Samsung NX3000 Canon PowerShot G7 X Nikon Coolpix S9700 Panasonic Lumix TZ61 Canon PowerShot SX700 Sony CyberShot HX400
Samsung NX3000 Canon PowerShot G7 X Nikon Coolpix S9700 Panasonic Lumix TZ61 Canon PowerShot SX700 Sony CyberShot HX400
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Nokia Interview
Nic Rossmüller : 1 November 2006 - 08:00 CET
Digital Camera Review Test Appareil Photo Numerique Prueba camara digital Digitale Camera Test Dijital Kamera Incelemeleri Digitalkamera Test Digitalkamera
NokiaNokia Interview : Als wir an der Photokina 2006 teilgenommen haben, um von der Ausstellung zu berichten, hatten wir ein kurzes Treffen mit Eero Salmelin, dem Direktor der Kameraabteilung von Nokia. Während unsres Interviews haben wir über das neue Nokia N95 Fotohandy gesprochen. Nach Eero Salmelins Worten gleicht das neue Nokia N95 einem alles-in-einem Multimedia-Computer mit 2-Wege-Schieberkonzept, integrierter GPS-Funktionalität, 5-Megapixel Kamera und Unterstützung für Hochgeschwindig keitsnetzwerke. Nokia hatte eine herausragende Position zwischen den Herstellern digitaler Kameras und konnte der Öffentlichkeit beweisen, dass sie bereit dafür sind, ihren Anteil am Markt für digitale Kompaktkameras zu erobern.
Nokia InterviewFrage : Sie haben ein beeindruckendes Mobiltelefon mit einem 5-Megapixel-Sensor eingeführt. Handelt es sich dabei inzwischen um eine richtige Digitalkamera?

Antwort : Das Nokia N95 ist mehr als ein Mobiltelefon mit einer eingebauten Kamera. Man kann es als multi funktionalen Computer bezeichnen. Man kann damit Anwendungen aus dem Internet herunterladen, man kann Dokumente und Bilder auf dem Computer speichern und mit anderen teilen, und es gibt einen Browser. Eine weitere wichtige Funktion ist natürlich die Digitalkamera. Man kann seine Bilder direkt von der Kamera aus „bloggen“. Man kann eine Menge Dinge mit diesem einen Gerät machen, und wir haben dem Nokia N95 auch eine GPS-Funktion hinzugefügt.


Frage : Vor ein paar Jahren hatten Handys nur eine VGA-Auflösung. Die war kaum brauchbar. Heutzutage gibt es Handys mit 3 und sogar 5 Megapixeln. Es geht alles wirklich schnell.

Antwort : Die Qualität der Fotohandys verbessert sich tatsächlich schnell. Die Handys der neuen Generation liefern qualitativ hochwertige Bilder. Sie sind nicht so gut wie die einer digitalen Spiegelreflexkamera, aber wir befinden uns in einem Stadium, in dem wir mit der Qualität einer digitalen Kompaktkamera mithalten können.


Frage : Micron scheint die einzige Firma zu sein, die einen 5-Megapixel-Sensor herstellen kann, der klein genug ist, um in ein Mobiltelefon zu passen. Das N95 weist 5 Megapixel auf, kommt der Sensor von Micron?

Antwort : Wir kommentieren die Bestandteile, die wir verwenden, nicht, mit Ausnahme der Linse, die offensichtlich von Carl Zeiss stammt. Die Qualitätsstandards sind hoch und der Sensor, den das Nokia N95 verwendet, ist sehr gut. Wir haben ein paar Qualitätsproben gemacht und waren beeindruckt, obwohl es noch nicht die finale Version ist und noch weitere Verbesserungen vorgenommen werden. Sie können sich vorstellen, mit welch intelligenten Lösungen man es zu tun hat, wenn man diese Technologie in ein Handy, statt in eine Digitalkamera, integriert. Wir müssen außerdem die unterschiedlichen Situationen berücksichtigen, bei denen ein Fotohandy verwendet wird.

Eero Salmelin | Nokia

Frage : Ist das der schwierigste Teil der Entwicklung eines Fotohandys? All die unterschiedlichen Orte, wo Handys hingetan werden, wie Hosen, Taschen und so weiter?

Antwort : Tatsächlich gibt es zwei Problempunkte. Einer ist der, einen Bildsensor herzustellen, der eine hohe Qualität und Leistungsstärke aufweist und in ein kleines Gerät passt. Wir müssen uns mit der Komplexität der Verkleinerung verschiedener Komponenten herumschlagen. Wir haben viel weniger Platz als in einer digitalen Kompaktkamera. Die andere Sache ist die, dass wir alle möglichen Szenarios einplanen müssen, die Handys mitmachen müssen. Wir entwickeln die Handys so, dass man sie aus einiger Höhe fallen lassen kann, ohne dass sie beschädigt werden. [Er lässt ein Handy aus einer Höhe von etwa 1,5 Metern fallen, ohne dass es auseinander fällt] Das ist kein Problem für unser Handy. Wenn man das mit einer digitalen Spiegelreflexkamera macht, könnte das sehr unerfreulich werden. Wir müssen auch die Linse vor Verschmutzung durch Staub oder Kratzer schützen, wenn wir das Gerät in der Tasche mit uns herumtragen. Deswegen verwenden wir die Schieber. Wir arbeiten auf diesem Gebiet außerdem sehr eng mit Carl Zeiss zusammen.


Frage : In Bezug auf die Zukunft. Was ist der Hauptaspekt, an dem gearbeitet werden muss? Ich denke nicht, dass wir einen Zehn-Megapixel-Sensor in einem Mobiltelefon erwarten dürfen?

Antwort : Es ist unsere Strategie, die Pixel zu erhöhen, wenn die Verbraucher das wollen, und es scheint nicht mit der Bildqualität zu kollidieren. Wir verbessern die Bildqualität fortwährend. Bei Nokia machen wir Tests, bei denen sich Laien zwei Bilder ansehen und die Fotos von unterschiedlichen Handys von Nokia und der Konkurrenz miteinander vergleichen. Die Ergebnisskala zeigt, dass Nokia sehr stark ist, und im direkten Vergleich mit einer 5-Megapixel-Digitalkamera haben die Testpersonen die Bilder von Nokia bevorzugt.


Frage : Aber das liegt vielleicht auch an der Art Digitalkamera, die im Test verwendet wurde?

Antwort : Es handelte sich dabei um eine sehr respektable Marke. Ich kann Ihnen den Namen natürlich nicht nennen, aber es war eine konkurrenzfähige Kamera.


Frage : Nokia ist ursprünglich ein Hersteller von Mobiltelefonen. Jetzt machen Sie Fotohandys. Haben Sie auf fotografischem Gebiet mit Kameraherstellern zusammengearbeitet? Die Linse ist von Zeiss, aber wie sieht es mit dem Rest aus?

Antwort : Das ist ein sehr wichtiger Bereich. Wir haben schon an Bildprozessoren gearbeitet als die Kameras gerade erst digitalisiert wurden. Demzufolge arbeiten wir seit sehr langer Zeit im Kamerabereich. Wir haben sehr gute, professionelle Techniker, die auf den Fotografiebereich spezialisiert sind. Der Grund dafür, warum wir diese Qualität nicht früher schon produziert haben, liegt darin, dass die Optik und der Sensor noch nicht so weit waren. Wir waren früher nicht dazu in Lage, die Technologie in diesem Umfang zu verkleinern.


Frage : Sony Ericsson profitiert von Erfahrungen bei Sony, die seit langer Zeit Kameras herstellen. Wie hat Nokia herausgefunden, worauf es ankommt und wie man mit Fotos verfährt? Haben Sie das Wissen gekauft oder haben sie Feedback von Kameraherstellern bekommen?

Antwort : Wenn Sie von der Technologie sprechen, um die richtige Belichtung hinzubekommen, den richtigen Weißabgleich einzustellen, Interpolierung und so weiter, das ist die Bildverarbeitung, an der wir seit langer Zeit arbeiten. Wir haben schon vor langer Zeit diese Technik im Haus gehabt. Wir haben die Software und die Algorithmen selbst entwickelt. Die Architektur ist beträchtlich größer als die, die man in einer digitalen Kompaktkamera vorfindet. Wir haben das Wissen auf allen möglichen Gebieten: beim Sensor, bei der Optik und bei den Programmen zur Datenbearbeitung. Deshalb sind wir in der Lage, diese Art qualitativ hochwertiger Bilder zu produzieren. Global betrachtet benutzen wir nicht immer ausschließlich unsere eigene Technologie. Ich spreche jetzt von der Verarbeitung. Wir bekommen einige Bestandteile, wie die Optik, von anderen Herstellern, aber wir wissen, wie alles ineinander greifen muss.


Frage : Wird Nokia also in naher Zukunft dazu in der Lage sein, seine eigene Digitalkamera herzustellen?

Antwort : Das machen wir doch schon, hahaha! Sie können die Qualität eines Mobiltelefons mit der einer Digitalkamera vergleichen. Aber sie können mit einem Produkt, wie dem Nokia N95, noch viel mehr anstellen, als mit einer Digitalkamera. Und dann gibt es noch den Bereich der Konnektivität, der wirklich ein neues Element in der Fotografie ist. Damit können sie zu jeder Zeit Ihre Bilder herunterladen und Sie direkt auf einer Internetsite, wie Flickr, veröffentlichen, ohne einen PC zu benutzen, egal, wo Sie sich befinden.

   Nokia N95
   Nokia Photokina
   Nokia Kamerahandy
   Nächste   Mikrofotografie mit Canon und X-Loupe
   Vorhige  Samsung SGH P310
   Neuigkeiten vom Hersteller:Nokia
   Neuigkeiten per Kategorie:Interviews
   Neuigkeiten Hersteller per Kategorie:Nokia Interviews
   Canon EOS 700D - €498.95
   Nikon D7100 - €949.99
   Nikon D5300 - €569.00
   Sony Alpha 6000 - €539.95
   Canon EOS 70D - €899.00
   Canon PowerShot G1 X Mark II - €639.00
   Samsung NX300 - €385.00
   Panasonic Lumix DMC LX7 - €349.00
   Nikon D3300 - €377.00
   Panasonic Lumix DMC GF6 - €449.00



LetsGoDigital digital camera magazine
Letzte Nokia Ankündigungen
Nokia Lumia 830
Nokia Lumia 735
Nokia Lumia 530
Nokia Lumia 930
Nokia Lumia 635
Nokia Lumia smartphones
Nokia Lumia 1520 jetzt verfügbar
Nokia Lumia 1520
Nokia Lumia 1320
Nokia 515
Nokia Asha 210 Handy
Nokia Lumia 720
Nokia Lumia 520
Nokia Lumia 620
Nokia Lumia 900 Test
 
Letzte Kurznachrichten
Rollei Sportsline 80
Nikon 1 S2 Kamera Test
Nikon 1 S2 Test Bilder
Nikon 1 S2 Test Videos
Fotografie Trends in 2015
Fujifilm Fotobuch brillant Video
Sony Alpha 7 II
Sony A7 II
Pentax Cashback Aktion
Panasonic Cashback Aktion
Panasonic Lumix Smart Camera
Galaxy Note Edge Premium-Edition
LG G3 das erste Android Lollipop Smartphone
Canon EF 100-400mm Objektiv
Nokia Lumia 535
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA