Samsung NX3000 Canon PowerShot G7 X Nikon Coolpix S9700 Panasonic Lumix TZ61 Canon PowerShot SX700 Sony CyberShot HX400
Samsung NX3000 Canon PowerShot G7 X Nikon Coolpix S9700 Panasonic Lumix TZ61 Canon PowerShot SX700 Sony CyberShot HX400
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Apple Final Cut Pro X
Ilse Jurriën : 27 Juni 2011 - 23:10 CET
Digital Camera Review Test Appareil Photo Numerique Prueba camara digital Digitale Camera Test Dijital Kamera Incelemeleri Digitalkamera Test Digitalkamera
AppleApple Final Cut Pro X Videobearbeitungssoftware : Apple hat Final Cut Pro X vorgestellt, eine revolutionäre neue Version der weltweit beliebtesten professionellen Videobearbeitungssoftware, die Videoschnitt komplett neu definiert. Apple Final Cut Pro X beinhaltet Funktionen wie Magnetic Timeline, mit der man auf einer flexiblen, spurlosen Leinwand schneiden kann; eine automatische Inhaltsanalyse, die Daten beim Import nach Aufnahmeart, Medium und Personen kategorisiert; und Hintergrund-Rendering welches es erlaubt ohne Unterbrechungen zu arbeiten. Das auf der modernen 64-Bit Architektur aufgebaute Apple Final Cut Pro X ist über den Mac App Store für 239,99 Euro verfügbar.
Apple Final Cut Pro X

Apple Final Cut Pro X - Magnetic Timeline
Das Herz von Apple Final Cut Pro X ist die Magnetic Timeline, ein Ansatz, Footage-Material ohne Spuren zu schneiden und der es ermöglicht Clips hinzuzufügen und zu arrangieren wo immer man sie haben möchte, während die anderen Clips augenblicklich zur Seite rücken. Mit verknüpften Clips kann man vorhergehende Story-Clips mit anderen Elementen koppeln, wie etwa Untertitel und Soundeffekte, sodass sie perfekt verknüpft bleiben wenn man sie bewegt. Man kann sogar zusammengehörige Elemente der Story in Zusammengesetzte Clips kombinieren, der wie ein einzelner Clip bearbeitet werden kann. Mit der bahnbrechenden neuen Auditions-Funktion ist es möglich zwischen verschiedenen Clip-Sammlungen zu wechseln, um sofort alternative Aufnahmen vergleichen zu können.

Final Cut Pro

Apple Final Cut Pro X - Automatische Inhaltsanalyse
Die automatische Inhaltsanalyse durchsucht die Medien während des Imports und fügt den Inhalten nützliche Informationen hinzu. Apple Final Cut Pro X nutzt diese Daten, um die Clips dynamisch in intelligenten Sammlungen zu organisieren. So können Clips die man sucht anhand von Close-up-Aufnahmen, Medium oder Weitwinkelaufnahmen sowie nach Medienart und der Anzahl von Personen in der Aufnahme gefunden werden. Außerdem kann man Teile von Clips mit sequenzbezogenen Schlagwörtern versehen um den Daten benutzerdefinierte Suchkriterien hinzuzufügen.

Apple Final Cut Pro X

Apple Final Cut Pro X Videobearbeitungssoftware
"Apple Final Cut Pro X ist der größte Fortschritt im professionellen Videoschnitt seit der ersten Version von Apple Final Cut Pro", sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. "Wir haben es den weltbesten professionellen Cuttern gezeigt und ihnen ist die Kinnlade heruntergefallen."

Apple Motion 5

Apple Final Cut Pro X 64-Bit software
Das von Grund auf neu programmierte Apple Final Cut Pro X ist eine 64-Bit Software, welche die neueste Mac Hardware voll ausnutzt, sodass man nie wieder auf den nächsten Bearbeitungsschritt warten muss, selbst wenn man mit einem 4K-Video arbeitet. Apple Final Cut Pro X nutzt Multithreading-Verarbeitung und die GPU der Grafikkarte für rasend schnelles Hintergrund-Rendering und hervorragendes Echtzeit-Playback. Zusätzlich sorgt die von ColorSync verwaltete Farb-Pipeline für Konsistenz vom Import bis zur Ausgabe.

Apple Compressor 4

Apple Final Cut Pro X Preis & Verfügbarkeit
Apple Final Cut Pro X verfügt außerdem über leistungsstarke Werkzeuge zur Audiobearbeitung und Farbkorrektur und wird von zwei passenden Apps ergänzt. Apple Motion 5 für professionelle Grafikanimation sowie Apple Compressor 4 für leistungsstarkes Codieren; diese Apps sind über den Mac App Store für jeweils 39,99 Euro erhältlich. Apple Final Cut Pro ist für 239,99 Euro im Mac App Store verfügbar.
   Apple Final Cut Studio 2
   Apple iOS 5
   Apple iCloud
   Nächste   Sony Musik App
   Vorhige  Samsung C3750
   Neuigkeiten vom Hersteller:Apple
   Neuigkeiten per Kategorie:Software
   Neuigkeiten Hersteller per Kategorie:Apple Software
   Canon EOS 700D - €498.95
   Nikon D7100 - €949.99
   Nikon D5300 - €569.00
   Sony Alpha 6000 - €539.95
   Canon EOS 70D - €899.00
   Canon PowerShot G1 X Mark II - €639.00
   Samsung NX300 - €385.00
   Panasonic Lumix DMC LX7 - €349.00
   Nikon D3300 - €377.00
   Panasonic Lumix DMC GF6 - €449.00



LetsGoDigital digital camera magazine
Letzte Apple Ankündigungen
Apple OS X Yosemite Upgrade
Apple iMac mit Retina 5K Display
Apple Watch
Apple iPad Air 2
iPhone 6 Testbilder
Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus
13-Zoll Apple MacBook Pro
Apple iPod Touch 16GB
Apple iMac 21.5-Zoll
Apple iOS 8 Betriebssystem
Apple Mac Pro nur erhältlich
Beyonce Album brach iTunes Store Rekord
Apple iPad mini mit Retina Display
Apple iPhone 5s Test
Apple iPad Air
 
Letzte Kurznachrichten
Rollei Sportsline 80
Nikon 1 S2 Kamera Test
Nikon 1 S2 Test Bilder
Nikon 1 S2 Test Videos
Fotografie Trends in 2015
Fujifilm Fotobuch brillant Video
Sony Alpha 7 II
Sony A7 II
Pentax Cashback Aktion
Panasonic Cashback Aktion
Panasonic Lumix Smart Camera
Galaxy Note Edge Premium-Edition
LG G3 das erste Android Lollipop Smartphone
Canon EF 100-400mm Objektiv
Nokia Lumia 535
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA