Samsung NX3000 Canon PowerShot G7 X Nikon Coolpix S9700 Panasonic Lumix TZ61 Canon PowerShot SX700 Sony CyberShot HX400
Samsung NX3000 Canon PowerShot G7 X Nikon Coolpix S9700 Panasonic Lumix TZ61 Canon PowerShot SX700 Sony CyberShot HX400
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Sigma Interview
Nic Rossmüller : 29 Oktober 2006 - 20:44 CET
Digital Camera Review Test Appareil Photo Numerique Prueba camara digital Digitale Camera Test Dijital Kamera Incelemeleri Digitalkamera Test Digitalkamera
SigmaSigma Interview : Es ist schon eine Weile her, seit wir zum letzten Mal mit Kazuto Yamaki, dem leitenden Geschäftsführer von Sigma Japan, gesprochen haben. Ich glaube, es war bei der letzten PMA 2006, als wir uns über die neue Objektive mit Four-Thirds-System und Sigmas Zukunft auf dem Markt für digitale Spiegelreflexkameras unterhielten. Bei dieser Photokina hat Sigma einige sehr interessante Produkte vorgestellt. Wir haben uns die Zeit genommen, am Messestand von Sigma ein Interview durchzuführen, bei dem wir Kazuto Yamaki zu Sigmas neuer digitaler SLR-Kamera, der Sigma SD14, und ihrer interessanten, hochwertigen digitalen Kompaktkamera DP1 befragt haben. Beide Kameras sind bei unseren Lesern auf großes Interesse gestoßen.
Frage : Seit unserem letzten Treffen wurden eine Menge interessanter, neuer Ankündigungen gemacht, besonders bei der Photokina-Ausstellung. Sigma hat ein paar interessante Neuigkeiten an seinem Messestand. Könnten Sie uns bitte mehr darüber erzählen?

Antwort : Vielen Dank. Zunächst einmal haben wir die neue Sigma SD14 digitale SLR-Kamera, eine wichtige neue Kamera und zugleich die Nachfolgerin der Modelle SD10 / SD9. Aber vielleicht noch interessanter ist die Sigma DP1. Das ist eine Kompaktkamera mit einem großen Sensor, dem gegenwärtigen größten in der Industrie für digitale Kompaktkameras.

Kazuto Yamaki

Frage : Die Sigma DP1 ist wirklich sehr interessant. Sie stellen hier ein Vorproduktionsmodell aus. Wann ist zu erwarten, dass die Sigma DP1 an die Händler ausgeliefert wird?

Antwort : Wir gehen davon aus, dass die DP1 etwa ab Februar 2007 zum Verkauf stehen wird, vielleicht sogar schon im Januar. Das ist unser Ziel, und natürlich naht die PMA 2007 heran…


Frage : Welches werden die typischen Benutzer der Sigma DP1 sein?

Antwort : Mit der DP1 richten wir uns an Profifotografen, oder, um genauer zu sein, an ernsthafte Fotografen. Das ist auch der Grund, warum wir den großen Foveon-Sensor in die Sigma DP1 integriert haben. Es ist derselbe wie der in der SD14, die Größe und die Merkmale sind also gleich. Ernsthafte Fotografen wollen nicht immer eine große Spiegelreflexkamera mit sich herumtragen, deswegen suchen viele von ihnen nach einer perfekten digitalen Kompaktkamera. Dennoch wollen sie dieselbe Qualität wie mit ihrer SLR-Kamera. Die Sigma DP1 kann auch für Benutzer interessant sein, die mit dem Foveon-Sensor herumexperimentieren möchten. Sie brauchen sich kein ganz neues System zu kaufen, um die Möglichkeiten dieses besonderen Bildsensors kennenzulernen.


Frage : Warum ist die Sigma DP1 nur mit einer unbeweglichen 28-mm-Linse ausgestattet, warum gibt es keinen optischen Zoom und eine hellere Linse, wie beispielsweise eine f/2.8 Linse?

Antwort : Es ist ein Kompromiss. Wenn wir die Blende vergrößert hätten, hätte die Linse viel größer sein müssen und wir wären nicht dazu in der Lage gewesen sie in eine kompakte Kamera zu integrieren. Dasselbe gilt für eine Zoomlinse. Der Sensor in der Sigma DP1 ist groß, viel größer als bei anderen digitalen Kompaktkameras. Um eine gute Qualität zu erzielen, mussten die Linsen so konzipiert werden, dass die Lichtstrahlen direkt auf den Sensor fallen. Bei kleineren Linsen treffen die Strahlen in einem Winkel auf den Sensor. Wenn wir wollen, dass Strahlen direkt auf den Sensor fallen, muss die Linse sehr groß sein. Dadurch wird die Sigma DP1 weniger kompakt. Unser erstes Ziel war es, eine kompakte Digitalkamera zu entwickeln. Ein digitaler Zoom könnte dafür in Kombination mit dem Foveon-Bildsensor die Lösung sein. Die Auflösung ist hoch genug, deshalb sollte es gut klappen. Allerdings ist die Sigma DP1 unsere erste Kompaktkamera. Wir werden natürlich versuchen andere Lösungen zu finden, die wir dann vielleicht bei der nächsten Generation digitaler Kompaktkameras integrieren werden.

Sigma DP1

Frage : Die Sigma DP1 verwendet denselben Sensor wie die SD14. Bedeutet das, dass die DP1 auch in RAW fotografieren kann?

Antwort : Ja, die Sigma DP1 Kompaktkamera wird in der Lage sein im RAW-Format zu fotografieren. Schließlich wenden wir uns an den ernsthaften Fotografen, und RAW ist ein Muss bei dieser Art von Kamera. Um RAW-Bilder ins JPEG-Format umzuwandeln, wird die DP1 mit derselben Software wie die SD14 geliefert. Wir werden diese Software sogar noch verbessern!


Frage : Wo wir von der Sigma SD14 sprechen. Was ist die größte Veränderung am Foveon-Sensor? Und warum hat es so lange gedauert, eine Nachfolgerin für die Modelle SD10 / SD9 zu produzieren?

Antwort : Für Sigma war es ein wirklich intensives Projekt, eine Kamera wie die SD14 DSLR zu entwickeln. Wir haben enorm viel Feedback von unseren SD-Benutzergruppen überall auf der Welt bekommen, und ich muss sagen, dass ich von den kompetenten und engagierten Rückmeldungen wirklich beeindruckt bin. Zusammen mit Foveon bin ich sehr froh über die Tatsache, dass die Sigma SD14 Kamera mit vereinten Kräften und in Zusammenarbeit von SD-Benutzergruppen, Foveon und Sigma entwickelt wurde. Da die Sigma SD14 einen völlig anderen Bildsensor verwendet, konnten wir nicht einfach eine gewöhnliche Komponente übernehmen und mussten sehr vorsichtig sein, als wie die Komponenten für dieses besondere Konzept entwickelt haben. Um das zu erreichen, hat Foveon sich sehr angestrengt, um den Foveon X3 Sensor zu verbessern. Man muss sich vor Augen halten, dass die CCD- und CMOS-Sensoren mehr als 30 Jahre alt sind, während die Foveon-Technik erst seit sechs Jahren existiert. Das zeigt, dass Foveon gute Arbeit in sehr kurzer Zeit geleistet hat.

Foveon Bildsensor

Frage : Haben sich noch andere Merkmale der Sigma SD14 verändert oder mussten speziell weiterentwickelt werden?

Antwort : Nun, ja. Es sind jetzt drei Hauptprozessoren in die Sigma SD14 digitale SLR integriert worden. Einer ist für den Bildsensor, einer für die Kamera und einer für die digitalen Schnittstellen. Es ist die erste Digitalkamera, die drei separate Hauptprozessoren für eine Vielzahl Prozesse verwendet.


Frage : Sigma ist einer der Partner des Four-Thirds-Systems. Warum hat sich Sigma nicht für eine Four-Thirds SD14 Kamera entschieden?

Antwort : Ja, wir sind ein Mitglied der Entwicklergruppe des Four-Thirds-Systems. Aber wir hatten schon die SD9 und die SD10 und haben mit Foveon zusammengearbeitet, bevor dieses System angekündigt wurde. Es gehört zu unserer Philosophie, Engagement gegenüber den SD-Benutzern an den Tag zu legen. Wir möchten nicht, dass sie wiederum in ein komplett neues System investieren müssen. Die Benutzer der SD-Kameras sind sehr Anteil nehmend und loyal. Es gibt eine Menge Communitys, in denen Benutzer der ganzen Welt zusammenkommen, um sich zu treffen und ihre Erfahrungen auszutauschen. Wir bei Sigma schätzen diese Art von Rückmeldung und sind dankbar für dieses Engagement. Die Benutzer spielen eine sehr wichtige Rolle bei der Entwicklung. Lassen Sie mich etwas über den Hintergrund des Projekts SD14 erzählen. Ursprünglich lautete der Codename für das Sigma SD14 Projekt: Cooper. Okay, eigentlich ist das der Name einer Band. Ich höre viel Pop-Musik und musste mir einen Namen einfallen lassen, ich dachte an Kooper. Dann haben die anderen es korrigiert, indem sie sagten, es müsse Cooper mit C sein, auch wenn der Bandname Kooper lautete. Als wir den Namen des Projekts bei Sigma erneut diskutiert haben, beschlossen wir, dass Cooper ein perfekter Name sei. Cooper kann auch als Abkürzung für „Cooperation“ gelesen werden. Damit meinen wir die Kooperation zwischen Sigma, Foveon und den Benutzern. Diese drei Gruppen waren für die Entwicklung der SD14 digitalen SLR verantwortlich.

Sigma SD14

Frage : Als die Sigma SD9 herauskam, war der Markt für digitale Spiegelreflexkameras relativ klein. Zu dieser Zeit drehte sich alles sehr stark um Technologien, und Sigma war eine der Marken, die neue Lösungen für die Digitalfotografie eingeführt haben. Damals musste man die Technologie des Foveon-Sensors erklären, aber nur einer kleinen Verbrauchergruppe. Heute boomt der Markt für digitale SLRs und die Anzahl (potenzieller) SD-Benutzer hat sich substanziell erhöht. Bedeutet das, Sie müssen die Foveon-Technologie erneut erklären, ich meine, genau so wie sie es vor ein paar Jahren gemacht haben?

Antwort : Das ist tatsächlich eine große Herausforderung. Wir müssen die Technologie erklären. Wie sie funktioniert, warum wir uns für diese spezielle Technologie entschieden haben und warum wir eine bessere Bildqualität garantieren können. Aber gleichzeitig wollen wir nicht zu viel erklären oder zu sehr in die Tiefe gehen. Wir zeigen nicht viele technische Informationen auf unserer Website. Stattdessen haben wir uns dazu entschlossen, die Ergebnisse der Foveon-Technologie zu zeigen. Der Verbraucher soll die Bildqualität selbst beurteilen, denn am Ende ist das am wichtigsten. Wir glauben an diese Technologie, sonst hätten wir nicht unsere Zeit und unser Geld in dieses Projekt investiert. Wir werden bald Qualitätsproben zum Herunterladen auf der Sigma-Website bereitstellen, und dann können die Leute sich ihr eigenes Bild machen. Unsere Benutzergruppe nimmt regen Anteil daran. Zugleich handelt es sich um eine sehr gemischte Benutzergruppe, die meisten von ihnen sind gut ausgebildete Leute. Nicht nur in Bezug auf die Fotografie, es sind beispielsweise Philosophen, Historiker etc. darunter. Es ist sehr interessant, unsre Philosophie mit unseren Kunden zu diskutieren.


Frage : Wann und zu welchem Preis wird die Sigma SD14 erhältlich sein, und welchen Marktanteil erwarten Sie?

Antwort : Unser Ziel ist es, dass die Sigma SD14 DSLR weltweit im November 2006 erhältlich ist. Der Preis ist noch nicht endgültig festgelegt, aber wir denken, dass er sich um die 1600 $ bewegen wird. Wir haben derzeit eigentlich noch keinen bestimmten Marktanteil im Kopf, aber wir hoffen natürlich, dass viele Leute unsre Kameras kaufen werden. Unsere oberste Priorität lag darin, den SD-Benutzergruppen ein Upgrade auf ein besseres und qualitativ höherwertiges Niveau zu bieten.

Sigma Stand

Frage : Lassen sie uns einen Moment über die Sigma-Objektive sprechen. Welche Art von Reaktionen haben sie auf die Objektive des Four-Thirds-Systems bekommen?

Antwort : Wir bekommen sehr positive Reaktionen auf die Objektive. Wir haben viele Profifotografen in unseren Benutzergruppen. Sie wollen mehr Objektive, um die Möglichkeiten ihrer Systeme zu maximieren. Und natürlich können wir ihnen die richtige Lösung anbieten.


Frage : Bei unserem letzten Treffen, auf der PMA 2006, haben wir über Optische Bildstabilisierung (OIS) gesprochen. Damals lautete ihr offizieller Kommentar, dass OIS ein wichtiges Merkmal bei Objektiven sei und dass Sie daran interessiert wären. Heute haben Sie eines neues Objektiv mit OIS eingeführt; das Sigma 18-200mm f/3.5-6.3 DC OS Objektiv. Was können wir in näherer Zukunft noch erwarten?

Antwort : Erweiterung ist unsere Strategie, deshalb haben wir unsere eigene OIS entwickelt. Das Sigma 18-200mm f/3.5-6.3 DC OS Objektiv, das wir heute eingeführt haben, wird nächstes Jahr erhältlich sein, da wir immer noch die OIS im Objektiv entwickeln. Sie können davon ausgehen, dass es schon bald weitere Sigma-Objektive mit OIS geben wird.

   Sigma SD14
   Sigma DP1
   Sigma SD10
   Nächste   LG Chocolate UMTS
   Vorhige  Leica Interview
   Neuigkeiten vom Hersteller:Sigma
   Neuigkeiten per Kategorie:Interviews
   Neuigkeiten Hersteller per Kategorie:Sigma Interviews
   Canon EOS 700D - €415.99
   Nikon D7100 - €655.99
   Nikon D5300 - €569.00
   Sony Alpha 6000 - €534.95
   Canon EOS 70D - €749.99
   Samsung NX300 - €349.99
   Canon PowerShot G1 X Mark II - €569.99
   Panasonic Lumix DMC LX7 - €379.99
   Nikon D3300 - €374.00
   Panasonic Lumix DMC GF6 - €449.00



LetsGoDigital digital camera magazine
Letzte Sigma Ankündigungen
Sigma SD15
Sigma DP1x
Sigma DP2s
Sigma 8-16mm
Sigma 17-50mm
Sigma 85mm
Sigma 70-200mm
Sigma 70-300mm
Sigma 17-70mm Objektiv
Sigma 50-200mm
Sigma 18-50mm
Sigma 10-20mm
Sigma 18-250mm Objektiv
Sigma übernimmt den Bildsensorentwickler Foveon
Sigma Digitalkameras auf der Photokina
 
Letzte Kurznachrichten
Fotografie Trends in 2015
Fujifilm Fotobuch brillant Video
Sony Alpha 7 II
Sony A7 II
Pentax Cashback Aktion
Panasonic Cashback Aktion
Panasonic Lumix Smart Camera
Galaxy Note Edge Premium-Edition
LG G3 das erste Android Lollipop Smartphone
Canon EF 100-400mm Objektiv
Nokia Lumia 535
Sony tragbares Ladegerät
Sony 28-135mm ideal für 4K Videos
Sony Vario-Tessar T* 16-35mm
Canon EOS C100 Mark II
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA