Nikon D7100 Canon EOS 700D Panasonic Lumix DMC-GM1 Canon EOS 1200D Sony Alpha 5000 Nikon D3300
Nikon D7100 Canon EOS 700D Panasonic Lumix DMC-GM1 Canon EOS 1200D Sony Alpha 5000 Nikon D3300
  Digitalkamera Apple Canon Casio Fujifilm HTC LG Nikon Nokia Olympus Panasonic Pentax Ricoh Rollei Samsung Sony  
Lets Go Digital
 
     
Powered by True
Counted by OneStat.com
Sigma SD10
Nic Rossmüller : 5 Oktober 2006 - 12:02 CET
Digital Camera Review Test Appareil Photo Numerique Prueba camara digital Digitale Camera Test Dijital Kamera Incelemeleri Digitalkamera Test Digitalkamera
SigmaSigma SD10 : Das revolutionäre Design des Sigma Foveon X3 Direkt-Bildsensors basiert auf drei Schichten von Pixelsensoren. Er verwendet drei in Silikon gebettete, aufeinanderliegende Schichten mit Pixel-Sensoren, die sich die Eigenschaft des Silikons zunutze machen, Licht unterschiedlicher Wellenlängen (blau, grün, rot) in jeweils unterschiedlicher Tiefe zu absorbieren und auf zu zeichnen. Ein Sigma Foveon X3 Direkt-Bildsensor kann dadurch an jeder einzelnen Pixel-Position die vollständige, natürliche Farbinformation aufzeichnen und muss nicht auf ungenaue Rechenoperationen zurückgreifen. Herkömmliche Bildsensoren besitzen lediglich eine einzelne Schicht von Pixelsensoren, die in einem Schachbrettmuster angeordnet sind.
Sigma SD10Sigma SD10 SLR - RGB Farben
Auf diesem Schachbrett ist ein Mosaik aus Filtern in den RGB-Farben angeord net. Jeder Pixel erkennt nur die Farbe des darauf aufgebrachten einzelnen Filters, Rot, Grün oder Blau. Infolge dessen sind bei Mosaiksensoren grundsätzlich 2 Drittel der Farbinfor mationen ausgeschlossen. Um diesen Mangel an Information zu kompensieren, werden die fehlenden Farben in komplizierten Rechenprozessen gesch ätzt, was zu Farbfehlern, Farbartefakten und Detailverlusten führt.

Sigma SD 10 digitale Spiegelreflexkamera - Foveon X3 Bildsensor
Die Sigma SD10 mit dem Foveon X3 Direkt-Bildsensor erkennt hingegen an jedem einzelnen Pixel alle drei Farben und zeichnet daher die vollständige und korrekte Information auf. Dies führt zu einer wesentlich realistischeren Farbaufzeichnung und zu größerer Schärfe, Pixel für Pixel, als mit einem konventionellen Bildsensor. Die SD10 verwendet das qualitativ hochwertige RAW-Format, um die Daten, die der Foveon X3 Direkt-Bildsensor ermittelt hat, zu speichern. Das RAW-Format liefert die unverfälschten Daten für hochauflösende Bilder und verwendet eine verlustfreie Komprimierung für kompakte, kompromisslose Datendateien.

Sigma SD10 D-SLR - RAW Bilder
Abhängig von den Absichten des Fotografen erlaubt die Sigma SD10 die Auswahl zwischen 3 verschiedenen Auflösungen des RAW Bildes. HI Modus (2268 x 1512 Pixel x 3 Schichten) liefert die höchste Bildqualität. MED Modus (1512 x 1008 Pixel x 3 Schichten) liefert hohe Auflösung und Aufnahmekapazität. LOW Modus (1134 x 756 Pixel x 3 Schichten) erlaubt fortlaufende Aufnahmesequenzen. Mit der SD10 wird die Software SPP 2.0 ausgeliefert, die für die Konvertierung der im RAW-Format aufgezeichneten Bilder notwendig ist. Mit ihr ist es sehr einfach, zum Beispiel den Weißabgleich, die Belichtung, Schärfe, Farbsättigung oder den Kontrast in 3 verschiedenen Modi anzupassen, ohne die Auflösung des Bildes zu verändern. Der X3F-Modus speichert die Originaleinstellungen zum Zeitpunkt der Aufnahme. Im Auto-Modus analysiert die Software das Bild und nimmt automatisch Anpassungen vor.

Sigma SD10 DSLR - Software
Der Manuell-Modus ermöglicht es dem Fotografen, individuelle Anpassungen an seinen Bildern vorzunehmen. Eine neue Zusatzfunktion der Sigma Photo Pro 2.0 Software ist die X3 Fill Light Anpassung. Diese ebenfalls sehr einfach zu bedienende Funktion nimmt eine Tonwertkorrektur in kontrastreichen Bildern oder Gegenlichtaufnahmen vor. Die unterbelichteten Regionen in dem Bild erhalten eine Nachbelichtung, ohne dass die hellen Regionen dabei „ausfressen“. Umgekehrt können Details in überbelichteten Bereichen gerettet werden, ohne dass dabei die Schattenbereiche zulaufen. Sigma Photo Pro unterstützt 8-bit TIFF, 16-bit TIFF und JPEG Dateiformate und gibt Bilder ebenfalls in Vier-Farbräumen aus (sRGB und AppleRGB). Die Ausgabe-Auflösung ist in der Grundeinstellung die gleiche wie die Aufnahme-Auflösung in der Kamera (High, Medium, oder Low). Es ist auch möglich, die halbe oder doppelte Auflösung für die Ausgabe zu wählen.

Sigma SD-10 Digitale SLR - ISO Empfindlichkeit
In der Grundeinstellung im normalen Modus kann die ISO Empfindlichkeit der SD10 auf Werte zwischen 100, 200, 400 und 800 eingestellt werden. Im erweiterten Modus ist es möglich, 1600 ISO einzustellen. In jeder Empfindlichkeitseinstellung ist es möglich, Verschlusszeiten zwischen 1/6000 Sek. und 30 Sekunden zu wählen. Bei anderen Digital SLR Kameras besteht üblicherweise die Gefahr, dass Staub in das Kameragehäuse und damit auf den Bildsensor gelangt, speziell, wenn das Objektiv zum Wechseln abgenommen wird. Staub und Schmutz, der durch das Bajonett in die Kamera eindringt, kann zu ernsthaften Schäden am Sensor und damit zu Qualitätsverlusten führen. Die Sigma SD10 ist jedoch mit einem wirksamen Staubschutz ausgestattet, der den Staub jederzeit am Eindringen hindert.

Sigma SD10 Spiegelreflexkamera - Bildqualität
Dies ermöglicht die langfristige und verlässliche Sicherheit der Bildqualität, selbst bei Einsatz unter rauen Bedingungen, denn Staub auf dem Sensor selbst ist weit entfernt vom Bildsensor und damit außerhalb des Schärfebereiches. Der Sucher einer SLR Kamera fängt nahezu identisch den Bereich des Motivs ein, den der Bildsensor aufzeichnet. Der Sucher kann maximal 100% des Aufzeichnungsbereiches einfangen, und kein Feld außerhalb dieses Blickfeldes kann im Sucher eingesehen werden. Die SD10 ist mit einem Sportsucher ausgestattet, der die Beobachtung des Motivs außerhalb des eigentlichen Aufzeichnungsbereiches gestattet.

Sigma SD10 DSLR - Sucher
Der Rand außerhalb des Aufzeichnungsbereiches ist grau schattiert, um ihn vom aktiven Bildbereich abzuheben. Der Sportsucher verschafft dem Fotografen die Möglichkeit, das Geschehen um sein Motiv im Auge zu behalten und gegebenenfalls schnell zu reagieren. Übersichtliche Bedienelemente ermöglichen dem Fotografen die einfache Auswahl der gewünschten Funktion. Die SD-10 ist vermutlich eine der bedienerfreundlichsten Digital-SLR Kameras. Sie ist jederzeit aufnahmebereit, selbst während des Betrachtens von Bilder.

Sigma SD-10 Digitalkamera - Verwacklungsunschärfe
Die Spiegelvorauslösung klappt den Spiegel nach oben. Dadurch können Sie den Verschluss ohne die Vibrationen, die der Spiegelschlag verursacht, auslösen. Das verhindert Verwacklungsunschärfe, insbesondere bei Makro- und Teleaufnahmen. Der zusätzliche Einsatz eines optionalen Fernauslösers reduziert die Gefahren einer Verwacklung außerdem. Die Belichtungskorrektur lässt Korrekturfaktoren in 1/3EV Schritten im Bereich von ±3EV vom gemessenen Wert der Automatik zu. In Situationen, wo die Ermittlung der korrekten Belichtung schwierig ist, wenn zum Beispiel feine Helligkeitsunterschiede im Motiv vorhanden sind, bietet es sich an, drei aufeinanderfolgende Aufnahmen mit leicht unterschiedlicher Belichtung (Unter-/Normal-/Überbelichtung) anzufertigen. Anschließend können Sie sich dann die Aufnahme mit der besten Belichtung heraussuchen.

Sigma SD 10 DSLR - Bildprozessor
Eine Hochgeschwindigkeits-CPU und ein Zwischenspeicher großer Kapazität ermöglichen Serienaufnahmen mit der SD10 von bis zu 30 Bildern (bei 2,5 Bildern pro Sekunde) im LOW Modus, bis zu 14 Bildern im MED Modus und bis zu 6 Bildern im HI Qualitäts-Modus. Die Sigma SD10 kann die Bilder sowohl per schneller IEEE1394 (Firewire) Verbindung oder weitverbreiteter USB Schnittstelle zum Computer übertragen. Die IEEE1394 (Firewire) Schnittstelle liefert die schnellere Bildübertragungsrate.

Sigma SD10 digitale SLR - Akkus
Die SD10 kann wahlweise mit zwei CR-V3 Lithium Batterien oder vier “AA” Ni-Mh Akkus oder vier Nickel Zink Primär Batterien oder dem speziellen Netzadapter (im Lieferumfang der Kamera) mit Energie versorgt werden. Der optionale Powerpack nimmt vier CR-V3 Batterien oder acht AA Batterien auf und liefert damit genügend Reserve für die allermeisten Bedingungen. Wenn die Kamera im Innenraum für einen langanhaltenden Zeitraum genutzt wird oder die Bilder von der Kamera auf den Computer übertragen werden sollen, ist es empfehlenswert, die Kamera mit dem mitgelieferten Netzadapter zu betreiben.

Sigma SD10 D-SLR - Flash Speicherkarten
Die Sigma SD10 speichert auf zuverlässige CF-Karten (Compact Flash) vom Typ I und II. Sie können aber auch ein Microdrive einsetzen, um noch größere Datenvolumen aufzuzeichnen. Die Sigma SD10 ist mit einem 1.8” großen ca. 130.000 Pixel TFT-LCD Monitor auf der Rückwand ausgestattet, der die Bilder, Menüs und Histogramme anzeigt. Der Monitor zeigt 100% des aufgezeichneten Bildes und ermöglicht die einfache Kontrolle der Komposition.

Sigma SD10 digitale Spiegelreflexkamera - Bildinformationen
Es kann zwischen 3 verschiedenen Bildanzeigen gewählt werden: Kontaktbogen- (9 Vorschaubilder gleichzeitig), Einzel- und Ausschnittansicht (frei wählbare Vergrößerung). Durch Betätigen der INFO Taste können detaillierte Bildinformationen wie Verschlusszeit, Blende usw. angezeigt werden. Sie können bei der Videoausgabe der SD10 zwischen dem NTSC Video Standard (wird in vielen Ländern einschließlich Japan und den USA verwendet) und dem PAL Format (wird in Europa und anderen Ländern verwendet) wählen. Dadurch können Sie in vielen Teilen der Welt Ihre Bilder auf einem TV-Monitor anzeigen.

Sigma SD10 DSLR - Lieferumfang
Beim Einsatz von 2 optionalen EF 500 DG Super Blitzgeräten kommen Sie in den Genuss der kabellosen Sigma -TTL Blitzlichtfotografie. Selbst in diesem Blitzmodus steuert die Kamera die Blitzlichtleistung automatisch. Sigma Photo Pro CD, Netzadapter SAC-1, Netzkabel, USB Kabel, IEEE1394 (FireWire) Kabel, Video Kabel, LCD Monitorabdeckung, Umhängegurt, Augenmuschel, Okularverschluss, Gehäusedeckel.

Sigma SD10 DSLR - Technische Daten
• Speichermedium: CompactFlash (CF) (Typ I/II), Microdrive
• Bildsensormaße: 20.7mm ×13.8mm
• Objektivanschluss: Sigma SA Bajonett
• Objektive: Sigma SA Objektive
• Bildsensor: Foveon X3 Direkt-Bildsensor
• Anzahl der Pixelsensoren: 10.29Million (2268 x 1512 x 3 Schichten)
• Seitenverhältnis: 3:2
• Bildaufzeichnungsformat: Verlustfreie Datenkomprimierung RAW (12-bit)
• Reihenaufnahmegeschwindigkeit: HI:1.9 Bps , MED:2.4 Bps, LOW:2.5 Bps
• Maximale Anzahl für Reihenaufnahmen: HI: 6, MED: 14, LOW: 30
• Schnittstellen: IEEE1394, USB (1.1), Video Ausgang (NTSC/PAL)
• Sucher: Fester Reflexsucher mit Spiegelprisma
• Sucherbereich: 97 % vertikal, 98 % horizontal
• Augenabstand: 18mm
• Dioptrieneinstellbereich: -3dpt ~ +1dpt
• Autofokus: TTL-Phasendifferenz-Detektion
• Autofokus-Arbeitsbereich: LW2 _+18 (ISO100)
• Messbereich: LW 1 bis 20 (für 50-mm-Objektiv 1:1,4 bei ISO 100)
• ISO-Empfindlichkeit: entsprechend 100, 200, 400, 800. Erweiterter Bereich : 1600
• Belichtungsmesswertspeiche: Durch Drücken und Halten der AE-L-Taste
• Belichtungskorrektur: ±3 LW (in 1/3 steps)
• Belichtungsmesswertspeicher: Durch Drücken und Halten der AE-L-Taste
• Verschluss: Vertikal ablaufender Schlitzverschluss mit elektronisch kontrollierten Zeiten
• Externe Blitzsynchronisierung: Sucherschuh mit Zündkontakt
• LCD Monitor: 4.5 cm, Niedertemperatur-Polysilizium TFT-Farb-LCD, ca. 130,000 Pixel
• Abmessungen: ca. 152 mm (B) x 120 mm (H) x 79 mm (T)
• Gewicht: Gewicht ca. 805 g (ohne Batterien)

Über Sigma
Das Ergebnis aus Hochtechnologie, Know-how und Erfahrung steht für den Namen SIGMA. Ganz bewusst wurde dieser Name in Anlehnung an den griechischen Buchstaben S gewählt, der in der Mathematik für die Gesamtsumme steht. Die Unternehmensphilosophie, die dieser Name zum Ausdruck bringt, findet seit der Firmengründung vor über vierzig Jahren konsequente Anwendung in der Entwicklung und Produktion aller SIGMA Produkte. Nicht zuletzt deshalb zählt SIGMA heute zu den führenden Herstellern von Objektiven, Kameras und Blitzgeräten.

   Sigma SD10 Datenblatt
   Sigma SD10 Kaufen
   Sigma digitalkameras
   Nächste   Braun D312
   Vorhige  Nurizon Acolens erhält den Photokina Star Award
   Neuigkeiten vom Hersteller:Sigma
   Neuigkeiten per Kategorie:Neue Digitalkameras
   Neuigkeiten Hersteller per Kategorie:Sigma Neue Digitalkameras
   Canon EOS 700D - €497.95
   Nikon D7100 - €819.00
   Nikon D5300 - €479.99
   Sony Alpha 6000 - €542.00
   Canon EOS 70D - €899.00
   Samsung NX300 - €385.00
   Canon PowerShot G1 X Mark II - €589.99
   Panasonic Lumix DMC LX7 - €329.00
   Nikon D3300 - €389.99
   Panasonic Lumix DMC GF6 - €357.00



LetsGoDigital digital camera magazine
Letzte Sigma Neue Digitalkameras
Sigma DP1x
Sigma SD15
Sigma DP2
Sigma SD14 Verkaufsstart
Sigma SD10
Sigma SD14
Sigma DP1
Sigma SD14
 
Letzte Kurznachrichten
Samsung Galaxy Tab Active
Samsung Galaxy Note 4
Nikon AF-S Nikkor 20mm Objektiv
Nikon SB-500 Blitzgerät
Canon EOS 7D Mark II
Canon PowerShot G7 X
Panasonic Lumix DMC-GM5
Panasonic Lumix DMC-LX100
Samsung NX1
Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus
Nikon D750 Spiegelreflexkamera
Nikon D5300 Test
Nikon D5300 Test Fotos
Nikon D5300 Test Videos
Nikon D750
   
CanonCasioFujifilmNikonOlympusHTCSamsungSonyPanasonicNokia
  Android Apps Camcordern Digitalkameras Handys Smartphones Software Tablets Zubehor   CES CeBIT Gadgets IFA Photokina PMA