Samsung NX3000 Canon PowerShot G7 X Nikon Coolpix S9700 Panasonic Lumix TZ61 Canon PowerShot SX700 Sony CyberShot HX400
Samsung NX3000 Canon PowerShot G7 X Nikon Coolpix S9700 Panasonic Lumix TZ61 Canon PowerShot SX700 Sony CyberShot HX400
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Sony Ericsson K850i
Nic Rossmüller : 16 Juni 2007 - 18:00 CET
Digital Camera Review Test Appareil Photo Numerique Prueba camara digital Digitale Camera Test Dijital Kamera Incelemeleri Digitalkamera Test Digitalkamera
Sony EricssonSony Ericsson K850i : Zunächst waren die Fotos von Kamera Handys einige farbige, verschwommene Pixel, dann waren die ersten Konturen zu erkennen. Die nächste Stufe waren gute Schnappschüsse und mit der Einführung des ersten CyberShot Handys, dem K800i, bot Sony Ericsson beste Bildqualität. Mit dem neuen Sony Ericsson K850i erklimmt Sony Ericsson die nächste Stufe. Das erste Handy von Sony Ericsson, das eine Digitalkamera vollkommen ersetzen kann. Und nicht nur das: HSDPA, ein großes Display, satte 512 MB mitgelieferter Speicher und viele weitere Funktionen machen es zu einem perfekten Begleiter in jeder Situation. Das K850i ist mit einer 5,0 Megapixel Kamera ausgerüstet. Dies allein bedeutet aber noch keine exzellente Bildqualität.
Sony Ericsson K850iSony Ericsson K850i - Kamera Objektiv
Neben einer hochwertigen Linse spendierte Sony Ericsson dem Handy einen Autofokus und einen echten Xenon-Blitz. Darüber hinaus sorgen diverse Software-Features für bessere Fotos: Ein Knopfdruck, und die Funktion Photo Fix optimiert automatisch Helligkeit und Kontraste, damit jedes Bild sogar unter schwierigen Bedingungen so gut wie nur möglich wird. Und bei sehr beweglichen Motiven vor der Linse kann man mithilfe der Funktion BestPic mit einer einzigen Betätigung des Auslösers gleich neun Bilder machen. Anschließend wählt man einfach das Beste oder die Besten aus.

Sony Ericsson K850i Handy - HSDPA Netzwerk
„Mit den CyberShot-Modellen haben wir Digitalkamera und Handy vereint. Bilder vom K850i lassen sich nicht mehr von denen einer herkömmlichen Digitalkamera unterscheiden. Die Vielfalt der Funktionen im Fotobereich, die diese Serie bietet, macht das Fotografieren mit dem Handy zu einem neuen Erlebnis. Mit HSDPA, dem überarbeiteten Menü und natürlich mit der neuen Kameratechnologie werden wir den Erfolg der Vorgängermodelle bestätigen“, erklärt Gunter Thiel, Marketingleiter Sony Ericsson Deutschland.

Sony Ericsson K850i Handy - 5 Megapixel Digitalkamera
Die Bedienung der Kamera ist so gestaltet, dass diese - gleich einer eigenständigen Digitalkamera - intuitiv bedient werden kann. So ermöglicht das neu gestaltete Menü im Kameramodus ein schnelles Ansteuern der wichtigen Funktionen wie Aufnahmemodus, Weißabgleich oder Bildgröße. Das K850i verfügt außerdem über eine automatische Objektivabdeckung, die sich öffnet, sobald man den Kameraknopf betätigt - ein manuelles Aufschieben entfällt und die Kamera ist schnell betriebsbereit. Ein eigener Schalter erlaubt einfaches Wechseln zwischen Foto-, Video- und Anzeigemodus. Bei aktivierter Kamera können wichtige Kameraeinstellungen ohne Umweg durch das Menü schnell mit den Nummerntasten eingestellt werden, angezeigt durch beleuchtete Symbole.

Sony Ericsson K850i CyberShot Handy - 2,2 Zoll LCD Display
Seine schönsten Bilder will man immer bei sich haben und seinen Freunden präsentieren. Damit die Bilder auch wirken, hat Sony Ericsson dem K850i ein kratzfestes 2,2“-TFT-Display mitgegeben. Die Autorotations-Funktion sorgt dafür, dass jedes Bild richtig - im Hoch- oder Querformat - angezeigt wird, unabhängig davon, mit welcher Ausrichtung es aufgenommen wurde. Zudem bietet das K850i intelligente Suchmöglichkeiten: Man kann sich Fotos nach dem Aufnahmemonat geordnet anzeigen lassen, Vorschaubilder sehen oder im Vollbild-Modus scrollen. Wer die Bilder online stellen will, kann das dank Fotoblog-Funktion. Mit HSDPA geht dies rasend schnell. Auch das Surfen im Internet oder das Streamen und Herunterladen von Daten wird mit dieser Geschwindigkeit ein Vergnügen.

Sony Ericsson K850i Telefon - Media Manager
Das neueste CyberShot-Handy geht auch bei der Navigation neue Wege. Der neue Medien-Browser führt alle gespeicherten Medien - ob Fotos, Videos, Musiktitel oder Podcasts - an einem Ort zusammen. Von dort aus kann der Benutzer durch sämtliche Medien scrollen, sie sortieren und auf sie zugreifen. Abgestimmt darauf ermöglicht auch der neue Media-Manager für den PC eine vereinfachte Synchronisation der Media-Dateien mit dem Computer.

Sony Ericsson K850i Kamera Handy - Speicherkarte
Das K850i bietet zwei Gesichter: auf der einen Seite ein scheinbar normales Handy, wird das Gerät im Kameramodus zu einer vollwertigen Digitalkamera. HSDPA, Tri-Band, die Kamera und alle Funktionen sind in einem nur 17mm dünnen Gehäuse verpackt - noch schlanker als das K810i. Mit 118g ist das Gerät dabei viel leichter als die meisten Kameras. Ausreichend Speicher für alle Bilder und weiteren Daten bietet der mitgelieferte 512MB Memory Stick Micro (M2). Eine große Neuerung beim K850i ist auch der erstmalig verwendete Memory-Card Combo Slot. Das Handy unterstützt damit nicht nur Memory Stick Micro- sondern auch MicroSD- / Transflash-Speicherkarten.

Sony Ericsson K850i Handy - Preis & Verfügbarkeit
Wer so viele Funktionen bietet, braucht natürlich auch einiges an Energie. Der starke Akku sorgt beim K850i dafür, dass diese dem Gerät nicht so schnell abhanden kommt: Bis zu 16 Tage Standby-Zeit und bis zu 9 Stunden (GPRS) respektive 3,5 Stunden (UMTS) Gesprächszeit genügen für eine intensive Nutzung. Das Sony Ericsson CyberShot-Handy K850i ist ein Quad-Band HSDPA/UMTS/GPRS-Handy und wird wahlweise in den Farben Velvet Blue oder Luminous Green erhältlich sein. Es kommt voraussichtlich Anfang des 4. Quartals 2007 in den Handel. Die unverbindliche Preisempfehlung (ohne Vertrag) liegt bei 599,- Euro.

Sony Ericsson K850i

Über Sony Ericsson
Sony Ericsson Mobile Communications tritt auf dem weltweiten Telekommunikationsmarkt mit innovativen und vielseitigen Mobiltelefonen, mit Zubehör und PC-Karten auf. Das 2001 aus den Firmen Ericsson und Sony entstandene Joint Venture hat seinen Hauptsitz in London. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 7.000 Mitarbeiter, einschließlich der Beschäftigten in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in Europa, Japan, China und Amerika. Am 1. Oktober 2006 feierte Sony Ericsson den 5. Jahrestag der Gründung des Joint Ventures.

   Sony Ericsson K850i technische Daten
   Sony Ericsson K850i
   Sony Ericsson Handys
   Nächste   Pentax K10D Grand Prix special Edition
   Vorhige  Sony Ericsson W960i
   Neuigkeiten vom Hersteller:Sony Ericsson
   Neuigkeiten per Kategorie:Mobile Imaging
   Neuigkeiten Hersteller per Kategorie:Sony Ericsson Mobile Imaging
   Canon EOS 700D - €429.99
   Nikon D7100 -
   Nikon D5300 - €455.99
   Sony Alpha 6000 - €549.00
   Canon EOS 70D - €870.00
   Samsung NX300 - €385.00
   Canon PowerShot G1 X Mark II - €559.99
   Panasonic Lumix DMC LX7 - €329.00
   Nikon D3300 - €395.00
   Panasonic Lumix DMC GF6 - €399.00



LetsGoDigital digital camera magazine
Letzte Sony Ericsson Ankündigungen
Sony Ericsson Live with Walkman
Sony Ericsson Xperia Ray
Sony Ericsson TxT
Sony Ericsson Xperia Active
Sony Ericsson Xperia Play Experience Pack XP151
Sony Ericsson Xperia mini pro
Sony Ericsson Xperia pro
Sony Ericsson Xperia neo
Sony Ericsson Xperia Play
Sony Ericsson Xperia arc
Sony Ericsson Xperia X8
Sony Ericsson Yendo
Sony Ericsson Cedar
Sony Ericsson Spiro und Zylo
Sony Ericsson X10 mini pro
 
Letzte Kurznachrichten
Apple Mac mini
Apple OS X Yosemite Upgrade
Apple iMac mit Retina 5K Display
Sony Xperia Z3
Sony Xperia Z3 Compact
Sony Xperia Z3 Tablet Compact
Sony Xperia E3
Apple Watch
Apple iPad Air 2
Samsung Gear S
Samsung Gear VR
Sony SmartShot Kameras
Olympus PEN E-PL7
Nokia Lumia 830
Nokia Lumia 735
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA