Nikon D7100 Canon EOS 700D Panasonic Lumix DMC-GM1 Canon EOS 1200D Sony Alpha 5000 Nikon D3300
Nikon D7100 Canon EOS 700D Panasonic Lumix DMC-GM1 Canon EOS 1200D Sony Alpha 5000 Nikon D3300
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Sony A700 Vorschau
Nic Rossmüller : 11 September 2007 - 23:00 CET
Digital Camera Review Test Appareil Photo Numerique Prueba camara digital Digitale Camera Test Dijital Kamera Incelemeleri Digitalkamera Test Digitalkamera
SonySony A700 Vorschau : Bei einer Pressekonferenz von Sony, die in Italien stattgefunden hat, wurde die neue Sony Alpha A700 Kamera lanciert. Leider war ihr Start schon einen Tag zuvor durch eine undichte Stelle bei Sony bekannt geworden, wodurch das Überraschungsmoment nicht mehr vorhanden war. Die Sony A700 soll die kontinuierlich aufgebaute Serie SLR-Kameras ergänzen, mit der Sony sich als renommierter DSLR-Hersteller festigen möchte. Die Sony DSLR A700 ist eine digitale SLR-Kamera, die im mittleren Marktsegment positioniert wurde, wo sie die Konkurrenz unter anderem mit der neuen Generation DSLR-Kameras von Canon und Nikon aufnehmen muss. Während Dennis Hissinks Aufenthalt in Italien habe ich kurz mit der Sony A700 arbeiten können.
Bester Preis : Sony Alpha A700

Sony A700 DSLR-Kamera - Präsentation
Bei der Pressekonferenz in Italien wurde die Sony Alpha A700 ausführlich vorgestellt. Die Präsentation wurde unter anderem vom Magnum-Profifotografen Richard Kalvar unterstützt, der seine Erfahrungen mit der Sony A700 der Presse mitteilte. Richard Kalvar sagt: „Das Gehäuse der Sony Alpha A700 hat ein geringes Gewicht, aber durch ihren ausgeprägten Griff liegt die Kamera trotzdem hervorragend in der Hand. Insbesondere gefällt mir das LCD-Display der Sony DSLR-A700. Durch die hohe Auflösung ist die Beurteilung der Aufnahme einfach und effektiv.“

Sony Alpha A700

Sony Alpha A700 Kamera - Erfahrungen eines Profifotografen
Richard fügt hinzu: „Sony hat offensichtlich mit Profifotografen zusammengearbeitet. Das hat zu einer Verbesserung der Ergonomie und der Kontrolle der Kamerabedienung geführt. Die Bedienung wurde klar konzipiert, wodurch man das Auge quasi überhaupt nicht vom Sucher nehmen muss. Die Ergonomie einer Kamera ist für Profis sehr wichtig, die Aufmerksamkeit muss 100%ig auf die Komposition gerichtet sein. Ein praktisches Accessoire ist der drahtlose Drahtauslöser, keine Scherereien mit Kabeln mehr, effektiv! Das Einstellrad auf der Rückseite der Kamera erfordert einige Gewöhnung, aber wer Probleme damit hat, kann sogar die Funktionen des Einstellrads über das Kameramenü anpassen. Die Sony Alpha A700 passt sich eigentlich vollständig an den Fotografen an, für mich persönlich eine Erleichterung. Nach meiner praktischen Erfahrung bin ich von der Sony A700 überzeugt und sage voraus, dass der Profimarkt das Konzept der Sony Alpha begrüßen wird.“

Alpha 700 Sony

Sony A700 digitale SLR - Workshop von Sony Benelux
Nach der Pressekonferenz bestand Gelegenheit, sich näher mit der Sony Alpha A700 zu befassen. Drei Aspekte sind wichtig: Aufnahmequalität, fotografische Leistung, Bedienungsfreundlichkeit und Ergebnis. Die Sony Alpha A700 ist mit dem neuen EXMOR CMOS-Bildsensor und einer doppelten Rauschunterdrückungstechnologie ausgestattet. Die Rauschunterdrückung findet vor der Konvertierung der aufzunehmenden Daten statt, und durch den verbesserten BIONZ-Prozessor ist eine schnellere Datenverarbeitung und -übertragung möglich. Ein anderes auffälliges Merkmal der Sony A700 ist die Super SteadyShot-Technik. Ausgangspunkt ist eine Bildstabilisierung vor jeder Linse. Die Sony Alpha A700 verfügt über einen verbesserten Super SteadyShot, was sich unter anderem in einem 4-Stufen-Bereich niederschlägt. Der effektive Bereich ist allerdings vom Objektiv und dem verwendeten Fokus abhängig. Ein großes Teleobjektiv, beispielsweise von 600 mm, dürfe schwieriger zu stabilisieren sein (sprich: weniger effektiver Bereich bei Super SteadyShot) als ein 24-mm-Objektiv.

A700 Alpha

Sony A700 SLR - Empfindlichkeit und Dateiformat
Der ISO-Bereich der Sony A700 wurde auf den Standard ISO 3200 erweitert, mit der Möglichkeit zu einem „Boost“ auf ISO 6400. Der neue CMOS-Bildsensor wurde von Sony entwickelt und legt einen neuen Standard bei der CMOS-Technologie vor. Zirka 360 Millionen Euro wurden von Sony in diese Bildsensortechnologie investiert. Der Autofokus der neuen Sony A700 DSLR-Kamera besteht aus einem 11-Punkte-AF, mit dem präzise fokussiert werden kann. Der Verschluss wurde neu entwickelt, der High-Speed-Verschluss ermöglicht eine minimale Verschlusszeit von 1/8000stel Sekunde und Serienbilder mit einer Geschwindigkeit von 5 bps. Neu ist auch das cRAW-Bildformat, wobei eine kleine Datei unter Beibehaltung aller unbearbeiteten Daten gespeichert wird. Die Datei wird dadurch zirka 30 % kleiner. Damit werden 25 Aufnahmen im Puffer, statt der 18 Bilder, die das RAW-Standardformat einnimmt, möglich. Momentan, kurz nach der Einführung, ist es ausschließlich möglich, cRAW-Dateien mit spezieller Software von Sony zu öffnen. Sony arbeitet mit Adobe zusammen, damit das Dateiformat bald auch von Adobe unterstützt wird. Auffällig ist übrigens, dass Sony sich dazu entschlossen hat, mit RAW-Dateien mit 12 bits zu arbeiten, statt mit dem 14-bits-Format, das ein Teil der Konkurrenz verwendet.

Sony Alpha DSLR

Sony A700 digitale Spiegelreflexkamera - Material und Speicherkarten
Das Gehäuse der Sony A700 weist ein geringes Gewicht auf und besteht aus Aluminium. Die Tasten, der Speicherkartenschlitz und die Gehäuseklappen sind staub- und wasserdicht. Praktisch ist die Anzeige des Batteriestatus in Prozent, die durch die Integration eines InfoLithium-Akkus ermöglicht wurde. Auch wenn man den optionalen Griff verwendet, bleiben diese Informationen zugänglich. Die Sony Alpha A700 verfügt über einen doppelten Kartenschlitz, der Memory Stick PRO Duo und CompactFlash-Speicherkarten des Typs I & II unterstützt. Schade, dass Sony das Vorhandensein eines doppelten Kartschlitzes nicht optimal ausnutzt. So muss man über das Kameramenü manuell den Kartenschlitz einstellen, den man zu Speichern verwenden möchte. Praktischer, und vor allem schneller, wäre es, wenn die Kamera selbst den verwendeten Kartenschlitz erkennen und aktivieren würde. Vielleicht kann das über die Firmware später noch gelöst werden. Neu ist auch der integrierte Anschluss für einen Studioblitz, wodurch ein direkter Anschluss an eine Studioblitz-Installation ermöglicht wird.

Alpha A700 DSLR

Sony A700 SLR - Navigation und Einsatzorte
Die Bedienungsfreundlichkeit der neuen Sony A700 DSLR-Kamera wurde verbessert, indem man eine sogenannte Filmstreifen-Vorschau auf dem LCD-Display eingeblendet bekommt. Darüber hinaus macht ein Histogramm genügend Aufnahmeinformationen zugänglich, um das Bild auf dem hoch auflösenden Bildschirm beurteilen zu können. Die Navigation des Menüs wurde mit Hilfe der Joystick-Bedienung perfektioniert, wodurch Geschwindigkeit und Annehmlichkeit vergrößert wurden. Die sogenannte „C“-Taste kann mit häufig verwendeten Funktionen programmiert werden; praktisch, um die Geschwindigkeit beim Fotografieren in der Praxis beibehalten zu können. Mit der Memory-Recall-Funktion kann man bis zu drei Präferenzeinstellungen speichern, so dass man bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen arbeiten kann, wodurch das Arbeiten an verschiedenen Einsatzorten einfach wird. Es ist übrigens nur möglich, diese Daten in der Kamera zu speichern, nicht etwa auf der Speicherkarte.

Sony 700

Sony DSLR-A700 - LCD-Monitor und High Definition
Auffällig ist der klare LCD-Monitor mit 921.000 Bildpunkten. Vor Ort kann das Ergebnis optimal beurteilt werden. Seine Beschichtung macht die Verwendung sowohl drinnen als auch draußen möglich. Beim Fotografieren mit der Sony A700 in Italien hat sich übrigen herausgestellt, dass grelles Sonnenlicht der Wiedergabe immer noch ordentlich zu schaffen macht. Nicht ungewöhnlich und eine Tatsache, mit der man wohl leben muss. High Definition (HD) spielt derzeit eine zentrale Rolle beim Sony-Sortiment. Datenkommunikation mit BRAVIA-Fernsehern ist nun ebenfalls möglich. Die HD-Schnittstelle der Sony A700 ermöglicht die hoch auflösende Wiedergabe im Wohnzimmer und macht die Bilder in absolut hoher Qualität für alle zugänglich. Die Photo TV HD-Funktion macht intelligente Kommunikation mit BRAVIA-Fernsehern möglich. Das bedeutet in der Praxis, dass für BRAVIA optimiert wird und dadurch die höchste Qualität möglich wird. Die „altmodischen“ Diavorführungen sind wieder angesagt, mit einer nie da gewesenen Verbesserung bei der Bildwiedergabe.

Alpha A700

Sony A700 DSLR-Kamera - Ausführungen und Profigehäuse
Die neue Sony Alpha A700 wird in den folgenden Ausführungen angeboten: Sony A700 Gehäuse für 1399 € (DSLR-A700), Sony A700 Gehäuse inklusive DT 18-70mm f/3.5-5.6 Standardzoomobjektiv für 1499 € (DSLR-A700K) und das Sony A700 Gehäuse inklusive DT 16-105 f/3.5-5.6 Standardzoomobjektiv für 1899 €. (DSLR -A700P). Bis 2008 sollen insgesamt 24 Objektive und 2 Telekonverter für Fotografen mit der Sony Alpha A-DSLR zur Verfügung stehen. Bei der Pressekonferenz wurde auffällig wenig über das dritte Gehäuse gesagt, das Sony als Attrappe bei verschiedenen Anlässen weltweit ausstellt. Gerüchte über die Integration eines Full-Frame-Bildsensors in ein Profigehäuse werden weder bestätigt noch dementiert. Fest steht allerdings, dass man im Jahr 2008 ein neues Alpha-Produkt von Sony erwarten darf. Wir werden in Kürze ein Testgerät der Sony A700 bekommen und werden, nachdem wir die Kamera ausführlich im DIWA-Labor getestet haben, einen Test der Sony Alpha A700 veröffentlichen.

Sony Alpha A700 Test Fotos

Sony Alpha Test Photo
Laden Sie das originale Sony Alpha Test Foto herunter (Achtung: große Datei!)

Sony Alpha Test Photo
Laden Sie das originale Sony Alpha Test Foto herunter (Achtung: große Datei!)

Sony Alpha Test Photo
Laden Sie das originale Sony Alpha Test Foto herunter (Achtung: große Datei!)

Bester Preis : Sony Alpha A700

Sony Alpha Test Photo
Laden Sie das originale Sony Alpha Test Foto herunter (Achtung: große Datei!)

Sony Alpha Test Photo
Laden Sie das originale Sony Alpha Test Foto herunter (Achtung: große Datei!)

Sony Alpha Test Photo
Laden Sie das originale Sony Alpha Test Foto herunter (Achtung: große Datei!)

   Sony A700
   Sony DSLR A700
   Sony Digitalkameras
   Nächste   Braun D700 Digitalkamera
   Vorhige  HP Snapfish iPhoto Plugin für Apple Mac
   Neuigkeiten vom Hersteller:Sony
   Neuigkeiten per Kategorie:Digitalkamera Test
   Neuigkeiten Hersteller per Kategorie:Sony Digitalkamera Test
   Canon EOS 700D - €499.95
   Nikon D7100 - €873.00
   Nikon D5300 - €469.99
   Sony Alpha 6000 - €551.00
   Canon EOS 70D - €849.00
   Samsung NX300 - €385.00
   Canon PowerShot G1 X Mark II - €659.00
   Panasonic Lumix DMC LX7 - €299.90
   Nikon D3300 - €370.00
   Panasonic Lumix DMC GF6 - €389.00



LetsGoDigital digital camera magazine
Letzte Sony Ankündigungen
Sony A5100 Systemkamera
Sony A7s
Sony CyberShot HX400V
Sony CyberShot H400
Sony A6000
Sony Cyber-Shot Kameras
Sony Xperia T3
Sony DSC-RX100 III
Sony A77 II Kamera
Sony Xperia Z2
Sony CyberShot DSC-W830 und DSC-W810
Sony Alpha 5000
Sony NEX-5T das ideale Weihnachtsgeschenk
Sony TV kaufen mit kostenlosen Tablet
Sony Alpha 7R
 
Letzte Kurznachrichten
Samsung NX1
Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus
Nikon D750 Spiegelreflexkamera
Nikon D5300 Test
Nikon D5300 Test Fotos
Nikon D5300 Test Videos
Nikon D750
Nikon Coolpix S6900
Panasonic GH4 gewinnt EISA Award
Panasonic DMC-TZ61 gewinnt EISA Award
Canon EOS 1200D gewinnt EISA Award
Sony gewinnt 6 EISA Auszeichnungen
HTC One in Glamour Red
HTC Desire 516
Rollei Add Eye Cam
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA