Nikon D7100 Canon EOS 700D Panasonic Lumix DMC-GM1 Canon EOS 1200D Sony Alpha 5000 Nikon D3300
Nikon D7100 Canon EOS 700D Panasonic Lumix DMC-GM1 Canon EOS 1200D Sony Alpha 5000 Nikon D3300
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Nikon D800 Test
Ilse Jurriën : 29 März 2013 - 21:20 CET
Digital Camera Review Test Appareil Photo Numerique Prueba camara digital Digitale Camera Test Dijital Kamera Incelemeleri Digitalkamera Test Digitalkamera
NikonNikon D800 SLR Kamera Test : Bevor die Nikon D800 letztes Jahr offiziell eingeführt wurde, kursierten schon lange Zeit Gerüchte über eine neue Nikon Full-Frame-Kamera mit mehr als 30 Megapixeln. Das erschien so manchem zu schön, um wahr zu sein. Letztlich war die inzwischen drei Jahre alte Nikon D700 FX-Kamera mit „nur” 12,1 Megapixeln ausgestattet. Eine Nachfolgerin war den Fans von Nikon daher mehr als willkommen. Die Nikon D800 ist, mit ihren 36 Megapixeln, die Kleinbildkamera mit der höchsten Auflösung weltweit. Damit ist sie gleichzeitig eine direkte Konkurrentin für Mittelformatkameras. Wir haben die professionelle Nikon D800, zusammen mit dem AF-S Nikkor 24-70mm F2.8G ED und dem AF-S Nikkor 12-24mm F2.8G ED, ins spannende Dubai mitgenommen. Lesen Sie unsere Erfahrungen mit der Nikon D800 SLR-Kamera nach.
Nikon D800 review

Nikon D800 Test
Der japanische Kamerahersteller Nikon betrachtet die D800 nicht als echte Nachfolgerin der D700, trotzdem gibt es viele Ähnlichkeiten, besonders wenn man sich das Gehäuse ansieht. Das Design des strapazierfähigen Kameragehäuses mit Magnesiumlegierung ist im Wesentlichen unverändert geblieben. Das Gehäuse der D800 wurde lediglich etwas kompakter, leichter und runder gestaltet. Trotz der geringeren Maße, hat Nikon eine Möglichkeit dafür gesehen, das Display etwas zu vergrößern, nämlich von 3" auf 3,2". Neu ist auch der doppelte Kartenschlitz, die Nikon D800 unterstützt sowohl CompactFlash- als auch SD-Speicherkarten. Mit Ausnahme einer einzigen Taste, die versetzt bzw. neu hinzugefügt wurde, ist die Bedienungsstruktur unverändert geblieben. Erfahrene Nikon-Fotografen dürften sich daher schnell auf der D800 zurechtfinden. Abgesehen vom CMOS-Sensor mit höherer Auflösung, ist die Nikon D800 mit einem erneuerten und noch empfindlicheren Multi-Cam 3500FX 51-Punkte Autofokussystem ausgestattet. Der Sucher weist eine 100%ige Bilddeckung auf und es wurde eine virtuelle Wasserwaage hinzugefügt. Völlig neu bei der D800 ist die Integration von Full-HD-Videos, mit der D700 konnten überhaupt keine Videoaufnahmen gemacht werden. Des Weiteren verfügt die Nikon D800 zahlreiche neue Technologien, wie einen neuen Live View-Modus, 3D-Farbenmatrixmessung, einen RGB-Sensor mit 91k Pixeln, eine HDR-Funktion und die Kamera bietet USB 3.0-Unterstützung.

Fotografieren mit der Nikon D800
Die Nikon D800 ist in null Komma nichts betriebsbereit, innerhalb von 0,12 Sekunden ist die Kamera aktiviert und die Auslöseverzögerung wurde auf ungefähr 0,042 Sekunden reduziert. In diesem Punkt schneidet die D800 nicht schlechter ab als ihre große Schwester, die D4. Trotzdem ist die D800 keine Kamera für Aktionsfotografie. Dank der Möglichkeit dazu, maximal 4 Bilder pro Sekunde festzuhalten, eignet sich diese Full-Frame-Kamera ausgezeichnet für Studio- oder Landschaftsfotografie. Dadurch wird die Zielgruppe der D800 zwar eingegrenzt, aber das ist auch verständlich. Die enorme Menge an Details, die ein 36,3 Megapixel CMOS-Sensor festhält, bedeutet viel Rechenaufwand, und das wirkt sich negativ auf die Geschwindigkeit der Kamera aus. Die Nikon D700 war dazu in der Lage, 5 Bilder pro Sekunde festzuhalten. Das Gegenstück von Canon, die EOS 5D Mark III, ist mit 22 Megapixeln und 6 bps ausgerüstet. Während die D700 und EOS 5D Mark III keinen integrierten Blitz aufweisen, ist die D800 durchaus standardmäßig mit einem i-TTL Blitz ausgestattet. Dieser bringt gute Leistungen: im Gegensatz zu den meisten anderen, hat der Blitz der D800 keine Probleme mit dem Rote-Augen-Phänomen. Außerdem kann man mit dem integrierten Blitz externe Nikon-Blitze betreiben und er versteht es, die richtige Blitzlichtmenge einzusetzen, auch bei schwierigen Lichtverhältnissen.

D800 review

Bildqualität der Nikon D800
Es lässt sich extrem gut mit der Full Frame Nikon D800 fotografieren, besonders wenn man sich schon mit der Tastenstruktur von Nikon auskennt. Der ausgeprägte Handgriff sorgt dafür, dass die Kamera sehr gut in der Hand liegt, das ist allerdings auch erforderlich bei einer Kamera von 900 Gramm mit zwei Objektiven, die ebenfalls jeweils 900 Gramm wiegen. Die Bildqualität ist überwältigend, auch der dynamische Bereich der D800 ist außergewöhnlich groß. Der Autofokus macht seine Sache gut und das Signal-Rauschverhältnis ist hervorragend. Obwohl die Empfindlichkeit bis ISO 25.600 dieselbe ist wie bei der D700, bringt die D800 deutlich bessere Leistungen. Bis ISO 3200 kann man problemlos rauschfreie Aufnahmen machen. Allerdings ist es bei einer Kamera wie der Nikon D800 sehr wichtig, hochwertige Objektive zu verwenden. Beim Gebrauch von Standardobjektiven kann man unmöglich das Maximum aus der D800 herausholen.

Nikon

Nikon D800 Objektive
Das AF-S Nikkor 24-70mm F2.8G ED ist ein professionelles Standard-Zoomobjektiv mit einer großen Blende und SWM, damit man schnell und leise fokussieren kann. Das AF-S Nikkor 12-24mm F2.8G ED ist ein Ultra-Weitwinkelobjektiv mit einem neuen optischen Konzept. Das zuletzt genannte Objektiv ist geradezu ideal, wenn man Landschaften fotografieren möchte. Da dieses Objektiv ein größeres Gesichtsfeld als das menschliche Auge aufweist, war ich dankbar für die in die Kamera integrierte Perspektivkorrektur, zur Minimierung unnatürlicher Verzerrungen. Bei beiden Nikkor-Objektiven wurde spezielles ED (Extra Low Dispersion)-Glas verbaut, das führt zu tieferem Kontrast und noch höherer Schärfe, auch an den Rändern. Darüber hinaus hilft die Nano Crystal Coat-Technologie dabei, unerwünschte Schatten- und Glanzeffekte einzudämmen. Sowohl das AF-S Nikkor 24-70mm F2.8G ED als auch das AF-S Nikkor 12-24mm F2.8G ED schneiden, in Kombination mit D800, besser ab als erwartet. Der einzige Nachteil ist das Gewicht: das Objektiv ist genau so schwer wie die Kamera, nämlich 900 Gramm.

Review

Nikon D800 Testfazit
Die 36,3 Megapixel Nikon D800 Full-Frame-Kamera liefert außergewöhnliche, hochaufgelöste Fotos mit atemberaubend vielen Details, tollen, naturgetreuen Farben und einem riesigen dynamischen Bereich. Die Kamera hat nur in sehr begrenztem Umfang Probleme mit Rauschen und schneidet auch in höheren Empfindlichkeitsstufen noch ausgezeichnet ab. Der optische Sucher mit 100%iger Bilddeckung, das verbesserte Autofokussystem und die Unterstützung von Full-HD-Videos sind allesamt wertvolle Ergänzungen. Die Nikon D800 bringt schlicht und ergreifend eine fantastische Bildqualität und ist mit den neuesten Technologien ausgestattet, was man von einer professionellen SLR-Kamera in dieser Preisklasse auch erwarten darf. Der einzige Nachteil an der D800 ist die Aufnahmegeschwindigkeit von 4 Bildern pro Sekunde. Vergleicht man die Kamera jedoch mit einer Mittelformatkamera, die maximal nur 1,5 Bilder pro Sekunde festhalten kann, dann wird man schon schnell zu dem Schluss kommen, dass es, angesichts der Auflösung, die sie bietet, eigentlich doch eine sehr schnelle Kamera ist. Professionelle Landschaftsfotografen oder Studiofotografen, die Bedarf an hochaufgelösten, rauschfreien Aufnahmen haben, dürften in der Nikon D800 eine nahezu perfekte Kamera erblicken!

Nikon D800 Testergebnis
• Benutzerfreundlichkeit : 85
• Funktionen : 95
• Bildqualität : 95
• Design : 90
• Preis : 85
• Punktzahl : 90 von 100

Nikon D800 Test
Nikon D800 Test
Nikon D800 Test Fotos
Nikon D800 Test Videos
Nikon D800 SLR Kamera
Nikon D800 Daten
Nikon D800 Preise
Dubai

Nikon D800 Testbilder
Die folgenden Testbilder der Nikon D800 wurden im JPEG-Format mit einem Produktionsmodell der Kamera aufgenommen. Die Aufnahmen wurden in den Vereinigten Arabischen Emiraten, in der Hauptstadt Abu Dhabi und im heiß diskutierten Dubai, gemacht. Die Testbilder wurden in Kombination mit dem AF-S Nikkor 24-70mm F2.8G ED und dem AF-S Nikkor 12-24mm F2.8G ED geschossen. Die Testfotos werden komprimiert wiedergegeben, über den Link unter der jeweiligen Abbildung kann das Originalfoto der Nikon D800 heruntergeladen werden.

Nikon D800 Test Fotos

Nikon D800 Test

Herunterladen : Nikon D800 Test Foto

Dubai

Herunterladen : Nacht Testfoto und Tages Testfoto

D800 Test

Herunterladen : Nacht Testbild und Tages Testbild

Nikon D800 Galerie

Herunterladen : Testfoto links und Testfoto rechts

Nikon Galerie

Herunterladen : Nikon D800 Testfoto

Nikon D800 Test

Herunterladen : Original D800 Foto und D800 Bild mit perspektivische Korrektur

Reviews Nikon D800

Herunterladen : Nikon D800 Testbild

Reviews D800

Herunterladen : Nikon D800 Testfoto

Reviews D800

Herunterladen : Nikon D800 Test Foto
   Canon EOS 650D Test
   Samsung NX20 Test
   Olympus PEN E-P3 Test
   Nächste   Fujifilm FinePix XP200
   Vorhige  Nikon D800 Test Fotos
   Neuigkeiten vom Hersteller:Nikon
   Neuigkeiten per Kategorie:Digitalkamera Test
   Neuigkeiten Hersteller per Kategorie:Nikon Digitalkamera Test
   Canon EOS 700D - €510.00
   Nikon D7100 - €689.00
   Panasonic Lumix DMC TZ40 -
   Sony CyberShot DSC HX300 - €269.00
   Canon IXUS 255 HS -
   Panasonic Lumix DMC TZ35 - €209.00
   Canon PowerShot SX280 HS - €177.00
   Canon EOS 1100D -
   Sony CyberShot DSC HX50V -
   Nikon D5300 - €629.00



LetsGoDigital digital camera magazine
Letzte Nikon Ankündigungen
Nikon AF-S Nikkor 400mm f/2.8E Objektiv
Nikon D810
Nikon D810 Kamera Funktionen
Nikon Coolpix S9700
Nikon Coolpix S9600
Nikon Coolpix AW120
Nikon Coolpix S32
Nikon 1 S2
Nikon 1 J4
Nikon Coolpix S810c
Nikon Coolpix P600
Nikon Coolpix P530
Nikon 1 V3
Nikon Coolpix P340
Nikon D4s
 
Letzte Kurznachrichten
Canon PowerShot SX520 HS und SX400 IS
Nokia Lumia 530
LG G3s
Nikon Capture NX-D
Pentax XG-1
Nokia Lumia 930
Nokia Lumia 635
LG KizON für Kinder
4K Videos Aufzeichnen mit der Panasonic HX-A500
LG G Watch
Samsung Galaxy S5 mini
Samsung Galaxy Tab S
Samsung Gear Live
Smarter fotografieren mit Canon Kompaktkameras
Apple iPod Touch 16GB
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA