Rauschen auf. Bei ISO 1600 und 3200 beginnt das Rauschen deutlichere Formen anzunehmen, aber diese Werte lassen sich durchaus noch gut verwenden. Zudem ist die Erweiterung um den HDR-Modus absolut hilfreich.

Nikon D7100 objectieven

Nikon D7100 Objektive
Bei der Aufnahme der Testfotos haben wir das AF-S DX Nikkor 18-300mm F3.5-5.6G ED VR-Objektiv verwendet. Es ist das vielseitigste DX-Objektiv, das momentan erhältlich ist, mit einem sehr großen Zoomfaktor von 16,7-fach. Das Allround-Objektiv verfügt über einen Silent-Wave-Motor und die hochentwickelte Vibrationsreduzierung von Nikon, dadurch kann man auch im (Super-)Telemodus unverändert scharfe Aufnahmen aus der Hand machen. Obendrein lässt sich dieses Objektiv manuell bedienen. In der Praxis liefert das AF-S DX Nikkor 18-300mm ausgezeichnete Arbeit ab. Trotz seines großen Formats und hohen Gewichts, eignet sich dieses Objektiv geradezu ideal als Reisebegleiter. Angesichts eines derartig großen Zoombereichs, braucht man schließlich nur noch mit einem Objektiv loszuziehen. Allerdings ist dieses Objektiv nicht gerade ein Schnäppchen, momentan ist es für rund 800,- Euro erhältlich. Eine günstigere Alternative ist das standardmäßige Kitobjektiv mit einem Zoombereich von 18-105mm. Das Nikon D7100-Kit hat einen Ladenpreis von ungefähr 1100,- Euro. Für die D7100 bezahlt man, ohne Zubehör, momentan zirka 920,- Euro.

D7100 review

Nikon D7100 Testfazit
Ambitionierte Amateurfotografen sowie semiprofessionelle Fotografen dürften über die Einführung der D7100 absolut erfreut sein. Die Kamera ist eine würdige Nachfolgerin der D7000. Sie verfügt nicht nur über ein robustes spritzwasser- und staubbeständiges Gehäuse, die D7100 nimmt hochauflösende Bilder auf, verfügt über ein sehr akkurates und schnelles Autofokussystem und kann obendrein Serienaufnahmen mit einer Geschwindigkeit von 6 bps machen. Es lässt sich sehr erfreulich mit der Nikon D7100 fotografieren, schon wegen der benutzerfreundlichen Bedienung. Alle, die schon einmal eine Nikon SLR-Kamera in der Hand hatten, werden sofort mit der D7100 zurechtkommen. Die Kamera liefert messerscharfe Bilder mit realistischen Farben und schönen Kontrasten. Verglichen mit der D600, schneidet die D7100 tatsächlich ein bisschen schlechter ab, was die hohen ISO-Werte anbelangt. Auf der anderen Seite verfügt die D7100 über ein erheblich schnelleres AF-System, was vielen Fotografen gefallen dürfte. Das hat nicht nur bei der Sportfotografie seine Vorteile, sondern auch bei alltäglichen Aufnahmen, beispielsweise von den eigenen Kindern, bei denen ein akkurater und schneller Autofokus einen großen Unterschied ausmachen kann. Aus unserer Sicht ist die Nikon D7100 wirklich sehr empfehlenswert!

Nikon D7100 Test
Nikon D7100 Test
Nikon D7100 Test Videos
Nikon D7100 SLR Kamera
Nikon D7100 Daten
Nikon D7100 Preise

Nikon D7100 Testergebnis
• Benutzerfreundlichkeit : 90
• Funktionen : 90
• Bildqualität : 95
• Design : 90
• Preis : 85
• Punktzahl : 90 von 100

Nikon D7100 Testfotos
Die folgenden Nikon D7100 Testfotos wurden im JPEG-Format mit einem Produktionsmodell der Kamera aufgenommen. Die Bilder wurden bei einem jährlich stattfindenden Tractorpulling-Event in Meerkerk aufgenommen. Die Testfotos wurden in Kombination mit dem vielseitigen AF-S DX Nikkor 18-300mm F3.5-5.6G ED VR-Zoomobjektiv geschossen. Die Testfotos werden komprimiert angezeigt, über den Link unter dem jeweiligen Bild kann das Originalfoto der Nikon D7100 heruntergeladen werden.

Nikon D7100 Test Fotos

Nikon D7100 sample pictures

Original Test Foto Herunterladen : Nikon D7100

Nikon D7100 sample photos

Original Test Bild Herunterladen : Nikon D7100

Pictures Nikon D7100

Original Testfoto Herunterladen : Nikon D7100

Photos Nikon D7100

Original Testbild Herunterladen : Nikon D7100

Sample pictures Nikon D7100

Original Test Foto Herunterladen : Nikon D7100

Sample photos Nikon D7100

Original Test Bild Herunterladen : Nikon D7100

Nikon D7100 reviews

Original Testfoto Herunterladen : Nikon D7100

Nikon D7100

Original Testbild Herunterladen : Nikon D7100

Sample pictures Nikon D7100

Original Test Foto Herunterladen : Nikon D7100

Sample photos Nikon D7100

Original Test Bild Herunterladen : Nikon D7100

Nikon D7100 reviews

Original Testfoto Herunterladen : Nikon D7100

Nikon D7100

Original Testbild Herunterladen : Nikon D7100
   Nikon D5200 Test
   Sony NEX-6 Test
   Canon EOS 650D Test
   Nächste   Olympus OMD E-M1
   Vorhige  Nikon D7100 Test Videos
   Neuigkeiten vom Hersteller:Nikon
   Neuigkeiten per Kategorie:Digitalkamera Test
   Neuigkeiten Hersteller per Kategorie:Nikon Digitalkamera Test
   Canon EOS 700D - €517.95
   Nikon D7100 - €699.00
   Panasonic Lumix DMC TZ40 - €249.99
   Sony CyberShot DSC HX300 - €269.00
   Canon IXUS 255 HS -
   Panasonic Lumix DMC TZ35 - €189.95
   Canon PowerShot SX280 HS - €185.00
   Canon EOS 1100D -
   Sony CyberShot DSC HX50V -
   Nikon D5300 - €621.37



LetsGoDigital digital camera magazine
Letzte Nikon Ankündigungen
Nikon AF-S Nikkor 400mm f/2.8E Objektiv
Nikon D810
Nikon D810 Kamera Funktionen
Nikon Coolpix S9700
Nikon Coolpix S9600
Nikon Coolpix AW120
Nikon Coolpix S32
Nikon 1 S2
Nikon 1 J4
Nikon Coolpix S810c
Nikon Coolpix P600
Nikon Coolpix P530
Nikon 1 V3
Nikon Coolpix P340
Nikon D4s
 
Letzte Kurznachrichten
Nokia Lumia 530
LG G3s
Nikon Capture NX-D
Pentax XG-1
Nokia Lumia 930
Nokia Lumia 635
LG KizON für Kinder
4K Videos Aufzeichnen mit der Panasonic HX-A500
LG G Watch
Samsung Galaxy S5 mini
Samsung Galaxy Tab S
Samsung Gear Live
Smarter fotografieren mit Canon Kompaktkameras
Apple iPod Touch 16GB
Nikon AF-S Nikkor 400mm f/2.8E Objektiv
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA